Vermisste Marines, Seemann ‘vermutlich verstorben’ vor der kalifornischen Küste

Vermisste Marines, Seemann 'vermutlich verstorben' vor der kalifornischen Küste

Die Suche nach acht vermissten Mitgliedern des US-Militärdienstes vor der kalifornischen Küste wurde nach einer 40-stündigen Operation abgebrochen – alle sollen jetzt tot sein, teilten die Behörden am Sonntag mit.

Die sieben Marines und ein Navy-Seemann wurden am Donnerstag vermisst, als ein amphibisches Angriffsfahrzeug während einer Trainingsübung in mehrere hundert Meter tiefes Wasser sank.

“Mit schwerem Herzen habe ich beschlossen, die Such- und Rettungsbemühungen abzuschließen”, sagte Oberst Christopher Bronzi, Kommandant der 15. Marine Expeditionary Unit. sagte auf Twitter. “Das unerschütterliche Engagement der Marines, Seeleute und Küstenwächter für die anhaltenden Rettungsbemühungen war enorm.”

“Alle acht vermissten Servicemitglieder gelten als verstorben”, sagte die Einheit in ein weiterer Beitrag am Sonntag. “Die Bemühungen werden sich nun auf Suche und Wiederherstellung konzentrieren.”

Die vermissten Soldaten waren unter 16 auf dem Amphibienschiff, als es während der Übung anfing, Wasser aufzunehmen. Drei der geretteten Servicemitglieder wurden aus dem Fahrzeug gerissen und in die örtlichen Krankenhäuser gebracht, wo einer starb. Die beiden anderen waren in einem kritischen Zustand.

Naval Air Crewman (Hubschrauber) 2. Klasse Joseph Rivera, ein Such- und Rettungsschwimmer, der dem amphibischen Angriffsschiff USS Makin Island zugeordnet ist
Naval Air Crewman (Hubschrauber) 2. Klasse Joseph Rivera, ein Such- und Rettungsschwimmer, der dem amphibischen Angriffsschiff USS Makin Island zugeordnet istUS MARINE CORPS / AFP über Getty Im

Es war unbekannt, was das Missgeschick verursachte. Die Namen der vermissten Marines und Seeleute wurden nicht veröffentlicht.

Die Küstenwache, das Marine Corps und die US Navy durchsuchten auf ihrer Suche nach den vermissten Soldaten 1.000 Quadratkilometer Seemeilen. USA Today sagte.

Die Behörden sagten, das 26-Tonnen-Militärfahrzeug liege mehrere hundert Meter unter der Oberfläche, was die Versuche, es wiederzufinden, erschwert. Das Schiff kehrte zur Basis zurück, als sich der Unfall ereignete.

Written By
More from Heine Thomas

TikTok: Die Geschichte eines Social-Media-Riesen

Bildrechte Getty Images Präsident Donald Trump hat gewarnt, dass er TikTok verbieten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.