Milliardärs-Tycoon zum libanesischen Premierminister ernannt, der von der Wirtschaftskrise gebissen wurde | Libanon

Nach einem Jahr Distanz Libanon hat einen neuen Premierminister ernannt, der hofft, dass seine verfeindeten Fraktionen einen totalen wirtschaftlichen Zusammenbruch verhindern und schätzungsweise 2 Millionen Menschen vor dem Rand der Armut retten werden.

Demonstranten fordern die Wahl einer Persönlichkeit, die aus der politischen Elite entfernt wurde, aber das libanesische Parlament hat einen Milliardärsmagnaten Najib Miqati ernannt, der das Land zuvor zweimal mit wenig Erfolg geführt hat und 2019 von einem Staatsanwalt angeklagt wurde Unterschlagung. – eine Anklage, die er bestreitet und als politisch motiviert bezeichnet.

Die Ernennung des reichsten Mannes des Libanon, der aus der ärmsten Stadt Tripolis stammt, wird von vielen Libanesen als Beweis dafür aufgefasst, dass der kleine Mittelmeerstaat alles andere als unregierbar ist – reformunfähig, nicht einmal vor dem Ruin rettend und immun gegen die Forderungen. seiner Bürger.

Die Wirtschafts- und Finanzkrise im Libanon begann Ende 2019 und verschärfte sich allmählich. Die Armut hat in den letzten Monaten zugenommen, da die Situation außer Kontrolle gerät und es an Medikamenten, Treibstoff und Strom mangelt. Das libanesische Pfund hat etwa 90% des Wertes des Dollars verloren, was zu einer Hyperinflation geführt hat.

Miqatis Nominierung wäre die dritte seit dem Rücktritt der Regierung von Hassan Diab nach der gewaltigen Explosion im Hafen von Beirut im August letzten Jahres. Seitdem hat Diabs Kabinett nur noch wachsam gehandelt, was die Lähmung des Libanon weiter verschärft.

Die internationale Gemeinschaft, angeführt von Frankreich und der EU, machte Milliardenhilfe von der Umsetzung weitreichender Reformen in allen Bereichen der Regierung abhängig und von einem Führer, der grundlegende Veränderungen in der Regierung durchsetzen, die endemische Transplantation eindämmen und der Staat zulassen könnte Dienstleistungen zu erbringen.

Miqati wurde am Montag nominiert, nachdem der designierte Premierminister Saad Hariri einen langwierigen Machtstreit mit dem Präsidenten des Landes, Michel Aoun, verloren und zurückgezogen hatte. Er steht nun vor einem harten Kampf um die Nominierung eines Kabinetts, das von Aoun akzeptiert wird, und um die Zustimmung der Geberstaaten, die versprochen haben, ohne Garantien kein Geld mehr in den Libanon zu fließen.

Als der Libanon zerfiel, sahen sich seine Führer einer zunehmenden Androhung von Sanktionen seitens Frankreichs und der EU ausgesetzt. Die europäischen Staats- und Regierungschefs sehen in der Rückkehr von Miqati nicht den geforderten Durchbruch. Hohe Beamte sagten jedoch, sie würden sich das Urteil vorbehalten, bis Miqati einen Ministerkandidaten nominiert habe.

“Danach geht es darum, ob diese Minister wirklich anders sein können”, sagte ein europäischer Beamter.

Mohanad Hage Ali, Kommunikationsdirektor des Carnegie Middle East Center, sagte, Korruptionsvorwürfe aus der letzten Amtszeit von Miqati seien nicht angesprochen worden.

“Für die Protestbewegung verkörpert Miqati das Fehlverhalten früherer Regierungen, weil es zwei Facetten dessen darstellt, was im Libanon falsch ist”, sagte er.

“Erstens tauchte der Name seiner Familie in einem Wohnungskredit-Skandal auf. Ihnen wird vorgeworfen, subventionierte Kredite, die einkommensschwachen Familien helfen sollen, für kommerzielle Zwecke verwendet zu haben. Dies hat zu einem Mangel an Wohnungsbaudarlehen geführt. Dies ist beispielhaft dafür, wie die politische Klasse in der Vergangenheit an öffentliche Angelegenheiten herangegangen ist, und ihr beschränktes Eigeninteresse stand immer an erster Stelle. Und zweitens vertritt er mehr als das Beste für das Wohlstandsgefälle, die Ungleichheit im Libanon. ”

Written By
More from Lukas Sauber

Update der Grünen Liste: 10 Länder, die diesen Monat zur Grünen Liste hinzugefügt werden können Reisenachrichten | Reise

Reisen: Jon Sopel diskutiert mögliche US-Flüge Anfang dieses Monats waren die Briten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.