Ja, natürlich möchte Donald Trump, dass sein Gesicht dem Mount Rushmore hinzugefügt wird

NYT: Das Weiße Haus hat sich an den Gouverneur von South Dakota gewandt, um Trump zum Mount Rushmore hinzuzufügen

Augenblicke später twitterte er eine Art Ablehnung von a Bericht der New York Times dass er mit dem Gouverneur von South Dakota, Kristi Noem, über die Möglichkeit gesprochen hatte, George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln sein eigenes Gesicht hinzuzufügen.

“Dies sind gefälschte Nachrichten von den fehlgeschlagenen @nytimes & schlechten Bewertungen @CNN. Ich habe es nie vorgeschlagen, obwohl es, basierend auf all den vielen Dingen, die in den ersten 3 1/2 Jahren erreicht wurden, vielleicht mehr als jede andere Präsidentschaft, nach einer guten Idee klingt mir.”

Also sagt Trump, a) er hat mit Noem nie die Möglichkeit angesprochen, zum Mount Rushmore hinzugefügt zu werden, aber b) hält es für eine großartige Idee!

Nehmen wir zuerst den ersten Punkt.

Wir wissen, dass Trump das Thema tatsächlich bei Noem angesprochen hat und dass er es ernst meinte.

“Er sagte, ‘Kristi, komm her. Schüttle mir die Hand.'” Noem erzählte dem Argus-Führer von Sioux Falls von einem Treffen mit Trump im Oval Office. “Ich schüttelte ihm die Hand und sagte: ‘Herr Präsident, Sie sollten irgendwann nach South Dakota kommen. Wir haben den Mount Rushmore.’ Und er sagt: ‘Weißt du, es ist mein Traum, mein Gesicht auf dem Mount Rushmore zu haben?’ “Ich fing an zu lachen. Er hat nicht gelacht, also war er total ernst. “
Dann gibt es Dies von einer Trump-Rallye im Juli 2017:

“Jeder einzelne Präsident auf Mt. Rushmore – ich würde fragen, ob Sie glauben, dass ich eines Tages auf Mt. Rushmore sein werde oder nicht. Aber hier ist das Problem: Wenn ich es tun würde, scherzen, total scherzen, würden die gefälschten Nachrichtenmedien sagen, dass er glaubt, er sollte auf dem Mt. Rushmore sein. Also werde ich es nicht sagen. “

Er scherzt nicht. Denken Sie daran, dass Trump immer die verwendet Ich-mache-nur-Spaß-und-Sie-Medien-steife-verstehe-es-nicht-Erklärung wenn er etwas sagt, das a) er meint und b) er sich die Fähigkeit geben will, wegzugehen. Aber er scherzt nicht. Überhaupt nicht.

Nimm mein Wort nicht dafür. Nimm Noems. Nochmal!

“Der Gouverneur stellte Mr. Trump vor dem Hintergrund seiner geschnitzten Vorgänger vor und spielte mit dem Verlangen des Präsidenten nach Anerkennung, indem er feststellte, dass sich in nur drei Tagen mehr als 125.000 Menschen für nur 7.500 Sitze angemeldet hatten. Sie verglich ihn mit Theodore Roosevelt, a Führer, der “den Gefahren der Arena trotzt”, und sie ahmte die Rhetorik des Präsidenten nach, indem sie Demonstranten verachtete, von denen sie sagte, sie wollten die Gründer des Landes diskreditieren.

“Privat waren die Bemühungen, Mr. Trump zu bezaubern, laut einer Person, die mit der Episode vertraut ist, deutlicher: Frau Noem begrüßte ihn mit einer vier Fuß langen Nachbildung des Mount Rushmore, die eine fünfte Ähnlichkeit mit dem Präsidenten enthielt: seine. “

Sie hatte eine Replik von Mount Rushmore mit Trumps Gesicht! Wiederholen: Sie ließ eine Mount Rushmore-Replik mit Trumps Gesicht machen!

Würden Sie so etwas tun, wenn Sie dachten, der Präsident der Vereinigten Staaten mache Witze? Besonders nachdem Sie mit ihm über seinen “Traum” gesprochen hatten, der dem Mount Rushmore hinzugefügt wurde, war ein Gespräch, das Sie den Medien sagten, “total ernst”?

Natürlich nicht!

Dann überlegen Sie, was wir bereits über Trump wissen:

1) Er ist ein Immobilienmakler, der glaubt, dass die Art und Weise, wie Sie relevant bleiben – und sicherstellen, dass Sie in Erinnerung bleiben – ist es, deinen Namen zu setzen (oder Gesicht!) auf alles, was Sie können.
2) Er hat wiederholt gesagt, dass er dort oben mit den besten Präsidenten aller Zeiten ist. “Ich habe immer gesagt, dass ich mehr Präsident sein kann als jeder andere Präsident in der Geschichte, außer Honest Abe Lincoln, wenn er den Hut trägt.” Trump sagte im Jahr 2019. In einer Rede vor den Vereinten Nationen im Jahr 2018 Sagte Trump dass “in weniger als zwei Jahren meine Verwaltung mehr als fast jede Verwaltung in der Geschichte unseres Landes erreicht hat.”

Fragen Sie sich jetzt Folgendes: Gibt es eine Chance, dass Trump alles andere als todernst war, als er Noem sagte, dass es sein “Traum” sei, auf dem Mount Rushmore zu sein? Und das, wenn es irgendeinen Weg gibt, könnte es passieren, dass er die Chance nutzt?

(Seitenleiste: Auf dem Mount Rushmore ist tatsächlich kein Platz mehr für Trump – oder einen anderen Präsidenten -. “Auf der Skulptur ist kein Platz mehr zu schnitzen”, sagte Maureen McGee-Ballinger, Informationsbeauftragte bei Mount Rushmore, sagte der Argus-Anführer. “Wenn Sie auf die Skulptur schauen, scheint es, dass links neben Washington oder rechts neben Lincoln etwas Platz ist. Sie schauen entweder auf den Felsen hinter der Skulptur (rechts), der optisch ist Illusion oder links, das ist nicht schnitzbar. “)

Natürlich gibt es noch andere Berge …

Ich Kind – aber nicht ganz! Von sein Interesse am Kauf Grönlands zu sein Vorstoß für eine Militärparade in der Innenstadt von WashingtonTrump hat versucht (oder zumindest in Betracht gezogen), Dinge zu tun, die Präsidenten einfach nicht tun. Angesichts all dieser Geschichte wäre es verrückt zu glauben, dass Trump nicht ernsthaft daran interessiert ist, sein Gesicht irgendwo in Amerika in einen Berg zu schnitzen.

Tatsächlich hat Noem Trump bereits so viel erzählt.

“Komm und such dir einen Berg aus.” sie erzählte es ihm während dieses Besuchs im Oval Office.

Written By
More from Lukas Sauber
Bangladesch unter “keiner Verpflichtung”, gestrandete Rohingya zu nehmen: FM | Flüchtlingsnachrichten
Laut Außenminister ist Bangladesch fast zwei Wochen lang nicht verpflichtet, 81 Rohingya-Flüchtlinge...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.