Roy Keane Interview über England nach der Weltmeisterschaft ist TV Gold

‘Die Leute reden ständig über diese Weltklassespieler. Sie sind nicht. ”

Vor mehr als einem Jahrzehnt war England einer der Favoriten für die Fifa-Weltmeisterschaft 2010. Viele sagten voraus, dass sie beim Turnier in Südafrika weit kommen würden.

Vor dem Wettbewerb war Wayne Rooney in Form seines Lebens. Der englische Stürmer erzielte in dieser Saison 34 Tore für Manchester United und wurde zum PFA-Spieler des Jahres ernannt.

Frank Lampard und John Terry waren Schlüsselspieler für Chelsea, als sie das Doppel gewannen. Steven Gerrard war Liverpools Kapitän und immer noch in seiner besten Zeit als Spieler.

Englands katastrophale Weltmeisterschaft 2010.

England wurde auch von Fabio Capello geleitet, einem der erfolgreichsten und erfahrensten Trainer, die zu dieser Zeit im Fußball arbeiteten.

Capello hat mehrere Trophäen mit dem AC Mailand, Real Madrid und Juventus gewonnen und wurde beauftragt, Englands “goldene Generation” zu einer Trophäe zu führen.

Die Kampagne in Südafrika wurde jedoch zu einer Katastrophe.

England spielte im Eröffnungsspiel gegen die USA und erinnerte sich an ein überwältigendes 1: 1-Unentschieden für Rob Green’s unglücklichen Fehler, der Amerika einen Ausgleich verschaffte.

Capellos Team zog dann ein 0: 0-Unentschieden gegen Algerien, bevor es beim 1: 0-Sieg gegen Slowenien vorbeischlüpfte. Sie werden Vizemeister in der Gruppe und es erwartet ein 16-Spiele-Unentschieden gegen Deutschland.

Deutschland erzielte leichte Sieger und schlug England mit 4: 1. Lampards Schuss gegen Ende der ersten Halbzeit überquerte die Linie, wurde aber nicht als Tor vergeben. Deutschland war jedoch eindeutig eine Klasse über seinen Gegnern.

Roy Keane bei Englands WM-Ausstieg.

Nach dem Austritt Englands aus der Weltmeisterschaft interviewte Sky Sports News Roy Keane, der damals Manager der Meisterschaft in Ipswich Town war.

Keane wurde gefragt, warum englische Spieler ihre Vereinsform auf internationaler Ebene nicht wiederholen könnten.

Der frühere Kapitän von Man United lehnte jedoch Vorschläge ab, wonach England Weltklassespieler habe, und ging den Gruppenspieler durch, indem er den Spieler einzeln beurteilte.

Nur James Milner bekommt einen Pass vom ehemaligen irischen Mittelfeldspieler, der Gerrard, Terry, Emile Heskey und Englands Torhüter kritisiert.

Sie können den Track sehen unten.


Lesen Sie mehr über: England, Roy Keane

Written By
More from Urs Kühn

Flo-Jo hinter Serena Williams ‘Katzenauszug bei den Australian Open

Serena Williams, eine Katze mit einem einbeinigen Katzenanzug, jagt einen 24. Grand-Slam-Titel...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.