Bethesda-Fans spielen eher MMOs wie Fallout 76 als Singles

Obwohl Fallout 76 wie andere Bethesda-Spiele für den Mehrspielermodus konzipiert ist, können Sie es alleine spielen. Obwohl Fallout 76 wie andere Bethesda-Spiele für den Mehrspielermodus konzipiert ist, können Sie es alleine spielen.

Studio-Chef Todd Howard sprach Interview mit The Guardian über den Erfolg von Fallout 76 und Elder Scrolls Online – und dass Multiplayer-Spiele eine Ausnahme für Bethesda sind. Der amerikanische Entwickler und Publisher wurde für wichtige Einzelspieler-Rollenspiele bekannt, insbesondere für die erfolgreichen Marken Fallout und Elder Scrolls.

Und anscheinend können Fans nicht geleugnet werden, auch die MMO-Veröffentlichungen sind meist nicht verfügbar wie man Einzelspieler-Rollenspiele erlebt. Todd Howard erklärt:

‘Wir haben festgestellt, dass eine große Anzahl unserer Spieler, egal ob es sich um ein Multiplayer-Spiel handelt, ob es sich um Elder Scrolls Online oder Fallout 76 handelt, es wie ein Einzelspieler-Spiel spielen und sich nicht von anderen Spielern ablenken lassen möchte. Spiele handhaben Multiplayer auf unterschiedliche Weise, und ich denke, das hält alles an Ort und Stelle. ‘

Howard betont auch, dass die Bethesda ist in der Solo-Arena verwurzelt Lüge. Aber auch die Erfolge mit Elder Scrolls Online und Fallout 76 werden erwähnt:


“Natürlich sind wir große Fans von Einzelspielertiteln, und wir haben einige Erfolge mit noch mehr Mehrspielerspielen erzielt.”

Erfolg mit Singles ist kein Wunder

Es ist nicht überraschend, dass viele Spieler die Bethesda-Titel so spielen, wie sie es gewohnt sind. Bethesda hat die meisten seiner Fans mit großartigen Einzelspieler-Rollenspielen gewonnen. Elder Scrolls Online und Fallout 76 schätzen ebenfalls eine aufregende Geschichte, auch wenn letztere mit dem NPC-Update Wastelanders eher zu normalen Stärken zurückkehrte.

Unser Folgetest zeigt, wie sehr die NPCs fehlen:

Fallout 76 im Folgetest: Dank Wastelanders verbessert

757
26

mehr zum Thema

Fallout 76 im Folgetest: Dank Wastelanders verbessert

In unserem ursprünglichen Test von Fallout 76, aber auch von vielen Spielern, wurde das Fehlen von NPCs während des Starts vor etwa zwei Jahren zusammen mit zahlreichen anderen (meist technischen) Aspekten des Spiels heftig kritisiert. Fallout 76 wird mit einer Reihe von Fehlern und Leistungsproblemen angezeigt. In einem Interview gibt Todd Howard klar zu, dass in Fallout 76 Fehler gemacht wurden:

“Wir haben viele Menschen enttäuscht.”

Inzwischen wurde Fallout 76 mit zahlreichen Fehlerkorrekturen und Inhaltsverbesserungen erheblich verbessert – auch dank der NPCs für Singles.

Written By
More from Jochen Fabel
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.