ÄGYPTEN: Deutsche Man und Taqa schließen sich für Pilotprojekt zu grünem Wasserstoff zusammen

Neuigkeiten zur Entwicklung von grünem Wasserstoff in Ägypten. Zwei private Unternehmen haben beschlossen, gemeinsam an einem Pilotprojekt zur Erzeugung dieser alternativen Energie zu arbeiten. Das Unternehmen ist Man Energy Solutions, das sich auf die Produktion von Dieselmotoren und schweren Turbomaschinen spezialisiert hat. Das in Augsburg (Deutschland) ansässige Unternehmen wird mit Taqa Power, der Tochtergesellschaft der Taqa Arabia-Gruppe mit Sitz in Kairo, Ägypten, zusammenarbeiten.

ÄGYPTEN: Deutsche Man und Taqa schließen sich für Pilotprojekt zu grünem Wasserstoff zusammen

Darstellung einer Anlage zur Erzeugung von grünem Wasserstoff © Man Energy Solutions

Im Rahmen der Partnerschaft wird Man Energy Solutions Taqa Power technische Informationen zum Einsatz von Elektrolyse für eine Wasserstoffkraftwerkslösung zur Verfügung stellen. Elektrolyse ist der Prozess der Umwandlung von elektrischer Energie in chemische Energie, einschließlich Wasserstoff. Die Umwandlung von sauberem Strom ermöglicht somit die Produktion von grünem Wasserstoff.

Wasserstoff für den öffentlichen Verkehr

„Dies ist ein spannendes Projekt mit einem geschätzten Partner in einem Land, das die unglaublich wichtige Rolle von grünem Wasserstoff auf dem Weg zu einer klimaneutralen Weltwirtschaft erkannt hat. Es ist auch eine hervorragende Gelegenheit für Man Energy Solutions, seine Expertise in allen Phasen der Transformation der Wasserstoffwirtschaft unter Beweis zu stellen. Wir freuen uns darauf, eng mit Taqa Power zusammenzuarbeiten, um die optimale Lösung zu finden, um sich in einem der wichtigsten Märkte der Zukunft stark zu positionieren “ sagt Ghassan Saab, Leiter der Energieaktivitäten bei Man Energy Solutions.

Lesen Sie auch – ÄGYPTEN: Das italienische ENI wird grünen Wasserstoff diversifizieren, produzieren und exportieren

Die beiden Partner planen, ihre Pilotanlage für grünen Wasserstoff bis Herbst 2022 zu betreiben. Der produzierte grüne Wasserstoff wird zum Antrieb von Bussen verwendet, die touristische Sehenswürdigkeiten in Ägypten bedienen. Das Projekt wird Kairos Wunsch unterstützen, eine integrierte Strategie für die Produktion von grünem Wasserstoff zu entwickeln. Ziel ist es, Ägypten in die Lage zu versetzen, Wasserstoff mit erneuerbaren Energien statt mit fossilen Brennstoffen zu produzieren und zu nutzen.

Die ägyptische Regierung plant außerdem, in den kommenden Jahren 4 Milliarden US-Dollar in die Entwicklung des Marktes für grünen Wasserstoff zu investieren. Dieses Projekt steht im Einklang mit seiner Ambition, erneuerbare Energie zu erzeugen. Neben Man Energy ist die lokale Produktion von grünem Wasserstoff für Giganten wie den deutschen Siemens interessant, der vor einigen Monaten Studien für ein grünes Wasserstoffprojekt gestartet hat. Kürzlich hat der italienische Ölkonzern ENI eine Vereinbarung mit den Behörden über die Produktion und den Export von grünem Wasserstoff bekannt gegeben.

Jean Marie Takouleu

Written By
More from Heine Thomas

Rudy Giuliani schlägt Live-Radiosender zur Warnung

Rudy Giuliani hat New Yorks 77 Talk Radio WABC verprügelt, weil er...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.