Tieraktivisten bei der Rettung von Hunden in Delhi körperlich angegriffen; FIR registriert

Animal activists

IBT kreativ

In einem entmutigenden Video, das auf Social-Media-Plattformen viral geworden ist, wird eine Frau schwer verletzt, während sie den Schrecken erzählt, von Anwohnern angegriffen zu werden, während sie versucht, streunende Hunde zu retten. Die Frau in dem Video, die als Ayesha Christina Benn identifiziert wurde, Gründungsmitglied eines gemeinnützigen Unternehmens namens Neighborhood Woof, behauptet, sie sei zusammen mit anderen Mitgliedern der Organisation am Samstag von einigen Bewohnern von Rishi Nagar in Rani Bagh brutal angegriffen worden.

Das virale Video, das von einer Polizeistation aufgenommen wurde, als versucht wurde, eine Beschwerde einzureichen, wurde in den sozialen Medien weit verbreitet und stieß auf starke Kritik und Reaktionen. Benn behauptete, rund 20 Menschen hätten ihr Auto blockiert, die Fenster und Windschutzscheiben beschädigt, um sie mit ihren Kollegen Deepak, Vipin und Abhishek aus dem Fahrzeug zu holen. Der Aktivist behauptet, die Angreifer hätten versucht, sie zu töten.

Der Rettungsversuch endete mit einem Angriff

Streunende Hunde

“Wir wurden gerade zusammengeschlagen, als wir fingen Hunde. Jemand kam und sprach schlecht mit unseren Mitarbeitern. Wir sollen die Klappe halten und die ganze Zeit diesen Unsinn nehmen. Als wir beschlossen, aufzustehen und unsere Stimmen zu hören, wurde uns dies angetan “, sagte sie in einem Facebook-Live-Video.

Das Video zeigt, dass Benn Schnittwunden im Gesicht hatte, die bluteten, selbst als das Video gedreht wurde. Ein Fall von Körperverletzung, unrechtmäßiger Zurückhaltung und krimineller Einschüchterung wurde auf einer örtlichen Polizeistation registriert.

“Angesichts der späten Nachtstunden erkundigten sich die Anwohner nach ihrer Identität, bei der heftige Auseinandersetzungen begannen und es zu Streitigkeiten zwischen ihnen kam. Danach wurden drei Anwohner getroffen, als die Leute von der NGO versuchten, mit ihrem Auto von der Stelle zu fliehen von ihrem Auto und einige leichte Verletzungen “, sagte die Polizei von Delhi und fügte hinzu, dass ein Fall gegen die Bewohner unter IPC 323, 341, 506 und 427 gebucht wurde

Sehen Sie sich das Video unten an:

Written By
More from Heine Thomas

COVID-19: Rote Karten für absichtliches Husten, sagt FA

IANS Der englische Fußballverband (FA) hat Richtlinien herausgegeben, die es Schiedsrichtern ermöglichen,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.