“Rishi Sunak: Wir brauchen Hilfe bei Miete, Geld und Arbeit.”

"Rishi Sunak: Wir brauchen Hilfe bei Miete, Geld und Arbeit."

Junge Menschen in ganz Großbritannien haben aufgrund der Coronavirus-Pandemie ihre Arbeit, ihr Studium und ihr Leben verändert.

Viele arbeiten von zu Hause aus, während andere beurlaubt oder sogar entlassen wurden.

Laut dem Think Tank der Resolution Foundation könnte es mehr als eine Million junge Arbeitnehmer geben, die arbeitslos sind, wenn die Arbeitslosigkeit in Großbritannien von derzeit 4% auf 10% steigt.

Darüber hinaus waren unter 30-Jährige am stärksten von einem Rückgang ihres Einkommens während der Sperrung betroffen, da mehr Geld für das Wesentliche verwendet wird.

Gibt es also etwas, das der Kanzler in seiner Rede am Mittwoch ankündigen könnte, um ihnen zu helfen?

“Ein Stipendium für Auszubildende wäre ein Anfang”

Emma-Jayne ist eine Kochlehrling aus Dorset und verdient £ 5 pro Stunde.

Sie ist eine der vielen Arbeiterinnen, die im Gastgewerbe Urlaub machten. Das System wurde von der Regierung eingeführt, um den Verlust von Arbeitsplätzen im Zusammenhang mit Coronaviren zu minimieren, und es zahlt 80% der Gehälter der Mitarbeiter bis zu 2.500 GBP pro Monat.

Obwohl Restaurants in England inzwischen wiedereröffnet werden dürfen, hat Emma-Jayne nur in Teilzeit wieder gearbeitet. Alle Kochkurse, die sie besuchen sollte, wurden ebenfalls abgesagt.

  • Sunak gibt Firmen einen Bargeldbonus von 1.000 GBP, um Auszubildende einzustellen
  • Britische Firmen streichen in zwei Tagen mehr als 12.000 Arbeitsplätze

Und während ein Teil ihrer Ausbildung auf Stufe 1 auf Online-Kursen basiert, konnte sie die relevanten Rezepte nicht erstellen, da ihre Urlaubszahlungen “nicht so weit gehen, wie sie müssen”.

“In den letzten Monaten habe ich kaum meine Miete verdient und es geschafft, meine Rechnungen zu bezahlen.

“Ich kann nicht anders, als mich von der Regierung enttäuscht zu fühlen, denn es gibt einen großen Unterschied zwischen Überleben und Leben, wenn es um Ihren Gehaltsscheck geht.”

“Ich denke, ein Stipendium für Auszubildende wäre ein Anfang, um den Mangel an Unterstützung auszugleichen”, sagt sie.

“Betreuer sollten anerkannt werden”

Bildrechte
Nairn McDonald

Der 24-jährige Nairn McDonald kümmert sich hauptberuflich um seine Mutter und seinen 21-jährigen Bruder. Er sagt, dass sie während der Sperrung abgeschirmt haben.

“Jetzt können sie nicht mehr raus, meine Rolle hat sich geändert. Ich nehme auch Rezepte auf, mache mehr Besorgungen – also ist es etwas arbeitsintensiver.”

Nairn sagt, dass sich auch die Kosten summiert haben. Er stützt sich auf Universalkredite, die für Menschen im erwerbsfähigen Alter in Großbritannien von Vorteil sind und die seiner Meinung nach nicht “wirklich einen langen Weg gehen”.

Obwohl die Standardzulage für Universalkredite für den Zeitraum 2020-21 vorübergehend erhöht wurde, weist Nairn darauf hin, dass die Zulage seiner Pflegekraft in Höhe von etwa 67 GBP pro Woche davon abgezogen wird. Er beschreibt den Aufstieg als “minimal”.

Nairn sagt, er würde gerne zusätzliche finanzielle Unterstützung für Pflegepersonen sowie Unterstützung für diejenigen sehen, die wieder in die Ausbildung oder Arbeit zurückkehren.

“Eine Art Jobgarantie – sei es eine Lehre, ein Praktikum oder ein Vorstellungsgespräch – wäre für junge Leute wie mich wirklich hilfreich.”

“Auch Mietern sollte geholfen werden”

Bildrechte
Razzia Gasur

Die 24-jährige Razzia Gafur zog nach Abschluss ihres Studiums vor zwei Jahren nach London.

Aber als die Sperre begann, beschloss sie, sich mit ihrem Partner und seiner Familie außerhalb von Leeds zu isolieren.

“Ich habe nur eine Wochenendtasche gepackt und bin jetzt seit drei bis vier Monaten hier!”

Sie hinterließ die Wohnung mit zwei Schlafzimmern, die sie mit einer Mitbewohnerin teilt.

Seitdem hat Razzia ihren Immobilienmakler gefragt, ob sie aus dem Mietvertrag aussteigen könne, da sie 700 Pfund pro Monat für Miete und Rechnungen für eine Immobilie ausgibt, in der sie nicht gelebt hat.

“Sie würden mich nur aus meinem Mietverhältnis entlassen, wenn ich einen Ersatzmieter finden würde”, sagt Razzia und fügt hinzu, dass es schwierig sei, jemanden zu finden, der die Wohnung während der Sperrung übernimmt.

Sie möchte, dass mehr für Mieter im privaten Vermietungssektor getan wird. Sie weist darauf hin, dass die Hypothekenferien im März begannen und es Hausbesitzern ermöglichten, Zahlungen aufzuschieben, ohne ihre Kreditwürdigkeit zu beeinträchtigen.

“Ich muss für einen Ort bezahlen, an dem ich nicht wohne. Ich habe mich gefragt, warum ich für die Hypothek eines anderen bezahle.

“Es hat definitiv den Gedanken gefestigt, dass ich versuchen sollte, meine eigene Immobilie zu kaufen, da mich das Mieten in eine schwierigere Situation gebracht hat.”

Urlaubsprogramm Erweiterung für die Künste

Bildrechte
Georgia Barks

Georgia Barks aus Peterborough wurde ebenfalls beurlaubt. Das Theater, in dem sie arbeitet, ist seit Beginn der Pandemie Anfang dieses Jahres geschlossen.

Während die Regierung ein Nothilfepaket in Höhe von 1,57 Mrd. GBP angekündigt hat, um die Zukunft von Theatern, Galerien und Museen zu schützen, “hätte dies früher geschehen sollen”, sagt Georgia.

“Als wir alle während der Sperrung nach Unterhaltung suchten, wandten wir uns an Netflix, an das Fernsehen und an Live-Streams im Theater – wir alle wandten uns den Künsten zu.”

Georgien ist der Ansicht, dass die Kanzlerin das Urlaubsprogramm, das Ende Oktober abgeschlossen sein soll, verlängern sollte, um die Kosten für Theater zu decken, deren Wiedereröffnungsdatum noch nicht bestätigt wurde.

“Es gibt keine Shows, die die Leute sehen könnten, und es gibt einen Rückgang bei zukünftigen Buchungen, weil die Leute darauf warten, zu sehen, ob die Daten wieder verschoben werden.

“Es ist lächerlich zu sagen, dass sie (Theater) einen Beitrag leisten müssen, wenn sie kein Einkommen dafür haben”, sagt sie.

Written By
More from Lukas Sauber

Trump befiehlt der chinesischen Muttergesellschaft von TikTok, die Beteiligung an US-Operationen zu veräußern

Trump erklärte in der Reihenfolge, dass er glaubt, dass es “glaubwürdige Beweise”...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.