NBA Playoffs: Die Denver Nuggets besiegten den Utah Jazz in einem verrückten Spiel Jan.

Was für ein Spiel, was für eine Serie! In entscheidendem Spiel 7 liefern die Denver Nuggets und Utah Jazz einen verrückten Thriller, Denver mit 80:78 (BOX SCORE) entscheide dich selbst. Das Comeback von Donovan Mitchell, der stark auftaucht, wird nicht belohnt – Jazz verpasst die Chance, mit dem Summer zu gewinnen (Hier sind die Highlights des Spiels).

Denver hatte gegen Ende der ersten Halbzeit bereits 19 Punkte Vorsprung, zu diesem Zeitpunkt gab es kaum etwas für den Jazz. Dann hat Donovan Mitchell viel gezeigt. Der Jazzstar erzielte 15 seiner 22 Punkte in der zweiten Halbzeit zusammen mit Rudy Gobert (19 Punkte, 18 Rebounds, 7 davon am Offensivtisch) und brachte den Jazz wieder ins Spiel.

In den letzten Sekunden hatte der Jazz sogar die Chance, den Sieg zu erringen, aber der letzte Drei-Zeiger von Mike Conley, der mit 8 Punkten (2/13 FG, 1/6 Drei-Klee) und 7 Vorlagen nicht seine beste Nacht hatte, wollte nicht fallen durch die Falle.

Der beste Mann auf der Nugget-Seite war Nikola Jokic, der 30 Punkte (12/23 FG), 14 Rebounds und 4 Assists erhielt und fast 30 Sekunden vor dem Ende den entscheidenden Korb machte (Klicken Sie hier, um das Jokic-Spiel zu gewinnen). Jamal Murray konnte nicht auf seinen spektakulären Leistungen in früheren Spielen aufbauen (17 Punkte 7/21 FG). Trotzdem gelang es den Nuggets tatsächlich, in die zweite Playoff-Runde zu gelangen, in der die LA Clippers jetzt warten – und das nach dem 1-3-Seriendefizit!

Nuggets mit dominantem Start – aber Mitchell stürmt zurück

Die Nuggets waren von Anfang an bereit für die Playoffs. Das High-Screen-Vergehen mit Murray und Jokic verlief wie gewohnt. Der Wachmann schoss sich mit ein paar offenen Würfen auf mittlerer Distanz in einen Rhythmus, nachdem sich Gobert in Pick’n’Roll in Richtung Zone zurückgezogen hatte. Die Kollegen wurden infiziert, Denver sank im ersten Quartal um 61,1 Prozent vom Platz und hatte 26:21 Vorsprung.

Zu Beginn des zweiten Quartals lieferte die Denver Bank gute Minuten an Michael Porter Jr. (10 Punkte, 9 Rebounds). Die Nuggets Defense konzentrierte sich jetzt mehr auf Murray und öffnete Löcher für Teamkollegen – ein 11: 2-Lauf für Denver. In Utah kam gegen die guten Nuggets-D wenig oder gar nichts zusammen, selbst für das Star-Duo Gobert und Mitchell, die ebenfalls viel Zeit mit schlimmen Problemen auf der Bank verbrachten. Denver setzte sich auf 19 Punkte, Mitchell reduzierte sich vor der Pause auf 36:50.

Zu Beginn des dritten Quartals bewies Mitchell selbst, dass das Spiel mit einem persönlichen 9: 0-Lauf, der die Lücke auf nur 10 Punkte reduzierte, noch lange nicht vorbei war. Denver legte 14 von 16 Versuchen auf den Ring. Mit deutlich mehr Intensität sowohl offensiv als auch defensiv kämpfte Utah bis zum Ende des dritten Quartals auf 60:65.


Verrücktes Finish! Die Nuggets gewinnen in Spiel 7 einen zitternden Sieg

Gobert wurde auch in der zweiten Hälfte deutlich verbessert. Mit einem Tip-In verkürzte er das Defizit nur zehn Minuten vor dem Ende auf nur einen Punkt. Dann setzte er sich gegen Jokic durch, schnappte sich mehrere offensive Rebounds und gab dem Jazz mit 6 Punkten in Folge die erste Führung seit der ersten Minute.

Denver erzielte in den ersten sechs Minuten des letzten Abschnitts nur magere 3 Punkte. Murray musste sich mit Mitchells manchmal ausgezeichneter Verteidigung herumschlagen, so dass die Offensive fast ausschließlich über Jokic ging. Gut zwei Minuten vor dem Ende machte Murray jedoch mit mehreren Kurven erneut auf sich aufmerksam, ein Gobert-Alley-Oop sorgte 48 Sekunden vor dem Ende für den Ausgleich.

Die Antwort kam von Jokic. Mit einem butterartigen Wolkenhaken aus der Kurve brachte er die Nuggets wieder nach vorne. Dann wurde es richtig wild! Mitchell verlor den Ball auf der Fahrt zum Korb, Denver ließ Fastbreak in Torrey Craigs Person liegen. Rebound Gobert, der Ball fand Conley, der vom linken Flügel relativ frei aus dem Dribbeln aus der Mitte zog – Spalding schaute in den Ring, fiel aber heraus. Der Sieg für die Nuggets, Jazz, wurde durch das bittere Ende ruiniert.

More from Wolfram Müller

Euro-Wechselkurs. Die Bundesbank bestätigt Trumps Vorwürfe gegen die EZB

D:Der Monatsbericht der Deutschen Bundesbank richtet sich in der Regel an geldpolitische...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.