Bundesliga: FC Bayern – Werder Bremen 1: 1, Kingsley Coman und Maximilian Eggestein treffen aufeinander

Dämpfer für Bayern!

Der dreimalige Sieger machte im Titelkampf gegen seinen Lieblingsgegner Werder Bremen einen völlig unerwarteten Fehler. (LIVETICKER zum Lesen)

Gegen die ehemaligen Rivalen im 109. Bundesliga-Duell (Rekord) kam die Münchner Mannschaft nach 19 Siegen gegen Grün-Weiß in Folge überraschenderweise nicht über 1: 1 (0: 1) hinaus. (Service: Spielplan der Bundesliga)

“Wir mussten uns durchkämpfen und viel investieren. Wir haben jedoch im Laufe des Spiels nicht zu viele Tore erzielt”, sagte Bayern-Kapitän Manuel Neuer. Himmel.

Maximilian Eggestein (45.) ließ Werder-Trainer Florian Kohfeldt in seinem 100. Bundesligaspiel sogar von seinem ersten Sieg in München seit 2008 träumen. “Wir haben uns beim Einwurf nicht gut benommen. Es war ein sehr billiges Ziel, das ihren Plan zum Funktionieren brachte”, beklagte sich Thomas Müller.

Doch Kingsley Coman (62.) rettete Bayern-Trainer Hansi Flick im 50. Pflichtspiel auf der Münchner Bank. (Service: TABELLE der Bundesliga)

“Wir haben seit 22 Spielen endlich etwas gegen die Bayern, also können wir hier nicht unglücklich abreisen – vor allem nicht, wenn man sieht, wie wir gespielt haben”, sagte ein sichtlich zufriedener Kohfeldt nach dem Schlusspfiff.

Lucas Hernández ist verletzt

Flick verlor nicht nur zwei Punkte, sondern beschwerte sich auch über einen anderen verletzten Spieler: Lucas Hernández.

Vier Tage nach der historischen 0: 6-Serie um die DFB-Auswahl gab der Trainer zunächst vier deutsche Nationalspieler auf – und spielte damit. Niklas Süle war nicht einmal in der Gruppe – aufgrund mangelnden Trainings, wie Flick erklärte: “Es muss wieder 100 Prozent sein, dann ist es wieder ein Problem.” Das Trio aus Leon Goretzka, Serge Gnabry und Leroy Sane kam von der Bank.

Der CHECK24 eins zu eins mit Jürgen Kohler, Marcel Reif und Mario Basler am Sonntag ab 11:00 Uhr im Fernsehen auf SPORT1

Goretzka musste schneller als geplant einspringen: Hernandez schlug sich nach einem Duell mit Theodor Gebre Selassie den Rücken und musste verletzt werden (19.). Verteidigungschef David Alaba rückte nach links, sechster Javi Martinez in der Mitte.

Die Bayern konnten sich bei Torhüter Manuel Neuer dafür bedanken, dass er nicht zurückgelassen wurde: Der Kapitän rettete Joshua Sargent und Ludwig Augustinsson (16.) in seinem 400. Spiel für die Bayern nachdrücklich. “Es war ein unglaublicher Reflex. Für mich ist es der beste Torhüter der Welt und vielleicht sogar der beste aller Zeiten – man muss nur ehrlich sein”, sagte Kohfeldt.

Eine Weile später zieht Leonardo Bittencourt losgelöst (24.).

Choupo-Moting hat den Sieger verpasst

Flicks ungewöhnliche Aufstellung mit nur einer Sechs und dem überwältigenden Youngster Jamal Musiala, der zum ersten Mal in die Liga aufgenommen wurde, entzündete sich nicht. Die Bayern hatten Mühe, Lücken in der Bremer Fünferreihe zu finden, und mussten viele Ballverluste hinnehmen. Als Coman eindrang, wurde er im Strafraum von Ömer Toprak verschmutzt – der Strafpfiff kam auf mysteriöse Weise nicht zustande (26.).

“Wenn wir den Mut zum Ball haben, werden wir sie aus ihrer Komfortzone bringen”, sagte Kohfeldt zuvor – und genau so ist es passiert. Kurz vor der Pause überraschte der nachdenkliche Bremer den Münchner Außenverteidiger nach einem Einwurf im gemeinsamen Tiefschlaf. Sargent stürzt ihn von Martinez weg und Eggestein bringt seine Flanke in Führung, ohne von Goretzka gedrängt zu werden.

Auf der Suche nach Deutschlands bestem Tipp! Registrieren Sie sich jetzt für das SPORT1-Vorhersagespiel

Ein Knall von Douglas Costa nach der Pause (52.) war der Weckruf für die Rekordmeister, der Werder zunehmend unter Druck setzte. Coman ging zu Goretzkas Kreuz, um den Ausgleich zu erzielen. Der eingewechselte Eric Maxim Choupo-Moting verpasste die große Chance zum 2: 1 (84.), während Neuer gegen Sargent (87.) parierte.

———

mit Sportinformationsdienst (SID)

Written By
More from Urs Kühn

Mourinho entfernt Alli aus Tottenham – PSG eröffnet Gespräche für den Transfer

“Das schwer zu verwaltende Team” José Mourinho hat Dele Alli (24) überraschenderweise...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.