WTA-Resümee: Unsere Jabeur-Rolle Aryna Sabalenka fällt in Deutschland

14. Juni – Der topgesetzte Ons Jabeur brauchte nur 73 Minuten, um einzudringen, während Nr. 3 Aryna Sabalenka verspielte einen Satzvorsprung und verlor am Dienstag bei den bet1open in Berlin.

Jabeur rollte auf dem Rasen mit 6:3, 6:3 an Karolina Muchova aus der Tschechischen Republik vorbei. Der Tunesier erzielte beim Sieg vier Aists.

Die Russin Veronika Kudermetova erzielte 10 Asse, um Sabalenka in zwei Stunden und 11 Minuten mit 2: 6, 7: 5, 6: 4 zu schlagen. Auch die an fünf gesetzte Spanierin Garbine Muguruza verlor in zwei Sätzen gegen die Deutsche Andrea Petkovic mit 7:6 (8), 6:4.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Nein. Die Nummer 2 Maria Sakkari aus Griechenland setzte sich leicht mit einem 6:3, 6:2-Sieg über Leolia Jeanjean aus Frankreich durch. Die achtgesetzte Schweizerin Belinda Bencic setzte sich ebenfalls in drei Sätzen gegen die Deutsche Jule Niemeier durch.

Rothesay-Klassiker

Die topgesetzte Jelena Ostapenko gewann, aber drei Top-Sieben hatten auf dem Rasen in Birmingham, Großbritannien, nicht so viel Glück.

Ostapenko brauchte drei Sätze, um die Kanadierin Rebecca Marino in nur zwei Stunden mit 6:2, 5:7, 6:3 zu besiegen.

Das Nein. 4-Belgier Elise Mertens, die Nr. Die 5-Tschechin Petra Kvitova und die siebtgesetzte Alison Riske verloren jedoch alle. Mertens gewann den ersten Satz, verlor aber innerhalb von zwei Stunden und 34 Minuten gegen Catherine McNally.

Nein. 6 Sorana Cirstea aus Rumänien setzte sich ebenfalls in drei Sätzen gegen Shelby Rogers durch.

–Veldvlak Medien

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Written By
More from Urs Kühn
„Intensive“ Atomgespräche mit dem Iran werden wieder aufgenommen, da Deutschland schnelle Fortschritte fordert
Von Francois Murphy WIEN (Reuters) – Die indirekten Gespräche zwischen Teheran und...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.