UFC Fight Island 3: Robert Whittaker schlägt Darren Till bei der Endrunde in Abu Dhabi

UFC Fight Island 3: Robert Whittaker schlägt Darren Till bei der Endrunde in Abu Dhabi
Whittaker, links, schlug Till 100-50 im Verlauf seines Fünf-Runden-Kampfes, um den Sieg zu erringen

Der frühere UFC-Mittelgewichts-Champion Robert Whittaker feierte bei der Endrunde der UFC Fight Island in Abu Dhabi einen einstimmigen Entscheidungssieg gegen den britischen Konkurrenten Darren Till.

Der 29-jährige australische Whittaker, der im Oktober den 185-Pfund-Titel der UFC gegen den in Nigeria geborenen Neuseeländer Israel Adesanya verlor, trat aus dem Sport zurück, um sich zu erholen, und klagte über Burnout.

Nach neun Monaten kehrte er zurück, um Till über fünf enge, taktische Runden herauszustellen und sich wieder in das UFC-Titelgespräch im Mittelgewicht zu versetzen.

Fight Island – die Idee von UFC-Präsidentin Dana White – wurde entwickelt, um während der Coronavirus-Pandemie weiterhin Mixed Martial Arts-Events auszurichten.

Mehr als 100 Kämpfer flogen zwischen dem 11. und 25. Juli zu vier Veranstaltungen nach Abu Dhabis Yas Island. Seit ihrer Ankunft sind sie strengen Sicherheitsprotokollen ausgesetzt.

“Es war einer der härtesten Kämpfe, in denen ich je gewesen bin”, sagte Till. “Es war so geistig stressig, so ein Schachspiel. Es war ein enger Kampf gegen einen ehemaligen Champion. Ich bin da oben.”

Der Nordirländer Rhys McKee verlor bei seinem UFC-Debüt, aber es gab frühe Siege für den schottischen Halbschwergewichtler Paul Craig und den britischen Schwergewichts-Interessenten Tom Aspinall.

Whittakers Ko-Niederlage in der zweiten Runde gegen Adesanya bei UFC 243 im letzten Jahr war seine einzige Niederlage im Mittelgewicht. Er zeigte eine komponierte, kontrollierte Leistung, um Till mit 48-47, 48-47, 48-47 zu besiegen und seinen Rekord zu verbessern zu 21 Siegen, fünf Niederlagen.

Till ließ Whittaker in der ersten Runde mit einem perfekt abgestimmten kurzen Ellbogen fallen, aber Whittaker erwiderte den Gefallen in Runde zwei mit einer großen rechten Hand.

In einem Kampf mit feinen Margen war es Whittakers überlegene Schlagleistung, die ihn dazu brachte, den Kampf auf den Scorekarten zu beenden.

Whittaker sagte ESPN, der Kampf sei “so stressig”. Er sagte: “Ehrlich gesagt, ich hoffe, die Fans und jeder kann es schätzen. Weil dieses Level für mich einer der technischsten Kämpfe war, die ich je hatte.”

Was ist mit dem Rest der Briten?

Früher in der Nacht, Schottisches Halbschwergewicht Craig Er erzielte eines der beeindruckendsten Ergebnisse der Nacht, als er den russischen Submission-Spezialisten Gadzhimurad Antigulov in der ersten Runde mit seinem Go-to-Submission-Move beendete.

Antigulov ging mit 15 seiner 20 Siege in den Kampf, aber es war Coatbridges Craig, dessen Jiu-Jitsu-Fähigkeiten sich als entscheidend erwiesen, als er eine Dreiecksdrossel von seinem Rücken sperrte, um den Hahn zu erzwingen und seinen 13. Sieg zu verzeichnen Karriere und sein 12. durch Vorlage.

Es war ein härterer Abend für das Debüt Nordirländer McKee, die im Weltergewicht gegen Khamzat Chimaev aus Schweden verloren haben.

McKee erhielt letzte Woche den kurzfristigen Anruf für sein UFC-Debüt. Sein Manager Graham Boylan teilte den emotionalen Moment in den sozialen Medien mit, als er den 24-Jährigen mit den Nachrichten überraschte.

Aber McKees erster UFC-Auftritt endete mit einer Niederlage, als er in der ersten Runde von Chimaev schnell besiegt und mit Boden und Pfund beendet wurde.

Chimaev erzielte seinen zweiten Sieg auf UFC Fight Island innerhalb von 10 Tagen und stellte damit einen neuen Rekord für die kürzeste Zeit zwischen den UFC-Siegen der Neuzeit auf.

Es war jedoch eine bessere Nacht für einen anderen Debütanten der Nacht Britischer Schwergewichts-Experte Tom Aspinall erzielte ein auffälliges TKO-Finish des Amerikaners Jake Collier.

Ein Schlag auf den Körper, gefolgt von einer Schnellfeuer-Zwei-Schlag-Kombination, ließ Collier auf die Matte krachen, als der 27-jährige Aspinall, ein ehemaliger Sparringspartner von Tyson Fury, nur 45 Sekunden brauchte, um einen spektakulären Sieg zu verbuchen – den vierten. schnellster Sieg für einen Schwergewichts-Debütanten in der modernen Ära der UFC.

Written By
More from Heine Thomas

Giants ‘Will Hernandez übernimmt die Rolle des Mentors von Andrew Thomas

Zwei Spielzeiten lang stellte sich Will Hernandez auf und startete jedes Spiel...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.