Trump verlässt abrupt das Coronavirus-Briefing, nachdem er in der Nähe des Weißen Hauses geschossen hat

President Donald Trump is being removed from the Brady Briefing Room of the White House in Washington on Monday, August 10.
Präsident Donald Trump wird am Montag, dem 10. August, aus dem Brady Briefing Room des Weißen Hauses in Washington entfernt. Brendan Smialowski / AFP / Getty Images

Nachdem Präsident Trump am Montag abrupt aus der Pressekonferenz des Weißen Hauses entlassen worden war, kehrte er in den Besprechungsraum zurück und sagte, die Situation sei „sehr gut unter Kontrolle“.

Er erzählte Reportern, dass er aus dem Briefing herausgeführt worden war, weil außerhalb des Weißen Hauses geschossen wurde.

„Ich möchte dem Secret Service dafür danken, dass sie ihre immer schnelle und sehr effektive Arbeit geleistet haben, aber es wurde tatsächlich geschossen, und jemand wurde ins Krankenhaus gebracht. Ich kenne den Zustand der Person nicht. Scheint, dass die Person wurde vom Secret Service erschossen, also werden wir sehen, was passiert „, sagte Trump.

Auf die Frage von Jeremy Diamond von CNN, ob er in den Bunker unter dem Weißen Haus gebracht wurde, antwortete Trump: „Nein, wir wurden gerade ins ovale Büro gebracht.“

Der Präsident wurde auch gefragt, ob er verunsichert sei. Er sagte: „Ich weiß nicht, scheine ich verunsichert zu sein.“

„Ich fühle mich beim Secret Service sehr sicher, sie sind fantastische Leute, sie sind die Besten der Besten, sie sind gut ausgebildet“, sagte Trump gegenüber Reportern. „Sie wollten nur, dass ich für eine Weile beiseite trete, um sicherzugehen, dass draußen alles klar ist.“

Der vom Secret Service erschossene Verdächtige habe „nichts“ verletzt, fügte Trump hinzu.

„Ich weiß nicht, ob er nahe war oder nicht, er oder sie“, sagte der Präsident. Er fügte hinzu, dass er „solches Vertrauen“ in den Geheimdienst habe.

„Ich glaube nicht, dass die Person etwas verletzt hat“, fügte er hinzu. „Ich glaube nicht, dass etwas verletzt wurde, ich habe diese Frage gestellt.“

Ein hochrangiger Verwaltungsbeamter bestätigte gegenüber Dana Bash von CNN, dass es einen aktiven Schützen gab und der Schütze in Haft ist.

Der Vorfall ereignete sich an der Ecke 17th und Pennsylvania Avenue NW, etwas außerhalb des Geländes des Weißen Hauses und in der Nähe des Lafayette-Parks.

Trump verließ abrupt den Besprechungsraum, nachdem ein Geheimdienstagent auf ihn zukam, als er mit der Presse sprach und ihm etwas ins Ohr flüsterte. „Sir, wir müssen nur nach draußen“, kann man den Agenten sagen hören.

„Entschuldigen Sie?“ Fragte Trump.

„Treten Sie nach draußen“, sagte der Agent.

„Oh“, sagte Trump, bevor er den Raum verließ.

Trump sagte, er habe nie daran gedacht, nicht zum Briefing zurückzukehren, nachdem er rausgeschmissen worden war.

CNN-Reporter im Weißen Haus berichten, dass der Komplex noch gesperrt ist.

Sehen Sie den Moment hier:

Written By
More from Lukas Sauber
Russland-Ukraine-Krise: Wie groß sind ihre Armeen? | Weltnachrichten
Russland hat mehr militärische Feuerkraft als die Ukraine – die Land, Luft...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.