Anthony Chen, Anurag Kashyap, Joko Anwar unter den Direktoren für Mylab in Busan

Gefeierte Filmemacher Anton Chen („Regenzeit“), Anurag Kashyap („Dobaaraa“), Ifa Isfansyah („Losmen Bu Broto“), Joko Anwar („Impetigore“) und Ho Yuhang („Die Geisterbraut“) fungieren als Regisseur-Mentoren für das laufende Malaysian Fiction Feature Film Development Lab (mylab) Initiative bei der Busan Internationales Filmfestival.

Die Regie-Mentoren werden mit den Filmemachern von mylab zusammenarbeiten und an intensiven Diskussionen und Austauschen über Film und Filmemachen teilnehmen.

Mehr von Vielfalt

Ein Inkubatorprogramm für Drehbuchautoren, Regisseure, Produzenten Um an der Entwicklung von Drehbüchern und Filmprojekten unter Vorträgen und der Anleitung regionaler und internationaler Experten für Drehbuch, Regie, Produktion, Vertrieb und Märkte und Festivals zu arbeiten, konzentriert sich mylab auf Projekte in einem frühen Entwicklungsstadium mit einem Team aus Drehbuchautor und Regisseur und/oder Produzentenpartner, die sich an ein regionales oder internationales Publikum richten.

Das Programm wird von der National Film Development Corporation Malaysia (FINAS) unterstützt. Weitere Partner sind die Singapore Film Commission, der Film Development Council of the Philippines (FDCP), die Taiwan Content and Creative Agency und der Korean Film Council. Liza Dino, die ehemalige Vorsitzende des FDCP, dient als Branchenmentor, um jungen Produzenten dabei zu helfen, sich in der Filmbranche zurechtzufinden.

Zu den Highlights von mylab in Busan gehören Sitzungen zu Tonhöhe, Produktion, Bearbeitung, Sounddesign und Finanzierung. Es wird auch eine Fallstudie zu He Shumings singapurisch-koreanischer Koproduktion „Ajoomma“ geben, produziert von Chen, die im Wettbewerb „New Currents“ von Busan steht und ist Singapurs Beitrag für die Oscars.

Zu den Schreibmentoren bei mylab gehören Francoise von Roy (Deutschland), Samantha Horley (Großbritannien), Monster Jiminez (Philippinen) und Marten Rabarts (Neuseeland), während Raymond Phathanavirangoon (Thailand), Roshanak Behest Nedjad (Deutschland), Marie Dubas (Frankreich) Als Gruppenleiter fungieren Meiske Taurisia (Indonesien), Bradley Liew (Malaysia/Philippinen) und Stefano Centini (Italien/Taiwan).

Lorna Tee, Kuratorin und Gründerin von mylab, sagte: „Wir freuen uns und fühlen uns geehrt, so viele wunderbare und vitale Filmemacher in einem Programm zu versammeln, um nicht nur neue Stimmen und Geschichten zu unterstützen, sondern auch eine kollaborativere regionale und internationale Filmindustrie.“

Beste Vielfalt

Melden Sie sich an für Varieté-Newsletter. Folgen Sie uns für die neuesten Nachrichten Facebook, Twitterund Instagram.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Written By
More from Seppel Taube
Android TV erhält eine neue Registerkarte „Entdecken“ für personalisierte Empfehlungen
Google aktualisiert die Android TV-Oberfläche, mit der Sie auf einfache Weise neue...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.