Wie Deutschland gegen die Niederlande antreten könnte

Von Rune Gjerulff

Wir werfen einen Blick auf die voraussichtliche Aufstellung Deutschlands am Dienstag gegen die Niederlande.

Neueres Handbuch. Foto: Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0

Deutschland will unter Hansi Flick neun von neun Siegen einfahren, wenn es morgen in Amsterdam in einem Freundschaftsspiel gegen den alten Gegner Niederlande antritt.


Flick wird gegenüber dem Zweitligisten, der am vergangenen Samstag mit 2:0 gegen Israel gewann, wahrscheinlich einige Änderungen vornehmen, darunter Kapitän Manuel Neuer und Antonio Rüdiger, die in die Startelf rücken.

„Manuel Neuer und Antonio Rüdiger werden beide in der Startelf stehen“, verriet Flick in der Pressekonferenz vor dem Spiel.

„Alles weitere werden wir zu gegebener Zeit entscheiden, aber wir werden eine unglaublich gut vorbereitete Mannschaft auf dem Platz haben“, fügte er hinzu.

Werfen Sie unten einen Blick auf unsere geplanten Aufstellungen.

Niederlande:
Flekken – de Ligt, van Dijk, Aké – Dumfries, Koopmeiners, de Jong, Blind – Berghuis – Bergwijn, Depay.

Deutschland:
Neuer – Henrichs, Kehrer, Rüdiger, Raum – Weigl, Gündogan – Havertz, Müller, Sané – Werner.

Ähnliche Beiträge

Nkunku und Antony stellten sich als mögliche Ersatzspieler für Gnabry vor
Bericht: Augsburg startet mit den Bayern im Rennen um Bielefelds Ortega
Bericht: Wimmer hat eine Ausstiegsklausel
Bericht: Dortmund hat einen jungen französischen defensiven Mittelfeldspieler im Visier
Stuttgart-Updates: Neue Vertragsdetails von Mavropanos und Ito tauchen auf, Didavi und Thommy machen sich auf den Weg
Sport Bild veröffentlicht Liste der Gladbacher Transferziele
Written By
More from Heine Thomas
Deutsches Kriegsschiff „Bayern“ steuert den Indopazifik an
WASHINGTON – Die deutsche Marinefregatte „Bayern“ hat am Montag die Segel in...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.