Banijay lanciert das deutsche Label für digitales Format und Unterhaltung – TBI Vision

Daniel durstig

Banijay Germany hat ein neues Format und ein neues digitales Label eingeführt, das von Brainpool-Direktorin Ingrid Langheld und dem ehemaligen Bertelsmann-Regisseur Daniel Durst geleitet wird.

Banijays Live Artist Brand (BLAB) wird Talente unterstützen und Live-Formate entwickeln sowie digitale Unterhaltungsinhalte für Rundfunkveranstalter, Plattformen, Streamer und Audioanbieter erstellen und produzieren.

Es wird auch eine digitale Inhaltseinheit beherbergen, um Originale für seine eigenen Plattformen zu produzieren, einschließlich des bestehenden MySpass-Dienstes, der laut Banijay mehr als 14,5 Millionen Abonnenten erreicht.

BLAB wird geistiges Eigentum mit allen Unternehmen von Banijay Germany entwickeln, einschließlich Brainpool, Endemol Shine Germany, Good Times, Banijay Productions, MadeFor und Artist Management Labels.

Langheld, der zuvor Geschäftsführer der Live-Künstler- und Markensparte von Brainpool war, wird zusammen mit Durst, der diesen Sommer beitritt, die Sparte gemeinsam leiten. Zuvor arbeitete Durst als Produktmanager bei Bertelsmann an neuen Produktstrategien und zuvor bei Axel Springer.

Marcus Wolter, CEO von Banijay Germany, sagte: „Banijay Live Artist Brand bietet die einzigartige Gelegenheit, mit der vollen Unterstützung von Banijay Germany zukunftsweisende Unterhaltungsmarken und Künstler zu schaffen. Ingrids Team aus erfahrenen und talentierten Marketing-, Digital- und Live-Produktionsexperten kann Künstlern und Marken maximale Aufmerksamkeit auf allen Medienplattformen mit hoher Reichweite garantieren.

Langheld fügte hinzu: “Ich freue mich darauf, mit meinem Team das Geschäft auf die nächste Ebene zu heben und mit unseren Künstlern, Partnern und Kollegen bei Banijay außergewöhnliche Unterhaltungswelten für Marken auf allen Plattformen zu schaffen.”

Written By
More from Heine Thomas

Paris: Bei einem Angriff in der Nähe des ehemaligen Büros von Charlie Hebdo verletzt

im Paris In der Nähe des ehemaligen Büros der satirischen Zeitung “Charlie...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.