Swedish Space Corporation rüstet auf Global Ka-Band Ground Network auf

Eine Karte des Ka-Band-Bodennetzwerks von SSC. Foto: Schwedische Raumfahrtgesellschaft

Schwedische Raumfahrtgesellschaft (SCC) hat sein Ka-Band-Bodenstationsnetz aufgerüstet, um eine globale Abdeckung zu gewährleisten. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen seine polaren und äquatorialen Standorte aufgerüstet, um den Ka-Band-Datenempfang zu unterstützen. SSC sagte, es würde es dem Unternehmen ermöglichen, Kunden von Earth Observation (EO) eine größere Bandbreite und größere Datenmengen anzubieten.

SSC gab am 23. November bekannt, dass es strategische Standorte in Punta Arenas, Chile, modernisiert hat; Sri Racha, Thailand; Inuvik, Kanada; und Esrange, Schweden, sowie die SSC-Partnerstation in Weilheim, Deutschland.

Dies folgt, nachdem SSC Polarstandorte in Kanada und Schweden um Ka-Band-Fähigkeiten erweitert hat. Darüber hinaus plant das Unternehmen ergänzende Ka-Band-gespeiste Antennen, beginnend mit zwei neuen Radomantennen, die 2021 in Nordschweden eingeführt werden.

„Wir freuen uns sehr, das weltweit erste globale Ka-Band-Netzwerk für Erdbeobachtungsmissionen zu starten. SSC ist stets bestrebt, Bodenunterstützung zu leisten, die der Größe und den Ambitionen des Marktes entspricht. Diese Investition wird der wachsenden Nachfrage nach höherem Durchsatz für Erdbeobachtungsmissionen gerecht“, sagte Miranda Pirrie, President Satellite Management Services bei SSC.

More from Wolfram Müller
Die Lufthansa wird bis Ende des Jahres 29.000 Arbeitsplätze abbauen
Aufgrund der Auswirkungen der Koronapandemie kann die Lufthansa viele Jets am Boden...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.