UNSW ernennt neuen Wissenschaftsdekan

Der Vizekanzler und Präsident der UNSW Sydney, Professor Attila Brungs, hat Scientia-Professor Sven Rogge zum neuen Dekan der UNSW Science ernannt.

Prof.. Rogge ist ein international anerkannter Experte für Physik der kondensierten Materie und Quanteninformationswissenschaft. Seit er 2011 an die Delft University of Technology in den Niederlanden kam, hatte er verschiedene Forschungs- und Führungspositionen an der UNSW inne.

Prof.. Brungs hat Prof. Rogge wurde zu seiner Ernennung beglückwünscht und betonte seine starke Erfolgsbilanz als Führungskraft sowohl in der akademischen Forschung als auch in der Verwaltung.

„Prof. Rogge bringt enorme Erfahrung in seine Rolle als Dekan der Fakultät ein. Seit er der UNSW beigetreten ist, hat er erfolgreich die School of Physics und das Pro Vice-Chancellor, Research Portfolio geleitet. Seine Forschung zur Physik der kondensierten Materie, insbesondere zur Quantenelektronik, umfasst die gesamte Förderpipeline von der Grundlagenforschung zum blauen Himmel bis hin zu translationalen Anwendungen“, sagte Prof. sagte Brüns.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm, während er die Fakultät für Naturwissenschaften in einer aufregenden Zeit leitet, in der innovative Technologien und andere wissenschaftliche Lösungen entwickelt werden, um Herausforderungen in einer unsicheren und sich schnell verändernden Welt zu bewältigen.“

Prof.. Rogge wuchs in Deutschland auf und seine Faszination für Naturwissenschaften führte ihn schon früh zum Studium der Physik am Karlsruher Institut für Technologie. Anschließend promovierte er 1997 in Physik an der Stanford University. Er ist Fellow der American Physical Society, Präsident des Australian Institute of Physics und Programmmanager am Centre for Quantum Computing and Communications Technology des Australian Research Council.

Als Experimentalphysiker konzentriert sich seine Forschung auf Quantensysteme in einer Festkörperumgebung und ihre Übertragung auf Anwendungen in Quantenmaterialien und -technologie. Seine Arbeit, atomistische Einblicke in die Wechselwirkungen von Quantenobjekten wie Atomen und Qubits zu gewinnen, ist eine Schlüsselkomponente in Australiens weltweit führendem Fortschritt in der Quantenphysik.

Prof.. Rogge sagte, er fühle sich geehrt, zum Dekan der Naturwissenschaften ernannt worden zu sein.

„UNSW ist eine der führenden australischen Universitäten für naturwissenschaftliche Lehre und Forschung. Unsere Mitarbeiter und Studenten lernen und spezialisieren sich auf ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen, während sie bestrebt sind, zur Bewältigung vieler der dringendsten Herausforderungen unserer heutigen Welt beizutragen“, sagte Prof. sagte Roggen.

„Ich freue mich darauf, meine Arbeit im Leitungsteam der Universität als Dekan für Naturwissenschaften fortzusetzen. Ich denke, die Rolle der Fakultät besteht darin, den Studenten kritisches Denken beizubringen und ihnen eine Toolbox analytischer Fähigkeiten an die Hand zu geben, die sie auf eine vielfältige und lohnende Karriere vorbereiten. Wir haben auch die Verantwortung, die Forschung voranzutreiben, die Australien mit neuen Erkenntnissen von Well-Aging bis hin zu Quantentechnologien in eine nachhaltige Zukunft führen wird.

Prof.. Rogge tritt seine neue Funktion am 10. Oktober 2022 an.

Prof.. Brungs würdigte die Arbeit des scheidenden kommissarischen Dekans Prof. Dr. Scott Kable, der die Fakultät in den letzten sechs Monaten geleitet hat.

„Ich bin Prof. Kable sehr dankbar für seine Führung und seine herausragenden Beiträge für die Wissenschaft der UNSW und die breitere Universität als amtierender Dekan in diesem Jahr“, sagte Prof. sagte Brüns. „Er hat den Übergang der Fakultät zum Leben auf dem Campus nach den COVID-19-Lockdowns geleitet und einige herausragende Forschungsbeiträge in Bereichen wie RNA-Medizin, Quantencomputer, nachhaltige Energie, Klimawandel und die Reaktion auf die diesjährigen Überschwemmungen beaufsichtigt.“

More from Wolfram Müller
Generalmajor Herzi Halevi wird stellvertretender Stabschef der IDF
Iran ruft slowenischen Gesandten vor, nachdem Premierminister sich wegen Verletzung von Rechten...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.