World Sevens Series: Neuseeland gewinnt Männer- und Frauentitel, da die verbleibenden Runden abgesagt werden

Die neuseeländischen Männer haben jetzt 13 Titel in der World Sevens Series gewonnen, während die Damenmannschaft sechs gewonnen hat

Neuseeland wurde nach der Absage der verbleibenden Runden im Rahmen der Coronavirus-Pandemie mit dem Titel der World Sevens Series für Männer und Frauen ausgezeichnet.

Die All Blacks gewannen drei von sechs Herrenrunden, wobei Turniere in London, Paris, Singapur und Hongkong abgesagt wurden.

Die Black Ferns gewannen vier der fünf abgeschlossenen Runden der Frauenserie, aber die Etappen in Langford, Paris und Hongkong wurden abgesagt.

England wurde Fünfter in der Männerwertung und Achter in der Frauenwertung.

Bei den Männern belegte Irland den 10., Schottland den 11. und Wales den 15. Platz, während die irischen Frauen den 10. Platz belegten.

„Während es für Spieler, Fans, Organisatoren und alle Beteiligten sehr enttäuschend ist, diese Veranstaltungen aufgrund der globalen Covid-19-Pandemie absagen zu müssen, bleibt die Gesundheit und das Wohlbefinden der Rugby-Community und der Gesellschaft die oberste Priorität“, sagte World Rugby-Vorsitzender Sir Bill Beaumont.

„Rugby Sevens ist ein wesentlicher Treiber für das globale Wachstum unseres Sports, insbesondere in Schwellenländern, und es bleibt für unsere Organisation nach wie vor oberste Priorität. Wenn wir am Ende des Tunnels Licht sehen, hat 2021 das Potenzial, ein sehr großes zu werden.“ aufregendes Jahr für Rugby-Siebener mit den Olympischen Spielen in Tokio am Horizont. „

Written By
More from Lukas Sauber
Twitter-Mitarbeiter „bezahlt“, um Hackern bei der Entführung hochkarätiger Konten zu helfen: Bericht
Mit freundlicher Genehmigung von Reuters Es scheint, dass der beispiellose Angriff auf...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.