Top Weihnachtsspiele mit Kurz, Hopp, Clemens, MvG

Von Anfang an bis kurz vor Weihnachten rückt die Dart-Weltmeisterschaft 2021 schnell näher.

Alle Spieler werden mindestens ein Spiel bestreiten, zwei Deutsche können bis zum 23. Dezember sogar zwei Spiele auf der großen Bühne des Alexandra Palace in London bestreiten (Darts World Cup vom 15. Dezember LIVE im Fernsehen SPORT1, in LIVESTREAM und LIVETICKER).

Wann kommen Gabriel Clemens, Max Hopp und Nico Kurz zur Ernte und wem werden die Topstars gegenüberstehen?

SPORT1 Zeigen Sie, welche Spiele Sie in der 1. und 2. Runde nicht verpassen sollten!

Hier können Sie den PDF-Zeitplan für den Darts World Cup 2021 zum Ausdrucken herunterladen

Peter Wright – Steve West / Amit Gilitwala (Dienstag, 15. Dezember):

Der Weltmeister startet traditionell. Im letzten Spiel des Abends (ab 19:00 LIVE im Fernsehen SPORT1) Wright trifft den Sieger des Spiels zwischen dem erfahrenen Engländer West und dem 25-jährigen Weltcup-Debütanten Gilitwala aus Indien.

Eine Pflichtaufgabe für den Titelverteidiger? Eigentlich ja, aber die WM 2020 sollte eine Warnung für ‚Snakebite‘ sein. Während seines ersten Spiels gegen den krassen Außenseiter Noel Malicdem von den Philippinen stand er kurz vor dem Scheitern.

Max Hopp – Gordon Mathers (Mittwoch, 16. Dezember):

Deutschlands erfahrenster Dartberuf greift am zweiten Tag der Weltmeisterschaft ein. Bei seiner achten Teilnahme am größten Dart-Event der Welt ist er der beste Favorit im ersten Spiel des Abends gegen die australischen Mathers.

Sollte Hopp den 39-Jährigen besiegen, wäre Mervyn King in der zweiten Runde ein viel härteres Stück. Das Spiel gegen den Engländer, der im Finale von Michael van Gerwen in der Endrunde der Players Championship nur geringfügig besiegt wurde, beginnt am Samstag, den 19. Dezember um 13:00 Uhr. (Zeitplan und Ergebnisse der Dart-Weltmeisterschaft 2021)

Adam Hunt – Lisa Ashton (Mittwoch, 16. Dezember):

Ashton ist die erste Frau, die kurz nach Hopp an der Weltmeisterschaft teilnimmt. Nach Fallon Sherrock will die 50-Jährige die zweite Kandidatin sein, die ein Match bei einer PDC-Weltmeisterschaft gewinnt.

Sie hat jede Chance gegen ihren jungen Landsmann, weil Ashton in zwei früheren Wettbewerben gegen Hunt gewonnen hat. Jamie Hughes erwartet den Gewinner am Freitag.

SPORT1 STARTPAKET – Abnäher, Pfeile und Zubehör. Jetzt als Set erhältlich – HIER SPEICHERN | AUSSTELLUNG

Andy Hamilton – Nico Kurz (Samstag, 19. Dezember):

Kurz will seinen Coup im letzten Jahr wiederholen, als er wütend spielte und in die dritte Runde ging. Aber er muss „The Hammer“ zu Beginn der Abendveranstaltung loswerden.

Der Engländer nimmt zum 13. Mal an der PDC-Weltmeisterschaft teil und erreichte 2012 sogar das Finale. Nach einer Formkrise und einigen Jahren bei BDO ist Hamilton nun wieder auf der PDC-Tour.

Doch während der Weltmeisterschaft 2020 hat Kurz bewiesen, dass er sich in Ally Pally wohl fühlt und zu großen Taten fähig ist. Die mangelnde Spielpraxis – Kurz hat keine Tourcard und hat seit der Superliga Deutschland keine Spiele auf hohem Wettbewerbsniveau bestritten – könnte für den Deutschen ein Nachteil sein.

Andy Boulton – Deta Hedman (Samstag, 19. Dezember):

Nach Ashton ist Hedman die zweite Frau auf dem Feld. Die in Jamaika geborene Engländerin hat eine sehr lange Dartkarriere, 2010 war sie bereits für die PDC-Weltmeisterschaft qualifiziert.

Es wird interessant sein zu sehen, wie es mit Boulton im Spiel nach Kurz läuft. Als 58. in der Weltrangliste ist der Engländer sicherlich nicht unverbesserlich. (Alle Teilnehmer und die Liste der Darts World Cup 2021)

Michael van Gerwen – Ryan Murray / Lourence Ilagan (Samstag, 19. Dezember):

Der erste der Welt schließt den spektakulären Samstag ab. Van Gerwen verlor zuletzt sein Eröffnungsspiel im Jahr 2011.

Aber Schott Murray (Debütant) oder Ilagan von den Philippinen (4. WM-Teilnahme) werden definitiv an ihre minimale Chance glauben.

Gerwyn Price – Luke Woodhouse / Jamie Lewis (Montag, 21. Dezember):

Mit Price als einem weiteren großen Favoriten am Montag des Turniers. Der Waliser will endlich zum ersten Mal die WM-Trophäe holen.

Aber Woodhouse, ein aufstrebender junger Engländer, und Lewis ‚Landsmann Lewis, Halbfinalist von 2018, sollten nicht unterschätzt werden. Wenn die Nummer drei der Welt sein A-Spiel nicht findet, ist die Sensation möglich.

Gabriel Clemens – Hamilton / Kurz (Montag, 21. Dezember):

Die zweite Runde ist das erste deutsche Duell in der WM-Geschichte. Sollte Kurz sein Eröffnungsspiel gegen Hamilton gewinnen, würde er am Ende des Abends auf Clemens treffen.

Der „deutsche Riese“ ist erstmals der 31. des Verdienstordens. Der 37-Jährige hatte ein starkes Jahr und ist der Favorit, egal wie der Gegner heißt.

Rob Cross – Dirk van Duijvenbode / Bradley Brooks (Dienstag, 22. Dezember):

Wenn die Dinge nach den Eindrücken der letzten Monate laufen, könnte der erste große Name in der Abendveranstaltung zwei Tage vor Heiligabend gefangen werden.

Cross hat kein gutes Jahr gespielt, aber van Duijvenbode ist einer der Kandidaten, die für eine Sensation bei dieser Weltmeisterschaft nominiert werden können. Wenn er den Junioren-Weltmeister Brooks schlägt und sein hervorragendes Ergebnis gegen Cross auspackt, könnte der WM-Titelverteidiger 2018 nach der zweiten Runde vorbei sein.

Dimitri Van den Bergh – Luke Humphries / Paul Lim (Dienstag, 22. Dezember):

Ein Duell auf höchstem Niveau winkt Van den Bergh gegen Humphries – sollte er seiner Lieblingsrolle gegen den Kult Lim gerecht werden, so er.

Die Junioren-Weltmeister von 2018 und 2019 haben sich kürzlich in guter Form gezeigt, der Belgier ist sogar einer der breiteren Favoriten.

Schalten Sie es also nicht während des letzten Spiels des Abends aus!

Written By
More from Urs Kühn
Premier League bricht inmitten des Covid-Booms zusammen
Die Gefahr der Nostalgie besteht darin, dass Sie glauben, dass es einen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.