Amanda Kloots teilt die bewegende Botschaft nach Nick Corderos Tod

Amanda Kloots teilt die bewegende Botschaft nach Nick Corderos Tod

Einen Tag später Nick Corderos Tod Seine Frau Amanda Kloots vom Coronavirus sagte, sie versuche, über die „Silberstreifen“ nachzudenken und mit Hilfe ihrer Familie um seinen Verlust zu trauern.

Die professionelle Tänzerin veröffentlichte am Montagmorgen eine berührende Diashow, die ihre Schwester ihr geschickt hatte. Sie zeigte Fotos und Videos der Familie der letzten Monate, als sie sich mit Corderos verheerender Krankheit auseinandersetzten.

„Wie kommst du durch die schwerste Zeit in deinem Leben? Familie,“ Kloots schrieb in der Instagram-Beschriftung.

Das berührende Filmmaterial mit dem Titel „The Silver Linings“ besteht aus Ausschnitten alltäglicher Momente, die das Krabbeln des einjährigen Sohnes Elvis des Paares, Familienessen mit Kloots Geschwistern und spontanen Gesang festhalten.

„Dieses Video fängt die letzten 95 Tage ein“, schrieb Kloots. „Die Liebe, die Erschöpfung, die Bindungen, das Lächeln, das Lied, die Übung, die harte Arbeit, die Fürsorge, Unterstützung und vor allem die Liebe.“

„Ich hatte immer das Glück, eine Familie zu haben, die es liebt, zusammen zu sein und sich gegenseitig zu unterstützen“, fuhr sie fort. „Ich bin noch glücklicher, dass Nicks Familie und Großfamilie gleich sind.“

Der Beitrag kam einen Tag, nachdem Cordero, der Broadway-Schauspieler, der in populären Musicals wie „Waitress“ und „A Bronx Tale“ auftrat, nach einem monatelangen Kampf mit dem Virus im Alter von 41 Jahren starb.

„Suchen Sie in traumatischen Zeiten nach den Silberstreifen“, schrieb Kloots. „Zeit mir der Familie verbringen. Lächle durch die Tränen. Glaube, wenn die Dinge unmöglich erscheinen. Einander lieben.“

Written By
More from Lukas Sauber
Elf Republikaner stimmen dafür, Marjorie Taylor Greene aus den Ausschüssen zu entlassen
Elf Mitglieder des Republikanischen Hauses beschlossen zusammen mit Demokraten, Marjorie Taylor Greene...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.