Leonard Williams sieht „gute Gelegenheit“ inmitten der Unsicherheit seiner Riesen

Leonard Williams sieht "gute Gelegenheit" inmitten der Unsicherheit seiner Riesen

Er ist hier. Dort will er sein, sagt er.

Wie lange er hier ist, nun, viel Glück damit. Im Moment ist es die Vision von 2020 für Leonard Williams, ein robustes Defensivgerät, das von den Jets an die Giants verkauft wird und das eine Transaktion sofort so polarisiert, wie man es sich vorstellen kann.

Der Denkprozess der Giants verlief folgendermaßen: Bringen Sie den jungen und gesunden Verteidiger mit, gewöhnen Sie ihn an das System und sichern Sie ihn, wenn alles gut geht, mit einer mehrjährigen Verlängerung.

Die Realität sah folgendermaßen aus: Williams war eine nette, aber wirkungslose Ergänzung. Die Giants wussten, dass sie ihn behalten wollten, und taten dies mit dem Franchise-Tag für 16,1 Millionen US-Dollar. Die Nebensaison kam und ging, kein neuer Vertrag – oder auch nur der Hinweis auf einen neuen Vertrag – kam zustande und Williams steht kurz vor dem Beginn seiner ersten vollen Saison bei den Giants, mit einem brandneuen Trainerstab, den er lernen und beeindrucken kann.

„Ich denke, es ist immer im Interesse des Spielers, einen langfristigen Deal zu bekommen, aber das hat sich zwischen meinen Agenten und der Organisation herausgestellt“, sagte Williams am Freitag. „Ich bin einfach froh, hier zu sein, wieder mit dieser Mannschaft zu spielen und etwas über die Jungs zu lernen, mit denen ich seit letztem Jahr zusammen bin. “

Leonard Williams
Leonard WilliamsRobert Sabo

Am 28. Oktober waren die Giants in der Zwischensaison 2-6, als sie eine Auswahl für die dritte Runde 2020 und eine Auswahl für die fünfte Runde 2021 an die Jets schickten, was Williams zurückbrachte, die Nummer 6 im NFL Draft 2015. Der Deal wurde nicht mit kurzsichtigen Zielen gemacht. Williams war damals erst 25 Jahre alt (er ist derzeit 26), und die Giants sahen in ihm eine feste Größe in ihrer Verteidigungslinie.

Überraschenderweise kam es nie zu einem Punkt, an dem die Verhandlungen jemals eröffnet wurden, geschweige denn nahe kamen oder ins Stocken gerieten. Die Giants bekundeten ihr Interesse an einer mehrjährigen Verlängerung von Williams ‚Lager, aber es gab keine Antwort. Vielleicht erkannte Williams ‚Lager, dass die beiden Seiten den Wert des Spielers nicht auf Augenhöhe sehen würden. Die Giants würden Williams keinen extravaganten Vertragsvorschlag unterbreiten, der im Wesentlichen gegen sich selbst bieten würde.

„Ich würde nicht sagen, dass es enttäuschend war“, sagte Williams. „Ich kannte die Situation, aus der ich letztes Jahr herauskam. Ich denke, es ist tatsächlich eine gute Gelegenheit für mich. Ich betrachte es als Chance. Ich betrachte es nicht als etwas Schlechtes. Ich sehe es als Chance. “

Es ist eine Gelegenheit für Williams, in dieser Saison einen guten Teil der Veränderung vorzunehmen und zu versuchen, seinen Wert zu steigern, da er keine Saison verlässt, um jemanden dazu zu bringen, die Kassen zu öffnen und die Bank zu sprengen. In sieben Starts mit den Jets hatte Williams 20 Tackles, fünf Quarterback-Hits und keine Säcke. Williams hatte in acht Starts für die Giants 26 Tackles, 11 Quarterback-Hits und einen halben Sack. Dies war nicht die Art von Produktion, die Williams in eine Position der Stärke brachte, wenn es um Vertragsverhandlungen ging.

„Ich würde nicht sagen, dass ich etwas unbedingt beweisen muss“, sagte Williams. „Ich denke, die Trainer wissen und meine Teamkollegen wissen, was ich an den Tisch bringe, sonst wäre ich nicht hier. Ich habe definitiv immer noch das Gefühl, gleichzeitig mit einem Chip auf meiner Schulter zu spielen. Ich bin bereit, einfach hier rauszugehen und das Beste zu spielen, was ich kann. Ich schaue nicht in die Zukunft oder in die nächste Nebensaison oder was in einem Jahr passieren wird. “

Im Hier und Jetzt nimmt Williams einen herausragenden Platz in der Defensive ein. Es wird erwartet, dass er mit Dalvin Tomlinson und Dexter Lawrence auf einer Drei-Mann-Linie startet, um die solide Laufverteidigung zu gewährleisten, die er in seinen ersten fünf NFL-Spielzeiten gezeigt hat. Williams hat in seiner Karriere noch nie ein Spiel verpasst, deshalb hat er Haltbarkeit und Jugend auf seiner Seite.

Williams meldete sich bei seinem ersten Trainingslager bei den Giants und wurde umgehend auf die Liste der Verletzungen außerhalb des Fußballs gesetzt, was als leichtes Problem mit der Achillessehne angesehen wird.

„Ich mache definitiv Fortschritte und gebe mein Bestes, um mit meinen Teamkollegen da rauszukommen“, sagte Williams.

Der neue Cheftrainer Joe Judge war alles dafür, Williams zu behalten. Was in dieser Saison passiert, bestimmt, wie lange die Fußballbeziehung dauert.

„Ich lasse nicht zu viel Außenlärm auf mich wirken“, sagte Williams. „Ich versuche nur, hart zu arbeiten, die Scheuklappen an zu halten und weiter zu arbeiten und zu tun, was ich tun kann.“

Written By
More from Lukas Sauber
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.