Beamte von Trump und Georgia “im Mülleimer des Laptops des Ermittlers gefunden”

Der durchgesickerte Audioanruf zwischen Donald Trump und dem Wahlermittler in Georgia, in dem er sie dazu drängt, Beweise für Wahlbetrug zu finden, wurde angeblich aus dem Müllordner ihres Geräts geborgen, wie ein kürzlich veröffentlichter Bericht ergab.

Die sechsminütige Aufzeichnung eines Telefongesprächs zwischen dem ehemaligen Präsidenten und Ermittler Frances Watson, das am 23. Dezember stattfand, wurde von der Wallstreet Journal letzte Woche. In der Vergangenheit war die Washington Post berichtete auch über den Inhalt der Anrufe.

In der Aufnahme können Sie hören, wie mr. Trumps Ermittler sagt, er müsse vor “dem sehr wichtigen Datum” Beweise für Wahlbetrug in Georgien finden, unter Berufung auf die Amtseinführung von Präsident Joe Biden am 20. Januar.

Nun zitierte CNN einen georgischen Beamten mit den Worten, dass die Aufzeichnung des Audios im Müllverzeichnis von Frau sei. Watsons Gerät befindet sich.

Es wurde auch berichtet, dass Beamte in Georgien früher behaupteten, dass die Aufzeichnung des Anrufs nicht existiere. Das durchgesickerte Geräusch ist ein Beweis für die außerordentlichen Bemühungen des ehemaligen Präsidenten, Beamte davon zu überzeugen, ihm zu helfen, Beweise für seine unbegründeten Vorwürfe des Wahlbetrugs zu finden.

Written By
More from Lukas Sauber

Eine indische Familie, die wegen Verstoßes gegen die Sperrregeln verhaftet wurde, starb in Polizeigewahrsam

Indische Polizisten konnten Anklage wegen Mordes Über den Tod eines Vaters und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.