Schwedischer Oppositionsführer soll neue Regierung bilden Schweden

SchwedenDer Parlamentssprecher bat Ulf Kristersson, den Vorsitzenden der größten Partei der rechten Opposition, um die Stimmen für die Nachfolge des gestürzten Ministerpräsidenten Stefan Löfven.

Löfven Montag kündigte seinen Rücktritt an anstatt eine schnelle Wahl auszurufen, nachdem er letzte Woche ein Vertrauensvotum verloren hatte, und überließ es dem Sprecher, die Suche nach seinem Nachfolger zu beginnen.

Der Sprecher, Andreas Norlén, nominierte Kristersson nicht offiziell als nächsten Kandidaten für das Amt des Premierministers, aber am Dienstag gab er dem Vorsitzenden der konservativen Moderaten Partei drei Tage Zeit, um potenzielle Unterstützung für die Abstimmung im Parlament zum Ausdruck zu bringen.

“Er ist der Vorsitzende der größten Partei unter der Gruppe von Parteien, die Ministerpräsident Stefan Löfven getötet haben … es ist vernünftig, dass er die Möglichkeit einer Übernahme untersuchen kann”, sagte Norlén auf einer Pressekonferenz nach einem Treffen mit Parteiführern.

Die Regierung wurde gestürzt, nachdem sich Löfvens Sozialdemokraten mit der Linkspartei zerstritten hatten, um sie zu unterstützen.

Obwohl von ganz rechts eingereicht Schweden Demokraten, die Vertrauensbewegung kam, nachdem die Linkspartei angekündigt hatte, eine eigene gegen einen Plan zur Erleichterung der Mietpreiskontrolle zu protestieren.

Kristerssons Moderate Party und die Christdemokraten unterstützten schnell den Antrag, der von 181 Abgeordneten im Parlament mit 349 Sitzen angenommen wurde.

Im schwedischen System muss ein Premierminister vom Parlament geduldet werden, was bedeutet, dass er sich ein Amt sichern kann, solange keine Mehrheit dagegen stimmt.

Die parlamentarische Pattsituation führte dazu, dass die Suche nach einem Premierminister nach den Wahlen 2018 vier Monate dauerte, aber Norlén betonte, dass der Prozess diesmal „nicht so lange dauern“ könne.

Der Sprecher beabsichtigt, nächste Woche über einen neuen Regierungschef abzustimmen, und sollte dies fehlschlagen, wird jede Woche eine neue Abstimmung stattfinden. Wenn vier Versuche, einen neuen Premierminister zu wählen, scheitern, wird automatisch eine Schnellwahl einberufen und innerhalb von drei Monaten abgehalten.

Die nächsten Parlamentswahlen in Schweden sind für September 2022 geplant und werden unabhängig von einer schnellen Wahl fortgesetzt, was bedeutet, dass Schweden innerhalb eines Jahres zweimal zur Wahl gehen kann.

In einer Nachricht in den sozialen Medien sagte Kristersson, er werde sich jetzt mit anderen Parteien “auf die wichtigen Gespräche konzentrieren”, spekulierte jedoch nicht über seine Erfolgschancen.

Kristersson erhielt 2018 zweimal die gleiche Mission, fand dann aber bei den anderen Parteien nicht genügend Unterstützung.

Written By
More from Lukas Sauber

Coronavirus: “Kristallklare” Betrunkene werden sich nicht sozial distanzieren

Bildrechte EPA Bildbeschreibung Schwelger trinken und knüpfen Kontakte auf der Straße in...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.