TAI installiert Raketenzerstörer in A400M-Flugzeugen

ANKARA, Türkei – Turkish Aerospace Industries hat ein gerichtetes Infrarot-Gegenmaßnahmensystem für das multinationale Schwertransportflugzeug A400M gebaut und integriert, teilte das Unternehmen mit.

Mit der Behauptung, dass die A400M jetzt sicherer sei, sagte TAI in einer Erklärung vom 11. November, dass das DIRCM in die A400M mit der Hecknummer MSN 105 integriert wurde – eine Premiere für das Flugzeug.

“Das neue System wird ankommende Raketen über eine Raketenwarneinheit und ein tragbares Luftverteidigungssystem erkennen und zerstören, das auf das A400M-Flugzeug gerichtet ist”, sagte TAI. “Mit der Integration des DIRCM-Systems hat das Flugzeug eine Fähigkeit erlangt, die eine 360-Grad-Erkennung mehrerer Raketen mit seiner Mehrzielfähigkeit ermöglicht.”

TAI ist mit 7 % am A400M-Konsortium beteiligt, das aus den Mitgliedsstaaten Belgien, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, Spanien, Türkei, Großbritannien und Malaysia besteht. Andere Unternehmen mit Anteilen an den Flugzeugaktivitäten der britischen BAE Systems, der deutschen EADS und der belgischen Flabel. Das DIRCM-Projekt ist der erste Design-to-Build-Beitrag von TAI zu dem Programm.

TAI fertigt derzeit 405 Teile und Komponenten für das DIRCM-Programm, zusätzlich zum vorderen mittleren Rumpf, Heckkonus und hinteren Rumpfoberteil, Landeklappen / Geschwindigkeitsbremsen, Fallschirmjäger- und Notausstiegstüren, Beleuchtungssysteme, Primärkonstruktion und Abfallentsorgung / Reinwassersysteme, Endmontagelinienmanagement / Support sowie die Konstruktion und Herstellung der Rumpfverkabelung, ausgenommen die Innen- und Außenbeleuchtungssysteme der Kabine.

TAI fertigte und lieferte Ersatzteile für 135 Flugzeuge an Airbus Defence and Space. Das Gesamtprogramm umfasst 176 A400M-Flugzeuge.

More from Wolfram Müller
Deutschlands Karnevalslinien kehren zu den griechischen Kreuzfahrtschiffen zurück Griechenland, Wirtschaft
ATHEN – Die Hoffnung auf eine gute Sommertourismus-Saison in Griechenland wird größer,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.