Maskenpflichten, CDC und Impfnachrichten: Live-Updates

Video

DR. Rochelle Walensky, Direktorin der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, sagte, die Agentur werde bald neue Richtlinien, auch zu Masken, für die nächste Phase der Pandemie herausgeben.KreditKredit…Al Drago für die New York Times

Während die Omicron-Welle in den Vereinigten Staaten abnimmt, mehr Staaten ihre Maskenpolitik lockern und viele Amerikaner die Beschränkungen satt haben, sagte der Direktor der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten am Mittwoch, die Agentur arbeite an Leitlinien, die „relevant“ seien und ermutigen würden . Maßnahmen dort, wo es zum Schutz der öffentlichen Gesundheit am notwendigsten ist.

„Die Dinge bewegen sich in die richtige Richtung, aber wir wollen wachsam bleiben und alles in unserer Macht Stehende tun, damit sich dieser Weg fortsetzt“, sagte der Direktor, Dr. Rochelle Walensky, sagte während einer Pandemie-Pressekonferenz. Sie sagte, die Agentur werde bald neue Richtlinien herausgeben, einschließlich Gesichtsmasken, basierend auf Faktoren wie der Krankenhauskapazität und nicht nur auf neuen Fällen von Coronavirus.

„Wir wollen den Menschen eine Pause vom Tragen von Dingen wie Masken geben, wenn diese Kriterien besser sind, und dann die Möglichkeit haben, sie wieder zu erreichen“, sagte sie. „Wenn sich die Dinge verschlechtern, wenn wir unsere Richtlinien aktualisieren, werden wir dies klar kommunizieren und es wird auf den Daten und der Wissenschaft basieren.

Bis Dienstag waren landesweit durchschnittlich etwa 85.000 Menschen mit dem Virus im Krankenhaus geblieben, was nach Angaben des Bundes ein Rückgang von mehr als 30 Prozent in den letzten zwei Wochen bedeutet. Auch die Zahl der Covid-Patienten auf Intensivstationen ist rückläufig.

„Unsere Krankenhäuser müssen in der Lage sein, Menschen mit Herzinfarkt und Schlaganfall zu versorgen“, sagte Dr. Walensky. „Unsere Notaufnahmen dürfen nicht so überlastet sein, dass Patienten mit aufkommenden Problemen Schlange stehen müssen.“

Während Beamte in Kalifornien, Connecticut, Illinois, Massachusetts, New Jersey, New York, Oregon und anderswo angekündigt haben, dass sie die Anforderungen für Innenmasken lockern, sei es für Schulen oder im Allgemeinen, sagte Dr. Walensky forderte die Amerikaner auf, weiterhin Masken zu tragen, wenn sie Symptome des Virus haben oder sich unwohl fühlen.

Die Geschwindigkeit des staatlichen Handelns hat das Weiße Haus unter Druck gesetzt, eher früher als später eine Strategie zum Ausstieg aus der Pandemie anzukündigen. DR. Walensky sagte, die neuen Richtlinien könnten innerhalb weniger Wochen herausgegeben werden, zusammen mit der Aufhebung der Maskenmandate in mehreren Bundesstaaten.

„Wir sind ermutigt durch den dramatischen Rückgang der Fälle und Krankenhausaufenthalte im ganzen Land“, sagt Dr. Anthony S. Fauci, der führende Experte des Landes für Infektionskrankheiten.

Neue Coronavirus-Fälle in den Vereinigten Staaten sind auf den niedrigsten Stand seit September gesunken, wobei der Sieben-Tage-Durchschnitt der US-Fälle laut einer Datenbank der New York Times seit Dienstag auf etwa 140.000 gesunken ist. Die Fälle sind jetzt unter den Höhepunkt der von Delta angetriebenen Welle gefallen, als sie am 1. September 164.418 erreichten.

Die Todesfälle bleiben jedoch mit etwa 2.300 pro Tag hoch. Und trotz der jüngsten landesweiten Schritte behalten einige Städte und Schulbezirke ihre Mandate bei.

In einer separaten Pressemitteilung vom Mittwoch betonte die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, dass es trotz ihrer Differenzen keinen Konflikt zwischen der föderalen und der lokalen Führung gegeben habe.

„Wir werden weiterhin die CDC-Führung der Bundesregierung suchen und uns daran halten“, sagte sie. „Das werden wir befolgen, aber verschiedene Führer werden Entscheidungen auf der Grundlage dessen treffen, was sie für das Beste für ihre Gemeinschaften halten.“

Während der Bürgermeister von Washington, DC, am Montag ankündigte, dass die Stadt bald damit beginnen werde, die Beschränkungen rückgängig zu machen, sagte Ms. Psaki sagte, das Weiße Haus selbst werde warten: „Wir werden warten, bis die CDC hier Änderungen vornimmt.“

Beim Pandemie-Briefing sagte der Testkoordinator des Weißen Hauses, Tom Inglesby, dass der Plan der Regierung, 500 Millionen Schnelltests kostenlos an die Amerikaner zu versenden, am Mittwoch einen Meilenstein erreicht habe.

Er sagte, dass 200 Millionen einzelne Schnelltests verschickt wurden, was etwa 85 Prozent der 60 Millionen Haushalte entspricht, die die Tests über eine neue Website des Postdienstes bestellt haben. Jeder Haushalt ist vorerst auf vier Tests beschränkt.

More from Wolfram Müller
Spanien ist das erste Land in der EU, das Arbeitnehmerrechte für die Gig-Economy gewährt
Foto: Shutterstock Spanien wird Gesetze verabschieden, um den Arbeitnehmern und Gewerkschaften im...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.