Chelsea 3: 0 Watford: Blues steigern die Hoffnungen der Champions League mit einem komfortablen Sieg gegen die kämpfenden Hornets

Chelsea 3: 0 Watford: Blues steigern die Hoffnungen der Champions League mit einem komfortablen Sieg gegen die kämpfenden Hornets
Olivier Giroud hat seit der Wiederaufnahme der Premier League im Juni in drei Starts zwei Tore erzielt

Chelsea steigerte seine Hoffnungen auf die Qualifikation zur Champions League mit einem komfortablen Sieg gegen die Premier League-Kämpfer Watford.

Das Ergebnis hebt die Blues auf den vierten Tabellenplatz zurück, nachdem sie vorübergehend von Manchester United übersprungen wurden.

Die Mannschaft von Nigel Pearson bleibt einen Punkt über der Abstiegszone, hat aber mehr als Aston Villa gespielt, der am Sonntag (16:30 BST) nach Liverpool reist.

Olivier Giroud eröffnete die Wertung für den Blues, klammerte sich an Ross Barkleys cleveren Pass und lenkte einen Schuss mit dem linken Fuß in die untere rechte Ecke.

Während Watford hart daran arbeitete, die Gastgeber einzudämmen, boten sie wenig an, um darauf hinzuweisen, dass sie seit 1986 einen ersten Sieg auf der Stamford Bridge erzielen konnten.

Und sie fielen vor der Pause weiter zurück. Etienne Capoues vorschnelle Herausforderung gegen Christian Pulisic führte zu einem Elfmeter von Chelsea, den Willian ordnungsgemäß verwandelte.

Danach war es für Frank Lampards Mannschaft relativ einfach zu segeln, der das Tor abrundete, als Barkley die obere linke Ecke von Cesar Azpilicuetas Flanke fand.

Die Blues haben nun drei ihrer vier Spiele gewonnen, seit die oberste Spielklasse im Juni wieder aufgenommen wurde.

Chelsea gewinnt Mojo zurück und belegt den vierten Platz

Nach dem beeindruckenden Sieg von Manchester United gegen Bournemouth fiel Chelsea zum ersten Mal seit dem 26. Oktober von den ersten vier Plätzen ab.

Aber dies war die perfekte Antwort von Frank Lampards Seite, die durch und durch voller Energie war und durch die glanzlose Niederlage am Mittwoch bei West Ham in Schwung gekommen zu sein schien.

Die Blues nahmen vier Änderungen an ihrer Startelf vor und sahen defensiv wesentlich sicherer aus, während Willian – der in seinem dritten Spiel in Folge einen Elfmeter erzielte – Barkley und Pulisic den Schub für die Zukunft sorgten.

Der englische Mittelfeldspieler Barkley war besonders beeindruckend. Er forderte den Ball in engen Bereichen und beschränkte dann seine Anzahl an Berührungen, um Ärger zu vermeiden und die Angriffsdynamik von Chelsea aufrechtzuerhalten.

Der Auftakt von Chelsea war das perfekte Beispiel, als er in einer Bewegung einen Verteidiger kontrollierte und von ihm wegschwenkte und dann die Verteidigung von Watford mit seiner nächsten Berührung aufschlitzte.

Barkley, der mehr Angriffspässe (47) spielte als jeder der anderen sechs Frontspieler von Chelsea, erzielte mit seinem ersten Premier-League-Tor der Kampagne spät eine gute Einzelleistung.

Watfords besorgniserregender Mangel an Zielen

Nachdem Manager Nigel Pearson letzten Sonntag sanftmütig gegen Southampton verloren hatte, hatte er seine Mannschaft aufgefordert, eine Leistung zu erbringen, die sie “besser repräsentiert”.

Und seine Spieler reagierten zunächst mit einer engagierten und grobkörnigen Show, obwohl es an der Qualität mangelte, um darauf hinzuweisen, dass sie ihre Gastgeber jemals in Schwierigkeiten bringen würden.

An Anwendung mangelte es nicht. Pearsons Mannschaft lief zusammen fast 5 km mehr als ihre höher platzierten Gegner – es war einfach eine Kluft in der Klasse.

Aber sie waren auch schuldig an Momenten der Nachlässigkeit im Besitz, beispielsweise als Capoue Chelsea eine einfache Gelegenheit bot, ihren Vorteil zu verdoppeln.

Die Einführung von Danny Welbeck in der zweiten Halbzeit gab ihnen im letzten Drittel etwas Tempo und Qualität, aber es war zu wenig zu spät.

Welbeck zappelte in mehrere vielversprechende Positionen und zwang Kepa Arrizabalaga spät zu einer hervorragenden Parade, aber es war einer der wenigen Momente, die Watford-Fans zu Hause aufgeregt hätten.

Und es war eine Leistung, die auf eine Mannschaft hindeutet, wenn man Jan Bednareks Eigentor außer Acht lässt, die in drei Niederlagen in Folge kein Tor erzielt hat und nun besorgt über die Schulter auf ihre Abstiegsrivalen schaut.

Mann des Spiels – Ross Barkley (Chelsea)

Ross Barkley war durchweg herausragend und erzielte verdientermaßen sein erstes Tor in der Premier League seit Oktober 2018

“Es war ein angenehmer Abend für uns” – was sie sagten

Chelsea-Manager Frank Lampard bei Sky Sports: “Wir haben ein paar nette Sachen gespielt. Es ist schwierig gegen das Tief [defensive] Block manchmal und die Art und Weise, wie wir es aufgeschlüsselt haben, war gut.

“Wir hätten in der zweiten Halbzeit mit unseren Pässen besser sein können, aber wir haben die Standardsituationen sehr gut verteidigt. Es war ein angenehmer Abend für uns. Wenn Sie zwei Spieler in diesen fortgeschrittenen Mittelfeldpositionen gegen Watford haben, müssen Sie die Spieler zurückholen.” ihr Mittelfeld.

“Der Pass von Mason Mount wird durch die Frontlinie gewickelt [in the build-up to first goal]. Ich arbeite gerne mit dieser Position, weil ich dort gespielt habe und es wichtig ist, dass wir in diesem Bereich Qualität haben, um die Tür aufzuschließen. “

Watford-Manager Nigel Pearson sagte gegenüber Sky Sports: “Ich dachte, wir spielen mit Disziplin. Ich habe nur zu den Spielern gesagt, manchmal ist es schwierig, wenn man Spieler hat, die normalerweise einen anderen Beitrag leisten und hart für die Mannschaft arbeiten müssen, um es den Gegnern schwer zu machen.”

“In der ersten Halbzeit zuzugeben war schmerzhaft, weil wir die Qualitäten gezeigt haben, die letzte Woche fehlten. Es ist wichtig, dass wir jetzt erkennen, welche Chancen wir am besten haben, Spiele zu gewinnen, und es ist die Arbeitsmoral, die wir heute Abend gezeigt haben.

“Wir müssen uns zurück in den Nick spielen. Die Zeit ist nicht auf unserer Seite, aber wir müssen mutig genug sein und den Ball wollen. Es war nicht unsere Nacht und wir haben zugestanden, wenn es Mut erfordert, wieder in den Nick zurückzukehren.” Spiel. Die Leistung in der zweiten Hälfte war eine, auf die wir aufbauen können. “

Erfolgreicher Chelsea – die Statistiken

  • Chelsea hat zum ersten Mal seit seinem siebten Heimspiel in Folge unter Antonio Conte zwischen Oktober und Dezember 2017 vier Spiele in Folge in der Premier League auf der Stamford Bridge gewonnen.
  • Watford hat zum ersten Mal seit den letzten sechs Spielen in der Saison 2017/18 unter Javi Gracia vier Auswärtsspiele in Folge in Folge verloren.
  • Watford hat seit Mai 1986 (5: 1) in keinem Wettbewerb mehr bei Chelsea gewonnen. Seitdem hat er vier Mal unentschieden gespielt und neun Mal bei Stamford Bridge verloren.
  • Chelsea hat in neun der letzten zehn Spiele der Premier League zwei oder mehr Tore erzielt, was jedoch bei einer 0: 2-Niederlage gegen Man Utd auf der Stamford Bridge im Februar nicht gelungen ist.
  • Nur sieben Verteidiger haben mehr Assists in der Premier League verbucht als Chelsea-Kapitän Cesar Azpilicueta (31). Der Spanier hat seinen Rekord für Assists in einer einzigen Kampagne des Wettbewerbs erreicht (6 – auch 2017-18).
  • Nachdem Ross Barkley mit seinen letzten 63 Schüssen in der Premier League kein Tor erzielt hatte, erzielte er sein erstes Tor seit seinem Treffer gegen Burnley im Oktober 2018.
  • Chelsea-Mittelfeldspieler Barkley war in seinen letzten zehn Starts in allen Wettbewerben direkt an acht Toren beteiligt (drei Tore, fünf Vorlagen).
  • Olivier Giroud hat in seinen letzten sieben Premier League-Spielen für Chelsea vier Tore erzielt, mehr als in seinen letzten 38 Spielen (3).
  • Willian ist der erste Chelsea-Spieler, der in drei aufeinander folgenden Premier League-Spielen einen Elfmeter erzielt hat, und der sechste andere Spieler, der dies im Wettbewerb getan hat.

Was kommt als nächstes?

Chelsea reist am Dienstag, den 7. Juli (18:00 Uhr MEZ) in ihrem nächsten Premier League-Spiel nach Crystal Palace. Watford empfängt den Bottom Club Norwich am selben Tag zur selben Zeit.

Written By
More from Lukas Sauber

Das Pentagon verbietet die Flagge der Konföderierten vom Militär in einer neuen Politik

WASHINGTON – Nach wochenlangen Auseinandersetzungen wird das Pentagon am Freitag die Anzeige...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.