Ausländische Investoren konzentrieren sich auf US-Lager: Sollten Sie das tun?

Investitionen in Einkaufszentren – oder in ein Einzelhandelsgeschäft – sind heutzutage möglicherweise nicht Ihr Anlageinstrument, da die Nachfrage nach persönlichen Einkäufen rückläufig ist. Aber die Leute wollen immer noch Waren.

Alle Artikel, die in den Läden gekauft, aber jetzt online bestellt wurden, sollten zur Lieferung an den Endbenutzer gesendet werden. Diese Artikel müssen irgendwo gelagert werden, und irgendwo gibt es ein Lager, dessen Nachfrage im ersten Halbjahr 2020 um 51% gestiegen ist. Ausländische Investoren sind dabei. Musst du auch sein

Auslandsinvestition

Das Wallstreet Journal Berichte Frankreich, Deutschland und Korea investieren stark in US-Lager. Zum Beispiel:

  • Frankreich: AXA Investment Managers of France besitzt nach einer Investition von 875 Millionen US-Dollar nun eine Mehrheitsbeteiligung an 27 in Boston ansässigen Unternehmen Cabot Corp.Industrieimmobilien (NYSE: CBT).
  • Deutschland: Die Allianz Real Estate of Germany hat sich bereit erklärt, einen Anteil von 49% an einem von Crow Holdings of Dallas verwalteten Logistikportfolio zu erwerben.
  • Korea: Koreas National Pension Service hat 2 Millionen US-Dollar für den Kauf von 23 Lagern ausgegeben, die von der Stockbridge Capital Group in San Francisco betrieben werden.

Obwohl ausländische Investoren zuvor in US-Lagerhäuser investiert haben, hat sich das Volumen seit der Pandemie „erheblich beschleunigt“ WSJ Artikel.

Arten von Lagern

„Lager“ ist ein weit gefasster Begriff. Für Anlagezwecke ist es hilfreich, die verschiedenen Terminologien in Bezug auf dieses Geschäft und die Bedeutung dieser Begriffe zu verstehen.

Warenhaus

Ein Geschäftshaus, in dem Waren gelagert werden. Lager sind in der Regel zentrale Standorte für den Empfang, die Lagerung und den Vertrieb von Produkten.

logistisch

Steuerung des Rohstoff- und Endproduktflusses. Die Logistik umfasst alles von der Herstellung bis zur Lieferung, einschließlich Gehäuse und Verpackung.

Transferzentren

Orte, an denen Waren empfangen, sortiert und versendet werden. Transferzentren lagern keine Produkte. Sie senden sie sofort nach Erhalt aus.

Verteilzentren

Orte, an denen Inventar gespeichert, sortiert und verwaltet wird. Distributionszentren wählen Lagerbestände basierend auf Bestellungen aus. Der Lagerbestand wird geprüft, verpackt und versendet, damit der Empfänger die Bestellung rechtzeitig erhält.

Verteilung des Distributionszentrums

Ein Chassis eines Distributionszentrums, das komplexere Versandanforderungen erfüllt, z. B. den Versand von Lebensmitteln oder das Zusammenbauen von Teilen vor dem Versand. Es funktioniert eher wie eine Fabrik, da es temperaturgesteuert werden muss und normalerweise Produktionslinien wie Fabriken hat.

Fulfillment-Zentren

Orte, die alle Aspekte des Internetverkaufs abdecken. Fulfillment Center erhalten Bestellungen von Endbenutzern, verpacken die Bestellung, versenden sie, verwalten den Lagerbestand, verwalten Kundendaten, bearbeiten Retouren, bearbeiten Beschwerden und bearbeiten Zahlungen.

Wie man in Lagerhäuser investiert

Während Lagerhäuser möglicherweise nicht so auffällig sind wie Büro- und Einzelhandelsflächen, stellen sie eine solide Investition in Gewerbeimmobilien dar, da die aktuelle Nachfrage nach ihnen enorm ist. Aber es gibt nicht viel Neubau von Lagern. Anleger in gewerbliche Immobilien sollten sich Gebäude der Klassen B, C oder D ansehen.

Der Vorteil von Gebäuden der Klassen B, C und D besteht darin, dass sie verfügbar sind. Der Nachteil ist, dass sie möglicherweise nicht über die Systeme verfügen, die für die Auftragsabwicklung erforderlich sind, z. B. Robotersysteme. Diese älteren Gebäude können jedoch renoviert werden, um zu funktionieren. Neue Lager sind möglicherweise einsatzbereit, aber das Problem besteht darin, die besten Standorte für sie zu finden.

Bevor Sie in ein Lager investieren, müssen Sie die Größe bestimmen, an der Sie interessiert sind, da die Preise für Lager pro Quadratfuß liegen. Berücksichtigen Sie auch den Zustand des Raums (könnte er beispielsweise einen Gabelstapler aufnehmen), ob bereits ein Mieter für den Raum vorhanden ist und ob er sich in einer guten Lage befindet, z. B. in der Nähe eines Verkehrsknotenpunkts (Autobahnen, Flughäfen oder Häfen).

Die Millionen Präsentation

Wenn Sie ein Immobilieninvestor sind, der traditionell in den Einzelhandel investiert, z. B. in Einkaufszentren, sollten Sie in Erwägung ziehen, auf Lager umzusteigen, wie dies ausländische Investoren getan haben. E-Commerce verschwindet nicht und Einzelhändler brauchen Orte, an denen sie Produkte lagern können. Investitionsmöglichkeiten bestehen in Logistikeinrichtungen selbst und in Industrial Investment Trusts (REITs).

More from Wolfram Müller
VW stellt EV-Batterien mit Chinas Guoxuan in Deutschland her
FRANKFURT – Volkswagen fertigt ab 2025 in Deutschland Batterien für Elektrofahrzeuge von...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.