Venus Williams erholte sich am ersten Tag der Miami Open Sports

Die dreifache Gewinnerin Venus Williams fiel am Dienstag beim Eröffnungstag der Miami Open in Miami Gardens, Florida, in Live-Sets.

Zarina Diyas aus Kasachstan besiegte Williams in fast 1 Stunde mit 6: 2, 7: 6 (10). Williams gewann das Event in den Jahren 1998, 1999 und 2001 und ist nach ihrer Schwester Serena Williams, die sich vom Turnier zurückzog, die zweitgewinnendste Spielerin in der Tourgeschichte.

“Ich bin sehr zufrieden mit dem heutigen Sieg, es war sehr schwierig”, sagte Diyas nach ihrem Sieg. “Venus, ich habe mich um mich selbst gekümmert, als ich klein war, sie ist so eine Legende. Es ist also ein ganz besonderer Sieg für mich heute.”

Diyas überlebte fünf Asse von Williams, der 16 ungezwungene Fehler begangen hatte. Diyas konnte sich von einem 4: 1-Rückstand im zweiten Satz erholen und sich von Fehlern bei zwei Matchpunkten in der Auslosung erholen. Aber Williams verschwendete auch zwei Sollwerte.

“Ich bin sehr zufrieden damit, wie ich mit dem Tiebreak umgegangen bin”, sagte Diyas. “Es war eine Menge Nerven, aber zum Glück habe ich es getan.”

Shelby Rogers und die tschechische Barbora Krejcikova waren an Tag 1 ebenfalls Sieger. Rogers besiegte die US-Amerikanerin Madison Brengle in etwas mehr als einer Stunde mit 6: 3 und 6: 3, während Krejcikova zwei Stunden und drei Minuten für die Russin Anna Blinkova (6: 1) benötigte. vorbei kommen. 3-6, 6-3.

“Ich bin sehr glücklich darüber, sie ist eine sehr schwierige Spielerin”, sagte Rogers in ihrem Chat nach dem Spiel. “Dies ist tatsächlich mein erster Sieg auf dieser Seite. Als ich das letzte Mal hier war, sah ich aus wie eine verletzte Person! Ich bin also sehr glücklich, hier zu sein.”

Krejcikova holt als nächstes die Iga Swiatek aus Polen.

Zwei 16-jährige Amerikaner verloren bei ihrem ersten Unentschieden-Debüt in Miami. Robin Montgomery fiel gegen die Polin Magda Linette mit 6: 1, 3: 6, 6: 0, und Katrina Scott verlor in einer Stunde gegen die Rumänin Sorana Cirstea mit 6: 2, 6: 2.

Die Australierin Ajla Tomljanovic besiegte die Russin Anastasia Potapova mit 7: 5 und 6: 0, um in der nächsten Runde gegen Naomi Osaka zu spielen.

In anderen Aktionen besiegte Arantxa Rus aus den Niederlanden die Tschechin Marie Bouzkova mit 6: 3, 6: 2; Estlands Kaia Kanepi besiegte die Amerikanerin Lauren Davis mit 6: 3, 7: 5; Xinyu Wang, China, besiegte Schweden Rebecca Peterson mit 6: 2, 6: 2; Die Argentinierin Nadia Podoroska besiegte den ägyptischen Mayar Sheriff in Live-Sets. und die Deutsche Laura Siegemund brauchte fast zwei Stunden, um die Amerikanerin Christina McHale mit 6: 3, 7: 5 zu besiegen.

Die Spanierin Paula Badosa gewann ihren Showdown mit der Schweizerin Jil Teichmann, nachdem sie nach dem Gewinn des ersten Satzes mit 6: 5 in den Ruhestand musste.

-Veldvlakmedia

Written By
More from Urs Kühn

NFL Durchbruch Talent nach einer verrückten Geschichte

Er spielte Fußball. Er spielte Cricket. Er versuchte sich als Basketballspieler und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.