Weltweiter Covid-Fall mit mehr als 277,1 Millionen Gebühren: Johns Hopkins University

Washington: Die weltweite Zahl der Coronavirus-Fälle überstieg 277,1 Millionen, während die Todesfälle auf mehr als 5,37 Millionen und die Impfungen auf mehr als 8,79 Milliarden stiegen, so die Johns Hopkins University.

In seinem neuesten Update am Donnerstagmorgen gab das Center for Systems Science and Engineering (CSSE) der Universität bekannt, dass die aktuelle globale Fallzahl und die Zahl der Todesopfer bei 277 151 167 bzw. 5 376 725 liegen, während die Gesamtzahl der verabreichten Impfstoffdosen gestiegen ist auf 8 798 254 223 erhöht.

Die USA bleiben laut CSSE das am stärksten betroffene Land mit der weltweit höchsten Zahl von Fällen und Todesfällen mit 51.545.991 und 812.069.

Hyderabad Nachrichten

Klicken Sie hier für weitere Hyderabad-Nachrichten

Das zweite Land, das von den Fällen am stärksten betroffen ist, ist Indien (34.758.481 Infektionen und 478.325 Todesfälle), gefolgt von Brasilien (22.222.928 Infektionen und 618.091 Todesfälle).

Die anderen Länder mit mehr als 5 Millionen Fällen sind das Vereinigte Königreich (11 713 654), Russland (10 114 983), die Türkei (9 230 805), Frankreich (8 902 466), Deutschland (6 943 750), der Iran (6 177 885), Spanien (5 6245 (46957), Italien, Argentinien (5 415 501) und Kolumbien (5 112 719) zeigten die CSSE-Zahlen.

Die Nationen mit einer Zahl von mehr als 100.000 Todesopfern sind Mexiko (298.161), Russland (294.322), Peru (202.338), Großbritannien (148.038), Indonesien (144.034), Italien (136.077), Iran (131.211, 5 Kolumbien (629), Frankreich (123 101), Argentinien (131 211) und Deutschland (109 753).

More from Wolfram Müller
Christine Belden wurde zur VP, World Head of Film, TV and Media Music, Warner Chappell Music ernannt
Christine Belden wurde von Warner Chappell Music (WCM) in die neu geschaffene...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.