Nudelrückruf! Konsumwarnung für eine Bevölkerungsgruppe – schwerwiegende Folgen drohen

  • vonMarcus Gable

    schließen

Achtung, Gesundheitsgefahr! Viele Nudeln werden zurückgerufen. Ein bestimmter Teil der Bevölkerung sollte es definitiv nicht essen.

  • Ein Nudelhersteller ruft ein Produkt zurück.
  • Trotz anderer Angaben auf der Verpackung enthält es Gluten.
  • Es gibt jedoch Optionen für Rückgaben und Rückerstattungen.

München – Pasta ist eines der beliebtesten Gerichte im ganzen Land. Kein Wunder: Sie sind schnell zubereitet, schmecken lecker und stillen den Hunger. Aber Sie müssen sich die Wahl genauer ansehen. Zum Beispiel im Fall von a Gluten Intoleranz. Der Druck auf den Paketen hilft normalerweise.

Hier können jedoch auch Fehler auftreten. Wie im Fall der einzigen angeblich glutenfreien “TerraSana Buchweizennudeln mit Kartoffel BIO”. Die 250-Gramm-Packung enthält falsch Spuren von Gluten über dem gesetzlichen Wert von mehr als 20 ppm (parts per million). Dies wird die sein Anforderungen an ein glutenfreies Produkt nicht erfüllt.

Nudelrückruf: Produkt nicht für Menschen mit Glutenallergie geeignet

Betroffen davon erinnern Sei einfach das Bündel mit Am besten für ein Date 30. Juni 2022. Es ist daher nicht für Menschen mit Zöliakie (Glutenallergie) geeignet. Es bestehen also keine Risiken für alle anderen Verbraucher Verbrauch der Bio-Buchweizennudeln.

Laut dem Apothekenmagazin Es gibt eine für Zöliakie hohe Anzahl nicht gemeldeter Fälle. Es ist eine “Krankheit mit vielen Gesichtern”. Nach dem Symptome kann Müdigkeit, Hautveränderungen, Verstopfung, Zahnschäden, erhöhte Leberwerte oder Eisenmangel umfassen, in seltenen Fällen aber auch schweren Durchfall, Mangelerscheinungen oder Gewichtsverlust. Es kann jedoch auch vorkommen, dass bei den Betroffenen überhaupt keine Symptome auftreten.

Rückruf einfügen: Behörden in elf Bundesländern können kontaktiert werden

Jeder, der die Pasta zurückgeben möchte, wird gebeten, entsprechende Verkaufsstelle fragte. Es besteht auch die Möglichkeit der Preis entschädigt werden. Das kompetente Autoritäten in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Schleswig-Holstein.

Wie das Westfälische Zeitung Bericht *entschuldigt sich beim niederländischen Hersteller TerraSana “Für diese Unannehmlichkeiten” und danke “für Ihr Verständnis”. Wenn Sie weitere Fragen oder Kommentare haben, können sich Kunden direkt an das entsprechende Geschäft oder Unternehmen wenden. Hier ist der Telefonnummer +31 172-503 333 und die Anschrift Geben Sie [email protected] an. (mg) * wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Gründe für den Widerruf. Lidl erinnert sich auch an ein Produkt, weil es Toxine enthält, die Kopfschmerzen, Erbrechen und Bewusstlosigkeit verursachen können. Aufgrund einer giftigen und krebserregenden Substanz sollten Snacks einer sehr bekannten Marke nicht verwendet werden.

Liste der Kategorien: © Patrick Pleul / dpa

More from Wolfram Müller

Alexander Kekulé: “Es ermöglicht ein weitgehend normales wirtschaftliches und soziales Leben”

Deutschland Alexander Kekulé “Es ermöglicht ein weitgehend normales wirtschaftliches und soziales Leben”...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.