Mets-Spieler erwarten, dass Reisen während einer Pandemie “verrückt” sind

Mets-Spieler erwarten, dass Reisen während einer Pandemie "verrückt" sind

Jeff McNeil glaubt, dass das Reisen die schwierigste von allen sein wird, wenn es darum geht, während einer Pandemie eine Saison zu haben.

“Wir wissen nicht, wie es sein wird”, sagte McNeil am Donnerstag. “Wir wissen nicht, ob wir überall Busse nehmen und wie viele Busse. Wie wird es im Hotel sein? Die größte Herausforderung wird darin bestehen, sich an all das zu gewöhnen. “

Derzeit konzentrieren sich die Mets darauf, wie sie sich auf dem Citi Field vorbereiten können, und haben laut Luis Rojas sogar geübt, wie man am Mittwoch im Unterstand sitzt.

Aber diese Zahlen sind viel einfacher zu handhaben als das Leben auf der Straße.

Michael Wacha sagte, er erwarte, dass Reisen in dieser Saison „verrückt“ werden.

McNeil fügte hinzu: “Es wird kein normales Jahr, in dem das Reisen extrem reibungslos verläuft und es auf eine Wissenschaft zurückzuführen ist.”

Jeff McNeil
Jeff McNeilAP

McNeil sagte, dass die Details noch ausgearbeitet werden müssen, aber er ist sich bereits ziemlich sicher, wie seine Routine außerhalb der Heimat aussehen wird.

„Ich weiß, dass sie uns in der wollen [hotel] Raum so weit wie möglich, weg von der Öffentlichkeit “, sagte McNeil. “Ich weiß, wenn ich unterwegs bin, werde ich die meiste Zeit in meinem Hotel sein und mich entspannen.”

“Ich denke immer, ich habe alles gesehen, aber jeden Tag wird es etwas geben, das wir vorher noch nicht gesehen haben”, sagte Wacha. “Wir lernen, während wir gehen. … Reisen wird verrückt, aber ich denke, jeder ist bereit und bereit, es anzunehmen. “

Written By
More from Heine Thomas
Caris LeVert, Joe Harris und Jarrett Allen können das Debakel von Nets nicht aufhalten
Nachdem die Nets am Dienstag ohne Caris LeVert (Oberschenkel), Joe Harris (Rücken)...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.