WWDC 2020: Apple stellt neues iOS 14-Homescreen- und App-Erlebnis vor

WWDC 2020: Apple stellt neues iOS 14-Homescreen- und App-Erlebnis vor
Die Updates, angekündigt unter Apfel (AAPL)Die jährliche weltweite Entwicklerkonferenz am Montag unterstreicht die fortgesetzten Bemühungen des Unternehmens, sich in scheinbar jeden Winkel unseres Lebens einzufügen, von unseren Autos und Wohnzimmern bis hin zu unserer persönlichen Gesundheit, und gleichzeitig das Potenzial für App-Müdigkeit mehr als ein Jahrzehnt nach dem App Store gestartet.

Zum Auftakt der Veranstaltung konzentrierte sich das Unternehmen auf iOS 14, das kommende Betriebssystem für das iPhone. Im Rahmen seiner Präsentation stellte Apple eine neue Funktion namens App Library vor, mit der die Apps auf Ihrem Homescreen automatisch organisiert werden, sodass Sie nicht durch mehrere Seiten scrollen müssen.

Apple hat außerdem eine nahtlosere Möglichkeit vorgestellt, neue Apps zu entdecken und darauf zuzugreifen. Die Funktion namens App-Clips bietet einen kleinen Teil einer App zur Verwendung im Moment, in dem sie benötigt wird, unabhängig davon, ob ein Roller auf Anfrage oder Essen in einem Restaurant bestellt werden soll. Diese Apps sind klein und in Apple Pay integriert. Benutzer können dann entscheiden, die Vollversion der App aus dem App Store herunterzuladen.

Gleichzeitig versuchte Apple, das noch ungenutzte Potenzial des iPhone zu demonstrieren, das nach wie vor sein Hauptverdiener ist. Nachdem ich das iPhone bereits in ein verwandelt habe digitale KreditkarteApple plant nun, daraus einen digitalen Autoschlüssel zu machen. Eine neue Funktion namens CarKey wird zunächst mit dem neuen BMW 5er 2021 verfügbar sein.

Die mehrtägige Entwicklerveranstaltung wird von Verbrauchern und Entwicklern genau beobachtet, um Hinweise zu erhalten, was Sie von iPhones, iPads, Macs und der Apple Watch erwarten können. In diesem Jahr war die Veranstaltung zum ersten Mal aufgrund der Pandemie vollständig virtuell.

Die Veranstaltung beinhaltete einige ausgefallene Kameraarbeiten, die von einer Führungskraft zur nächsten zoomten und von einer Reihe von Orten aus präsentierten, darunter ein leeres Auditorium auf Apples elegantem Campus, ein Fitnessstudio, ein Parkplatz und ein Labor an einem “unbekannten Ort”.

Begrüßen Sie iOS 14

Nur wenige Technologieunternehmen haben so viel Macht, unsere Kommunikation zu ändern wie Apple. In diesem Jahr hat Apple jedoch gezeigt, wie stark es von einem der führenden Messaging-Dienste am Arbeitsplatz beeinflusst wurde.

Auf der Veranstaltung stellte Apple neue Updates für Gruppenchats in iMessage vor, einschließlich der Option, die wichtigsten Konversationen zu pinnen und andere in Gruppenchats zu erwähnen, ähnlich wie Locker (ARBEIT).

Apple hat auch Schritte unternommen, um potenzielle Kopfschmerzen für Benutzer zu beseitigen. Eingehende Anrufe übernehmen auf iOS-Geräten, einschließlich iPad und iPhone, nicht mehr Ihren Bildschirm. Sie werden stattdessen als Banner oben auf dem Bildschirm angezeigt.

Mit Bild in Bild können Benutzer ein Video weiter ansehen, während sie zu anderen Anwendungen wie iMessage wechseln. Benutzer können das Video auch auf dem Bildschirm verschieben oder ausblenden, aber weiterhin Audio hören.

Apple hat eine neue Funktion zum Entsperren Ihres Autos mit Ihrem Smartphone vorgestellt.

Apple entfernt sich von Intel-Chips in Macs

Apple kündigte einen seit langem gemunkelten Wechsel zu eigenen Chips für seine Mac-Computerlinie an, ein Schritt, der die Leistung und die Akkulaufzeit verbessern soll.

Die neuen Chips mit dem Namen “Apple Silicon” geben Apple mehr Kontrolle über Updates und Benutzererfahrung und ermöglichen es Apps, nahtloser zwischen iPhone, iPad und Mac zu arbeiten. Die nativen Apps des Unternehmens funktionieren bereits mit der neuen Plattform sowie mit wichtigen Programmen wie Microsoft Word und Adobe Photoshop.

Apple kündigte mehrere Tools an, mit denen Entwickler von Apps von Drittanbietern ihre Angebote aus dem Intel-basierten Chip-System, das derzeit von der Mac-Reihe verwendet wird, neu starten können. Das Unternehmen sagte auch, dass es auch in den kommenden Jahren neue Versionen von macOS mit Intel-Chips unterstützen und veröffentlichen wird.

Apple plant, seinen ersten Computer mit den neuen Chips bis Ende dieses Jahres auf den Markt zu bringen, und erwartet, dass der gesamte Übergang in zwei Jahren abgeschlossen sein wird, sagte CEO Tim Cook am Montag.

Apple kündigte an, auf seine eigenen Chips für die Mac-Computerlinie umzusteigen "Apple Silicon."

AirPods-Updates

AirPods haben sich in den letzten Jahren als eines der größten Breakout-Produkte für Apple erwiesen. Jetzt kommen weitere Upgrades.

Apple kündigte an, dass AirPods nahtloser zwischen Geräten und Audio wechseln werden. Beispielsweise können Benutzer einen Podcast beenden und dann ihr iPad abholen, um einen Film anzusehen. Wenn ein Anruf eingeht, wechselt der Ton automatisch zum Anruf. Die Pro-Version wird jetzt eine neue Funktion namens “räumliches Audio” haben, die darauf abzielt, ein Surround-Sound- oder Kinoerlebnis zu reproduzieren.

Apple hat Software-Updates für seine Smartwatch-Produktreihe vorgestellt.

Pandemieprodukte

Die aktuelle Gesundheitskrise hat nicht nur die Durchführung der Veranstaltung beeinflusst, sondern auch einige Produkte von Apple beeinflusst.

Mit WatchOS 7 bietet die Apple Watch eine Handwasch-Coaching-Funktion. Es wird spüren, dass Sie sich durch das Geräusch von Wasser und die Art und Weise, wie sich Ihre Hände bewegen, in der Nähe eines Waschbeckens befinden, und Ihnen einen Countdown geben. Wenn Sie früh pausieren, werden Sie aufgefordert, weiter zu waschen.

Gleichzeitig bietet Apple den Nutzern eine neue Möglichkeit, Freunden und Familienmitgliedern die Realität dieses Moments mitzuteilen. Apple-Benutzer können ihrem Memoji jetzt eine Gesichtsmaske hinzufügen.

Datenschutz “Nährwertkennzeichnungen”

In den letzten Jahren hat Apple versucht, sich von einigen seiner technischen Kollegen abzuheben, indem es sein Engagement für den digitalen Datenschutz ankündigte. Das diesjährige WWDC war nicht anders.

Apple kündigte an, dass Benutzer nur ihren ungefähren Standort für Apps freigeben können. Im App Store können Benutzer vor dem Herunterladen Highlights der Datenschutzinformationen einer App anzeigen.

Apps verfügen außerdem über Datenschutz-Nährwertkennzeichnungen, aus denen hervorgeht, wie viele oder wie wenig Daten sie sammeln, z. B. Finanzinformationen, Browserverlauf oder Kontakte. Jeder Entwickler wird seine Datenschutzpraktiken selbst melden.

Written By
More from Heine Thomas

Jill Biden: Wer ist die neue First Lady?

Jill Biden ist Beraterin, Aktivistin und sogar inoffizielle Leibwächterin für ihren Ehemann...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.