Pixel 5: Googler spricht über die neuen Kameratricks und möchte in Zukunft die Grenzen der Fotografie erweitern

Pixel

Google gibt jeder Pixelgeneration neue Kameratricks, von denen die meisten ausschließlich auf internen Smartphones verfügbar sind und erst später, wenn überhaupt, auf andere Smartphones übertragen werden. Die neuen Smartphones Pixel 4a 5G und Pixel 5 haben ebenfalls neue Tricks gelernt, über die der verantwortliche Produktmanager jetzt viel berichten muss. Und auch in Zukunft wollen Sie die Grenzen verschieben.


Die ersten drei Generationen von Pixel-Smartphones können vorübergehend den Titel der besten Smartphone-Kamera der Welt beanspruchen und haben somit bereits gezeigt, wo der Fokus auf Geräten liegt. Inzwischen hat die Konkurrenz aufgeholt und Google muss sich auch mit dem Top-Mittelfeld in diesem Bereich zufrieden geben – aber die Funktionen und Kameratricks von Smartphones stehen nach wie vor im Vordergrund.

Die neuen Smartphones Pixel 4a 5G und Pixel 5 verfügen über zwei Innovationen im Kamerabereich, die beeindruckende Bilder gewährleisten: einerseits die Kombination aus Nachtsicht- und Porträtmodus, sodass das beliebte Bildformat auch bei dunklen Lichtverhältnissen verwendet werden kann, andererseits Rolprentpan. Dies ist der Effekt der schwebenden Kamera, den Sie im folgenden Video sehen können. Es ist keine Übertreibung zu sagen, dass solche Aufnahmen Hollywood-fähig sein können.

Eine weitere neue Funktion ist die Funktion “Porträtlicht” in Google Fotos, mit der die Lichtquellen einzelner Bilder anschließend bearbeitet werden können. Selbst bei externen Fotos ohne Tiefeninformationen kann die Lichtquelle verschoben und beeindruckende Effekte erzielt werden. Sie können ein Beispiel in diesem Artikel sehen.

Der Produktmanager für den Kamerabereich der Pixel-Smartphones ist natürlich auch von den Fortschritten dieses Jahres begeistert. In einem Interview betont Seth McNew, dass die neuen Effekte nicht nur als Marketingtrick für die neuesten Smartphones angesehen werden, sondern auch weiterhin ältere Pixel-Smartphones liefern werden, wenn dies technisch machbar ist. Noch heute ist es möglich, die starke Nachtfotografie auf Go-Smartphones zu verwenden, was aufgrund der Hardware kaum machbar wäre, aber dank KI- und Kameratricks kompensiert wird.

Sie möchten die Grenzen weiter verschieben
In der Frage der Zukunftspläne ist McNew natürlich geschlossen, behält aber die Aussicht, weiterhin die Grenzen zu überschreiten und vor allem Qualitätsleistungen zu erbringen, die bisher als unmöglich galten – was mehrfach erreicht wurde. In seinen eigenen Worten heißt es: In Bezug auf die Qualität werden viele Leute Ihnen über die langfristigen Einschränkungen berichten, aber ich habe gesehen, dass dieses Team genug “Grenzen” überschritten hat, dass ich nicht darüber nachdenke..

Wenn im März tatsächlich ein Pixel 6 erscheint, müssen wir nicht so lange warten, bis die nächsten Kameratricks angekündigt werden 🙂

» Pixel gegen Pixel: Google lässt die neuen Pixel-Smartphones wieder gegen einen Hund antreten. sehenswerte Orte

[Interview im Google-Blog]

Verpassen Sie Google News nie wieder: Abonnieren Sie den GoogleWatchBlog-Newsletter
Abonnieren Sie den GoogleWatchBlog-Newsletter


Written By
More from Jochen Fabel

Pixel-Überraschungen: Google lieferte die Smartphones in Pizzaschachteln, Cornflakes-Schachteln und mehr (Galerie)

Nach langem Warten wurden die neuen Pixel-Smartphones diesen Monat endlich auf den...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.