Prinz William trägt eine Maske und eine Schutzbrille für das Impfstofflabor in Oxford

Prinz William trägt eine Maske und eine Schutzbrille für das Impfstofflabor in Oxford

Prinz William wagte es, ein Coronavirus-Impfstofflabor der Universität Oxford zu besuchen. Laut einem Bericht war er der erste britische König, der inmitten der Pandemie eine Gesichtsmaske trug.

Mit einer Maske und einer Brille traf der Herzog von Cambridge am Mittwoch auf „Meerschweinchen“, die den Impfstoff testeten, und erklärte den Forschern, dass ihre Arbeit „unglaublich aufregend“ und „faszinierend“ sei, berichtete The Sun.

Während der Besichtigung des Churchill Hospital in Oxford traf William die Studienleiterin Professor Sarah Gilbert und Professor Andrew Pollard, den Direktor der Impfstoffgruppe, sowie Freiwillige.

“Waren Sie ein williger Freiwilliger?” Der Prinz fragte eine Frau und dann einen Mann, ob er “nervös” sei, so die Nachrichtenagentur.

“Du bist in guten Händen, da bin ich mir sicher”, sagte er zu beiden.

Die britische Regierung hat der Universität Oxford 84 Millionen Pfund – etwa 104 Millionen US-Dollar – zur Verfügung gestellt, um einen Impfstoff zu entwickeln und herzustellen, den etwa 300 Menschen im Rahmen der Studie erhalten werden, berichtete The Sun.

Der wissenschaftliche Berater der Regierung, Sir Patrick Vallance, beschrieb die Oxford-Studie als “wahrscheinlich” die “fortschrittlichste” der Welt.

William sagte, wenn bekannt gegeben würde, dass das Oxford-Team “es geknackt” habe, würden die Leute “aufatmen”.

“Die Leute wollen, dass es eine Art Endgültigkeit gibt”, fügte er hinzu.

William erzählte später den Mitarbeitern, dass er sich immer “für Medizin interessiert” habe.

“Es ist das unglaublich aufregendste und sehr willkommene Projekt, das Sie alle machen, weshalb es faszinierend ist”, sagte er.

Oxford hat einer globalen Lizenzvereinbarung mit dem Pharmaunternehmen AstraZeneca zugestimmt, die auch mit den USA und der Europäischen Union Vereinbarungen zur Herstellung und Lieferung des potenziellen Impfstoffs getroffen hat.

Mit Postdrähten

Written By
More from Lukas Sauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.