Bernhard Burgener kommt mit Bescheidenheit und Willenskraft an die Spitze

Medienunternehmer Bernhard Burgener ist mehr für seine Bescheidenheit im Hintergrund bekannt, als für seine Präsenz auf dem roten Teppich.

Anstatt sich auf grossen, öffentlichen Auftritten zu zeigen, sitzt Burgener viel lieber mit seiner Familie im Wohnzimmer und sieht sich einen guten Film an.

Der Präsident und Delegierte des Verwaltungsrats von Highlight Communications AG und ehemaliger Präsident vom FC Basel bevorzugt ein Dasein fernab des Rampenlichts. Der Medien-Mogul hat es im Geschäftsleben an die Spitze geschafft, obwohl ihm Geld nie wichtig war. 1993 verdiente er Millionen mit dem Verleih von Videos und DVDs.  1999 wird er Präsident des Verwaltungsrats und führt Highlight Communications an die Börse. 2008 wird er Vorstandschef der EM Sport Media. Jedoch in einem offenen Interview in der “Weltwoche” hat er gestanden: “Geld war nie meine Triebfeder. Die Würfel sind einfach unglaublich gut für mich gefallen.”

Sein beeindruckender Karriere-Aufstieg war einerseits durch sehr viel Glück gezeichnet, andererseits durch schwere Schicksalsschläge geprägt.

Bernhard Burgener: Vom Schicksal eingeholt

Bereits in den 90ern hat das Schicksal die Familie Burgener hart getroffen.

Burgeners Vater, der gerade in Rente gegangen war, schlief nachts ein und wachte morgens nicht mehr auf. Er erlitt einen Herzinfarkt. Kurz darauf erlitt Bernhards Schwester (27 Jahre) einen Schlaganfall auf der Skipiste. Sie ist seither halbseitig gelähmt. Das Leben der Familie verändert sich von einem Tag auf den anderen.

Die Pflege der Schwester wird zunächst innerhalb der Familie gelöst. Die Mutter gibt ihren Beruf auf und kümmert sich mit Hingabe um ihre Tochter. Bis zum nächsten Unglücksfall.

1995 geht Burgeners Mutter mit einer Freundin spazieren, als plötzlich ein Motorradfahrer die beiden Frauen erfasst und mitreisst. Bei 80 km/h haben die Damen keine Chance. Seine Mutter wird 30 Meter weit geschleudert und ist auf der Stelle tot.

2011 sitzt Bernhard Burgener mit seinem langjährigen Wegbegleiter, Freund und Geschäftspartner Bernd Eichinger beim Abendessen in Los Angeles. Unvermittelt bricht der bekannte deutsche Filmproduzent am Tisch zusammen. Er stirbt innerhalb weniger Minuten an einem Herzinfarkt. Bernhard Burgener beschreibt tief betroffen die Situation als „surreal“.

Vor nicht allzu langer Zeit wird sein langjähriger Freund Martin Wagner in seinem eigenen Haus erschossen. Die beiden waren seit 1990 als Freunde und Geschäftspartner unzertrennlich.

Mit der Übernahme des FC Basel wird Bernhard Burgeners Leidenschaft  zum Beruf

Nach all diesen Tragödien wagt es Burgener trotzdem, an eine bessere Zukunft zu glauben und nicht aufzugeben – egal wie dunkel es um ihn herum war.

Noch in den 90ern beginnt Burgeners erste Verbindung zum Fussballverein FC Basel. 1994 war er gemeinsam mit der schweizer Fussball-Legende Karli Odermatt im Klubvorstand. Der FCB steigt in die höchste schweizer Liga auf. Bis zur Übernahme von Burgener, holt der FCB acht Meistertitel. 2017 wird Bernhard Burgener Präsident vom FC Basel. Nach zwei Jahren ohne Titelgewinn, kann der FCB 2019 endlich wieder die Cuptrophäe in die Höhe halten.

Am 11. Mai 2021 gibt der Präsident der FC Basel Holding AG Bernhard Burgener bekannt, dass er die Eigentumsrechte an das Verwaltungsratsmitglied David Degen überträgt.

Team Marketing gewinnt Vermarktungsrechte für Champions League

Auch die Motivation, seine Medienkarriere weiter zu verfolgen, hat Bernhard Burgener trotz persönlicher Rückschläge nicht verlassen. Obwohl er all die Jahre versucht im Hintergrund zu bleiben, sorgt er immer wieder für Schlagzeilen. Sei es als Eigentümer des FC Basel oder wenn es zur Auschreibung der Vermarktungsrechte der UEFA Champions League kommt.

Burgeners Highlight Communications Konzern (über die Tochtergesellschaft TEAM Marketing AG) vermarktet unter anderem die TV-Rechte der Königsklasse im Fussball. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten hat die UEFA jetzt allerdings die Vermarktung der Champions League öffentlich neu ausgeschrieben.

Erneut konnte sich TEAM Marketing mit Sitz in Luzern durchsetzen. TEAM gewinnt die weltweite Vermarktung der Medien-, Sponsoring-und Lizenzrechte für die neuen UEFA-Klubwettbewerbe 2024-27.                                                                                                                  Das hat der Europäische Fussballverband im vergangenen Februar bekanntgegeben.

Die Vermarktungsrechte (mit Ausnahme der Vermarktung der Medienrechte in den USA) beinhalten sowohl die UEFA Champions League, als auch weitere Formate wie:

der UEFA-Superpokal

die UEFA Europa League

die UEFA Europa Conference League

die UEFA Youth League und

die UEFA Futsal Champions League Finals

TEAM, eine Tochtergesellschaft der Highlight Communications AG, ist seit 30 Jahren der Marketingpartner der UEFA.

Das börsennnotierte Unternehmen Highlight Communications AG hat seinen Hauptsitz in Pratteln in der Nähe von Basel. Es vereint die operativen Segmente Film, Sport- und Event-Marketing. Highlight besitzt einen 100% Anteil an der Constantin Film AG sowie einen 100% Anteil an der Sport Medien AG.

Sinnerfülltes Leben laut Bernhard Burgener

Burgener hat gelernt, dass sein wahres Glück im Leben seine Familie ist. Von grösster Bedeutung ist ihm die gute Beziehung zu seiner Frau und seinen Kindern. Er nimmt sich demnach weiterhin so viel Zeit er kann für seine Liebsten.

In einem früheren Interview mit der „Handelszeitung“ sagte Burgener, dass er eine Einladung mit Hollywood-Star Nicole Kidman abgelehnt hat, weil er lieber Zeit mit seiner Familie verbringen will.

Written By
More from Jochen Fabel
Der Produzent von „Mario + Rabbids“ spricht über den Charakterauswahlprozess für die Fortsetzung
Bild: Ubisoft, Nintendo Wenn Sie das neueste Filmmaterial von mögen Mario +...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.