Laut Premierminister nehmen Coronavirus-Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle in Kanada ab

live news
Ein Pilot geht an Flugzeugen von United Airlines vorbei, die am 12. April in San Francisco vor den Toren des internationalen Flughafens von San Francisco geparkt sitzen. Justin Sullivan / Getty Images

United Airlines ist von der Coronavirus-Pandemie betroffen und sendet Warnschreiben an fast die Hälfte der Mitarbeiter an vorderster Front, dass sie Urlaub machen könnten, wenn die Beschränkungen für eine Rettungsaktion des Bundes am 1. Oktober auslaufen.

Die drittgrößte Fluggesellschaft der Welt gibt an, dass 36.000 Mitarbeiter – darunter 15.000 Flugbegleiter, 11.000 Kundendienst- und Gate-Agenten, 5.550 Wartungsmitarbeiter und 2.250 Piloten – eine 60-tägige Massenentlassungsbenachrichtigung erhalten werden. Die Kürzungen kommen zu den Urlauben von Büroangestellten hinzu, die das Unternehmen zuvor angekündigt hatte, zu kürzen.

“Die Realität ist, dass United in einem Umfeld, in dem die Nachfrage nach Reisen so niedrig ist, nach dem 1. Oktober einfach nicht mehr auf unserem derzeitigen Gehaltsniveau bleiben kann”, sagte das Unternehmen in einer Nachricht an die Mitarbeiter.

Die Ankündigung vom Mittwoch zeichnet nur wenige Tage nach der Ankündigung von United, den Flugplan im August zu erweitern, ein düsteres Bild für eine Erholung der Flugreisen.

Die Fluggesellschaft führt im Vergleich zum Vorjahr nur ein Viertel der Flüge durch und gibt an, dass die Flugzeuge im Durchschnitt zu 55% voll sind. Führungskräfte von United sagen, dass die Nachfrage nach Flugreisen in Märkten wie New York in letzter Zeit zurückgegangen ist, wo die Buchungen an seinem Hub in Newark aufgrund der steigenden Fälle in Covid zurückgingen.

Führungskräfte von United sagten Reportern, das Unternehmen habe alles getan, um die Mitarbeiter zu schützen. Sie forderten sie auf, Pläne für eine vorzeitige Pensionierung und freiwillige Trennung zu schließen und aggressiv Millionen an neuem Geld aufzubringen. Die Fluggesellschaft blutet jedoch immer noch täglich 40 Millionen US-Dollar.

Die Fluggesellschaft, die diese Woche mit dem Finanzministerium eine Vereinbarung über die Inanspruchnahme eines Kreditfonds getroffen hat, rechnet auch nicht mit einer weiteren Erleichterungsrunde, um den Kongress zu bestehen.

“Wir haben nicht das Gefühl, dass wir auf zusätzliche Unterstützung der Bundesregierung zählen können, um zu überleben, und wir müssen Maßnahmen ergreifen, um das Unternehmen zu schützen und das langfristige Interesse des Unternehmens und die Aussichten für vereinte Mitarbeiter zu schützen”, sagte ein Geschäftsführer des Unternehmens.

Written By
More from Lukas Sauber
Dominos Neuseeland gibt Karens nach einer Gegenreaktion keine kostenlosen Pizzen mehr
Die Pizzakette startete die Aktion in Neuseeland und Australien sagten Anfang dieser...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.