Angela Merkel wird von der größten deutschen Zeitschrift zum Rücktritt aufgefordert, da die Nation die Geduld verliert Politik | Nachrichten

Der Journalist Dirk Kurbjuweit, der das feurige Editorial im Spiegel schrieb, räumte ein, dass die Coronavirus-Pandemie für jede Regierung äußerst schwierige Aufgaben darstellte. Er argumentierte jedoch, dass die deutsche Regierung im Kampf gegen das Virus viel zu wenig getan habe.

Er sagte, das Management der Pandemie liege in der Verantwortung des Kanzlers – und Herr Spahn sei “gemeinsam für die Fehler verantwortlich”.

Herr Kurbjuweit fuhr fort: „Die Hauptverantwortung liegt beim Kanzler.

„Merkels Gesamtbilanz als Kanzlerin ist ruiniert.

“Als Gesundheitsminister ist er gemeinsam für die Fehler verantwortlich.”

Herr Kurbjuweit fuhr fort: „Deutschland wird derzeit vom Bundeskanzler, von der Gruppe der Ministerpräsidenten und von bestimmten Ministern, nämlich dem Gesundheitsminister Jens Spahn, derzeit sehr schlecht regiert.

“Es muss Konsequenzen haben.”

Herr Kurbjuweit argumentierte, dass der Gesundheitsminister “nicht mehr zu diesem Amt gehört”.

Er schrieb: „Es verbessert die Situation nicht.

LESEN SIE MEHR: Macron und Merkel werden beschuldigt, “anti-britische Eifersucht” hinterlassen zu haben.

Die täglichen Fälle nehmen weiter zu und nur etwa 5% der Bevölkerung haben die erste Dosis des Impfstoffs erhalten.

Merkel sagte am Mittwoch gegenüber Reportern: “Wir stehen an der Schwelle einer neuen Phase der Pandemie, in die wir nicht fahrlässig, sondern immer mit berechtigter Hoffnung eintreten können.”

Sie beschrieb auch die Verhandlungen mit regionalen Führern als “hart”.

In Deutschland darf der AstraZeneca-Impfstoff derzeit nur an Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren verabreicht werden. Dies hat zu einer geringen Inanspruchnahme der verfügbaren Dosen geführt und die Impfbemühungen verlangsamt.

Die deutschen Minister hatten zuvor gesagt, dass es nicht genügend verlässliche Daten zur Wirksamkeit gibt, um die Verwendung des Impfstoffs bei Menschen über 65 Jahren zu ermöglichen.

Aber diese Woche sagte Herr Spahns, die Änderung der Haltung sei “eine gute Nachricht für ältere Menschen, die auf eine Impfung warten”.

Er fügte hinzu: “Sie werden schneller geimpft.”

Die ursprünglichen Behauptungen einer deutschen Zeitung, dass der Staatsstreich in Oxford bei älteren Menschen weniger als 10% wirksam war, wurden ebenfalls weitgehend widerlegt.

Zusätzliche Berichterstattung von Monika Pallenberg.

Written By
More from Heine Thomas

Hays Travel ist “am Boden zerstört”, da fast 900 Arbeitsplätze abgebaut werden

Die Firma, die Thomas Cook-Läden gekauft hat, hat angegeben, dass bis zu...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.