TikTok: Pompeo sagt Trump, er solle in den kommenden Tagen gegen chinesische Software vorgehen

TikTok: Pompeo sagt Trump, er solle in den kommenden Tagen gegen chinesische Software vorgehen

Bildrechte
EPA

Bildbeschreibung

Außenminister Mike Pompeo sagte, Herr Trump werde “in den kommenden Tagen” Maßnahmen ergreifen.

US-Präsident Donald Trump wird “in den kommenden Tagen” gegen Software in chinesischem Besitz vorgehen, von der er glaubt, dass sie ein nationales Sicherheitsrisiko darstellt, sagte Außenminister Mike Pompeo.

Herr Pompeo sagte, die beliebte Video-App TikTok gehöre zu denjenigen, die “Daten direkt an die Kommunistische Partei Chinas weiterleiten”.

Seine Kommentare kamen Tage, nachdem Herr Trump sagte, er verbiete TikTok in den USA.

Das Unternehmen hat Vorwürfe zurückgewiesen, dass es von der chinesischen Regierung kontrolliert wird oder Daten mit dieser teilt.

In einem Gespräch mit Fox News Channel sagte Pompeo, die Maßnahmen würden “in Bezug auf eine breite Palette nationaler Sicherheitsrisiken ergriffen, die von Software ausgehen, die mit der Kommunistischen Partei Chinas verbunden ist”.

  • Wie würden die USA vorgehen, um TikTok zu verbieten?
  • Sollten wir uns Sorgen um TikTok machen?

Er sagte, es gebe “unzählige” Unternehmen in den USA, die Informationen an die chinesische Regierung weitergeben könnten. Daten könnten Gesichtserkennungsmuster, Adressen, Telefonnummern und Kontakte enthalten, sagte er.

“Präsident Trump hat ‘genug’ gesagt und wir werden es reparieren”, sagte er gegenüber Fox News.

Herr Trump sagte Reportern am Freitag, er habe vor, eine Verordnung zum Verbot von TikTok in den USA zu unterzeichnen, wo es bis zu 80 Millionen aktive monatliche Benutzer gibt.

Die App, die hauptsächlich von Personen unter 20 Jahren verwendet wird, gehört der chinesischen Firma ByteDance.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftWas ist TikTok?

Mehrere republikanische Senatoren haben einen Plan von ByteDance unterstützt, die US-Operationen zu veräußern.

“Was ist die richtige Antwort? Lassen Sie ein amerikanisches Unternehmen wie Microsoft TikTok übernehmen. Win-Win. Hält den Wettbewerb am Leben und Daten aus den Händen der Kommunistischen Partei Chinas”, schrieb Senator Lindsey Graham auf Twitter.

US-Tech-Riese Microsoft hat bestätigt, dass die Gespräche zum Kauf der US-Aktivitäten von TikTok fortgesetzt werden.

Microsoft-Chef Satya Nadella hatte am Sonntag ein Gespräch mit Präsident Trump über die Übernahme, teilte das Technologieunternehmen mit.

Die Androhung von Maßnahmen gegen TikTok und andere Software in chinesischem Besitz ist auf die zunehmenden Spannungen zwischen der Trump-Administration und der chinesischen Regierung in zahlreichen Fragen zurückzuführen, darunter Handelsstreitigkeiten und Pekings Umgang mit dem Ausbruch des Coronavirus.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftWird TikTok verboten?
Written By
More from Heine Thomas

Lionel Messi unterbricht Vertragsverlängerungsgespräche mit Barcelona

BARCELONA, Spanien – Der Kapitän von Barcelona, ​​Lionel Messi, hat die Verhandlungen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.