Bosch eröffnet 1,2-Milliarden-Dollar-Halbleiterwerk in Ostdeutschland


Bosch eröffnet 1,2-Milliarden-Dollar-Halbleiterwerk in Ostdeutschland

Artikel werden geladen …


Zuletzt aktualisiert am 7. Juni 2021 um 13:39 ADT

BERLIN (dpa) – Das deutsche Technologieunternehmen Bosch hat am Montag eine 1-Milliarde-Euro-(1.2-Milliarden-Dollar-)Chipfabrik im Osten Dresdens eröffnet, um die wachsende Nachfrage nach Halbleitern zu decken.

EIN globaler Mangel an Halbleitern hat große Autokonzerne wie Volkswagen und BMW in den letzten Monaten gezwungen, die Fahrzeugproduktion zu drosseln.

“Engpässe auf dem Halbleitermarkt haben die wirtschaftliche Erholung von der Coronavirus-Krise behindert”, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Eröffnungsfeier.

In einem Videolink aus Berlin schlug sie vor, dass Computerchips das Öl als „Lebensader“ der Volkswirtschaften ablösen.

Bosch, ein bedeutender Zulieferer der Automobilindustrie, bezeichnete die Fabrik als die größte Einzelinvestition in ihrer 130-jährigen Geschichte. Es wird 700 Mitarbeiter beschäftigen, um Silikonplatten herzustellen, die Zehntausende von kundenspezifischen Chips enthalten, die die Airbags, Brems- und Parkkontrollsysteme steuern.

Die Associated Press

{* Konten zusammenführen *}



Written By
More from Seppel Taube

Astronomie: 50 Exoplaneten, die zum ersten Mal von einer KI bestätigt wurden

Nach eigenen Angaben haben britische Wissenschaftler erstmals künstliche Intelligenz (KI) bestätigen lassen,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.