Trump bestreitet, dass er von Russland-Taliban-Kopfgeldern für US-Truppen wusste

Trump bestreitet, dass er von Russland-Taliban-Kopfgeldern für US-Truppen wusste

Präsident Trump bestritt am Sonntag unerbittlich, dass er und Vizepräsident Mike Pence über ein Kopfgeld informiert worden waren, das Russland angeblich den Taliban gezahlt hatte, um US-Streitkräfte in Afghanistan zu töten, und bestätigte frühere Behauptungen des Weißen Hauses, dass die beiden nichts davon wussten.

„Niemand hat mich, @VPPence oder Stabschef @MarkMeadows, über die sogenannten Angriffe der Russen auf unsere Truppen in Afghanistan informiert oder informiert, wie aus einer anonymen Quelle der Fake News @nytimes hervorgeht. Jeder bestreitet es und es gab nicht viele Angriffe auf uns. “ Trump hat auf Twitter gepostet.

“Niemand war in Russland härter als die Trump-Administration. Mit Corrupt Joe Biden & Obama hatte Russland einen großen Tag und übernahm wichtige Teile der Ukraine – Wo ist Hunter? “, Fuhr er fort. „Wahrscheinlich nur ein weiterer falscher Times-Hit, genau wie ihr gescheiterter Russia Hoax. Wer ist ihre “Quelle”? “

Er forderte die Zeitung auf, ihre Quelle preiszugeben, fügte jedoch hinzu, dass “diese” Person “wahrscheinlich gar nicht existiert!”

Die New York Times berichtete am Freitag über die Kopfgelder und behauptete, der Präsident sei auf die Situation aufmerksam gemacht worden und wurde Ende März vom Nationalen Sicherheitsrat des Weißen Hauses erörtert.

In dem Bericht heißt es, dass mehrere Optionen abgewogen wurden – einschließlich Sanktionen und einer Beschwerde auf diplomatischem Wege -, aber das Weiße Haus musste noch eine Antwort genehmigen. Der Pressesprecher des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, und der Direktor des Nationalen Geheimdienstes, John Ratcliffe, veröffentlichten am Samstag Erklärungen, wonach Trump und Pence nicht informiert worden seien.

McEnanys Erklärung kommentierte die “Ungenauigkeit der Geschichte der New York Times, die fälschlicherweise darauf hindeutet, dass Präsident Trump über diese Angelegenheit informiert wurde”.

Trump kritisierte in einem dritten Tweet, wie Joe Biden und die Obama-Regierung mit den Beziehungen zu Russland umgingen.

„Es ist lustig zu sehen, wie der korrupte Joe Biden eine Erklärung über Russland liest, die offensichtlich von seinen Handlern geschrieben wurde. Russland aß sein und Obamas Mittagessen während seiner Amtszeit so sehr, dass Obama sie aus der damaligen G-8 heraus haben wollte. Die USA waren in allem schwach, vor allem aber in Russland! “, Sagte er in der Buchung.

Biden, der mutmaßliche demokratische Präsidentschaftskandidat, hat Trump am Samstag verprügelt, weil er die amerikanischen Truppen nicht geschützt hat.

“Seine gesamte Präsidentschaft war ein Geschenk an Putin, aber das ist mehr als blass”, sagte der ehemalige Vizepräsident in einem virtuellen Rathausunter Bezugnahme auf den russischen Führer Wladimir Putin. “Es ist ein Verrat an der heiligsten Pflicht, die wir als Nation tragen, unsere Truppen zu schützen und auszurüsten, wenn wir sie in Gefahr bringen.”

Der frühere Präsident Barack Obama und andere Mitglieder der Gruppe der 8 Industrienationen verdrängten Russland 2014 aus dem Verband, nachdem Putin die Krim illegal annektiert hatte.

Trump, der das diesjährige Treffen der G-7 ausrichtet, hat vorgeschlagen, Russland zum erwarteten Treffen im September einzuladen.

Written By
More from Heine Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.