Wie Justin Trudeaus jüngster Ethikskandal das Ende seiner Karriere bedeuten könnte (Meinung)

Wie Justin Trudeaus jüngster Ethikskandal das Ende seiner Karriere bedeuten könnte (Meinung)
Dann, etwa drei Jahre später, wurde festgestellt, dass die Trudeau-Regierung den damaligen Generalstaatsanwalt Jody Wilson-Raybould unter Druck gesetzt hatte, SNC Lavalin, eines der größten kanadischen Ingenieurunternehmen, vor der Strafverfolgung zu bewahren, weil er libysche Beamte als Gegenleistung für lukrative Bestechung bestochen hatte Regierungsverträge zwischen 2001 und 2011.
Nachdem der kanadische Ethikkommissar sagte, Trudeau habe gegen die föderalen Regeln für Interessenkonflikte verstoßen, er sagte„Ich übernehme die Verantwortung für alles, was in meinem Büro passiert ist.“ Er fügte hinzu: „Wir erkennen an, dass dies nicht hätte passieren dürfen“, sagte aber, dass seine Regierung im Interesse der Volkswirtschaft handele.
Jetzt hat der charismatische G7-Führer ein anderes Problem in den Händen. Es droht nicht nur der einst undurchdringlichen Marke Trudeau einen tödlichen Schlag zu versetzen, es wirft auch eine unerwünschte Prüfung seiner unmittelbaren Familie und einer Familie auf internationaler Wohltätigkeitsjuggernaut mit Links zu Bill Clinton, Oprah Winfrey und einige andere bekannte Prominente und Führungskräfte.
Das neueste Imbroglio ist verwandt mit dem Regierungsvertrag an die WE Charity übergeben a 660-Millionen-Dollar-Programm für Studenten, die aufgrund von Covid-19 keine Sommerarbeit finden können.
Trotz der Tatsache, dass die Wohltätigkeitsorganisation Trudeaus Familienmitglieder für Redeverpflichtungen bezahlte, hätte Trudeau nie daran gedacht, sich von der Entscheidung des Kabinetts über den Vertrag zurückzuziehen. Der Ethikkommissar des Bundes wird auch den Finanzminister untersuchen Bill Morneaus Beteiligung an der Entscheidung, da seine Tochter derzeit für die Wohltätigkeitsorganisation arbeitet. Seit den Enthüllungen haben Trudeau und sein Finanzminister beide entschuldigten sich öffentlich dafür, dass sie sich nicht aus Kabinettsgesprächen über WE entfernt haben. Am Donnerstag hat Bardish Chagger, der Minister für Vielfalt, Inklusion und Jugend, aufgedeckt dass WIR für seine Rolle bei der Verwaltung des Programms maximal 32 Millionen US-Dollar hätten erhalten können
Diese Kontroverse kommt gerade, als Trudeau dank einer klugen Reaktion auf die Covid-19-Epidemie, bei der die Wissenschaft Vorrang vor der Politik hatte, begann, das politische Kapital zurückzugewinnen, das möglich war seine Mehrheit wiedererlangen wenn eine Wahl anberaumt würde.
Meinungsforscher Shachi Kurl erzählte mir, dass Trudeaus Umgang mit der Pandemie zu einer Erhöhung seiner Zustimmungsraten um etwa 20 Punkte geführt hat, ihn aber „nicht zu seinem ursprünglichen Glanz zurückgebracht hat“.

„Es war nur die schlimmste Pandemie aller Zeiten, Kanada zu treffen, um seine Marke wiederherzustellen“, sagte sie.

Sein jüngster offensichtlicher Fehlurteil bedeutet, dass Trudeau möglicherweise einen weiteren Verstoß gegen die Ethik zu den beiden hinzufügt, die er bereits verdient hat Bermuda Reise und SNC Lavalin Skandal.

Ich bin es nicht, aber wir

Trudeau hat behauptet, es sei der öffentliche Dienst gewesen, der WE als einzige Wohltätigkeitsorganisation in Kanada empfohlen habe in der Lage zu verwalten Der millionenschwere Vertrag zielte darauf ab, Studenten bezahlte Sommerpraktika für Freiwillige zu ermöglichen.
Wenn sich die Kontroverse vertieft, wird der Bundesvertrag mit WE wurde in einer „einvernehmlich vereinbarten“ Entscheidung annulliert und es ist unklar, wann die jetzt für das Programm zuständigen Bundesbürokraten in der Lage sein werden, das Stipendium an Studenten auszuzahlen.
Bernie Sanders und Andy Slavitt: Amerikas kostengünstige Covid-19-Lösung? Masken für alle
Die hässliche Tatsache bleibt jedoch, dass eine Wohltätigkeitsorganisation, die mehr als 200.000 US-Dollar an unmittelbare Mitglieder der Trudeau-Familie gezahlt hat, anscheinend von den engen Beziehungen zum Premierminister profitiert hat. (Prominente Figuren in Trudeaus innerem Kreis haben Hunderttausende von Dollar gesammelt für die Wohltätigkeit.) Anfangs sagten WIR, Margaret Trudeau sei „nie ein Honorar bezahlt“ bei ihren Veranstaltungen zu erscheinen.
Am Mittwoch ist Kanada Nationale Post berichtete, dass die Regierung WE $ 869.000 gab, als Trudeau die Wohltätigkeitsorganisation bat, eine Wochenendveranstaltung zum Kanada-Tag 2017 mit seiner Mutter Margaret Trudeau auszurichten. Die Zeitung berichtete, dass WIR ihr durchschnittlich 8.000 US-Dollar pro Auftritt gezahlt haben (WIR haben nicht bestätigt oder bestritten, dass sie für dieses spezielle Ereignis bezahlt wurde).

Diese Woche gab die Wohltätigkeitsorganisation bekannt, dass sie eine Umstrukturierung und organisatorische Überprüfung einleiten werde, nachdem sie „wichtige Entscheidungen zur Neuausrichtung unserer Mission“ getroffen habe.

Die Untersuchungen des Parlamentsausschusses haben am Donnerstag begonnen und werden bis nächste Woche fortgesetzt. Am Donnerstag wurde bekannt, dass WIR mehr als gewinnen konnten die doppelte Menge Die Bundesregierung kündigte zunächst an, dass sie für die Verwaltung des Programms erhalten würde, und Zeugenaussagen werfen Fragen zum Ausmaß der Interaktionen der Wohltätigkeitsorganisation mit der Regierung zum Zeitpunkt der Bekanntgabe des Programms auf.
WE wurde von Zwillingsbrüdern gegründet Marc und Craig Kielburger, zwei „Sozialunternehmer“, die die Wohltätigkeitsorganisation ins Leben gerufen haben, um die Armut international zu bekämpfen und Lernprogramme für Kinder in den USA, Großbritannien und Kanada zu entwickeln. Die beiden sind als Bestsellerautoren mit 20 Büchern aufgeführt, von denen sich viele auf Selbsthilfe und ihre Wohltätigkeitsorganisationen konzentrieren.

Déjà vu

Diese jüngste Kontroverse um Trudeau, den Sohn des ehemaligen Premierministers Pierre Trudeau, erinnert an andere Fehltritte und Übertretungen, darunter das Tragen von Brownface auf einer Party in seinen jüngeren Jahren und die Verlegenheit des Landes während eines Staatsbesuchs in Indien im Februar 2018, als die ganze Familie es übertrieben hat mit traditioneller Kleidung. Um die Sache noch schlimmer zu machen, wurde ein wegen versuchten Mordes verurteilter Mann zur kanadischen Hochkommission eingeladen, wo er mit Sophie Trudeau fotografiert wurde. (EIN Der liberale Abgeordnete übernahm später die Verantwortung für die Einladung des Mannes und entschuldigte sich).
Das Verlassen der WHO entspricht dem Erschießen Ihrer Verbündeten während des Kampfes
Und es festigt weiter die Wahrnehmung, dass die Liberalen und insbesondere Trudeau Politiker wie alle anderen sind – ohne Kontakt zu gewöhnlichen Kanadiern, insbesondere als Millionen kämpfen um ihre Genesung vom wirtschaftlichen Schlag von Covid-19. Es droht das rückgängig zu machen Goodwill Trudeau erhalten von soliden Maßnahmen in der Krise wie vorzeitigen Sperrungen, Schließung der kanadisch-amerikanischen Grenze und effektiver Kommunikation im Bereich der öffentlichen Gesundheit – ein Großteil davon lieferte Trudeau selbst von einem Podium vor einem Gästehaus der Regierung. All dies trug dazu bei, Kanada die schockierend großen Covid-19-Fallzahlen zu ersparen, die südlich der Grenze zu sehen waren.

„Sonnige“ Tage vorbei?

Trudeau trat sein Amt im Jahr 2015 mit einer erstaunlichen Mehrheit an, die erklärte, er sei in Bezug auf Ethik über jeden Vorwurf erhaben. In einem viel zitierten Siegesrede, versprach er den Kanadiern ein „sonniges“ Bild von „echtem Wandel“. Und doch wurde er schnell der erster Premierminister, der jemals gegen das Ethikgesetz verstoßen hat.
Die Frage ist, ob nach diesem dritten und völlig vermeidbaren ethischen Verfall sein Ruf als „sonniger Weg“ endgültig getrübt ist. Sagte ehemaliger Ethikkommissar Mary Dawson, der entschied, dass Trudeau schuldig war, die ethischen Staturen für den Aga Khan-Feiertag verletzt zu haben: „Man macht nicht zweimal dasselbe. Es scheint ein bisschen blinder Fleck oder so etwas zu sein.“

Der in Ottawa ansässige politische Berater Jaroslaw Baran sagte zu mir: „Für jemanden, der sich der Erscheinungen so bewusst ist, scheint Herr Trudeau der Erscheinungen ziemlich unbewusst zu sein.“

Es gibt auch Anzeichen dafür, dass der Niedergang von Trudeau – der sein Amt angetreten hat verspricht ein engagierteres Kanada Auf der Weltbühne wirkt sich dies auf Kanadas internationales Ansehen aus. Ich schreibe Kanadas Niederlage im Rennen um einen Sitz im UN-Sicherheitsrat anderen führenden Politikern der Welt zu, die herausgefunden haben, dass es eine beunruhigende Kluft zwischen dem gibt, was Trudeau zu Themen wie Klimawandel und friedenserhaltenden Verpflichtungen verspricht, und dem, was er tatsächlich bereit ist, umzusetzen.

Während es vielleicht zu früh ist, Trudeaus politischen Nachruf zu verfassen – die konservative Oppositionspartei befindet sich mitten in einem Führungswettlauf und keiner der Kandidaten strahlt Sternenmacht aus -, ist ein müder liberaler Caucus, der spürt, dass ihr Führer zur Verantwortung geworden ist, und befürchtet die Aussicht auf Eine Niederlage bei einer zukünftigen Wahl könnte ihren Führer unter Druck setzen, zumindest vorübergehend beiseite zu treten.

Hoffentlich wird Trudeau in der Freizeit, die ihn zum inneren Nachdenken anregt, feststellen, dass es den Menschen beim nächsten Besuch schwer fällt, Ihnen zu vertrauen, wenn Sie zu oft „Entschuldigung“ sagen müssen Wahlurne.

Written By
More from Lukas Sauber
Coronavirus: Wie Brixton aus dem Lockdown-Koma aufwacht
Bildbeschreibung General Manager Diana Nabagereka sagt, dass die Reduzierung der 2-Meter-Regel zur...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.