China enthüllte einige Details des nationalen Sicherheitsgesetzes von Hongkong und sie sind so schlecht, wie Kritiker befürchtet hatten

China enthüllte einige Details des nationalen Sicherheitsgesetzes von Hongkong und sie sind so schlecht, wie Kritiker befürchtet hatten

Das Gesetz schließt einfach eine Lücke, behaupteten sie, und unterscheidet sich nicht von dem, was viele andere Länder in den Büchern haben. Lokale Beamte und prominente Unternehmen warfen ihr Gewicht hinter die Rechnung – unsichtbar – und versprachen, dass sie die Stadt besser verlassen und auf jeden Fall nur eine Handvoll Menschen betreffen würde.
Am Samstag gab Chinas Nationaler Volkskongress (NPC), der voraussichtlich in den kommenden Wochen das Gesetz verabschieden wird, Hongkong einen ersten Einblick in das, was es enthält. Die Kritiker waren zu Recht besorgt: Wie entworfen, würde das Gesetz das geschätzte unabhängige Rechtssystem der Stadt auf den Kopf stellen und es Peking ermöglichen, die lokalen Gesetze außer Kraft zu setzen und gleichzeitig seine Fähigkeit zu verbessern, politische Opposition zu unterdrücken.

Am kontroversesten ist, dass das Gesetz Peking die Befugnis gibt, die Zuständigkeit für ausgewählte Strafsachen auszuüben, was die Aussicht auf eine Auslieferung von Verdächtigen über die Grenze zum Gerichtsverfahren und möglicherweise zur Gefängnisstrafe auf dem Festland zum ersten Mal in der Geschichte Hongkongs erhöht.

Genau diese Befürchtungen führten letztes Jahr zu Protesten gegen ein Auslieferungsgesetz, das von der Regierung von Hongkong vorgeschlagen wurde. Diese Proteste erzwangen schließlich die Aufhebung dieses Gesetzes, führten jedoch zu größeren Unruhen gegen die Regierung, die laut Peking die Einführung der neuen nationalen Sicherheitsbestimmungen erforderten.

Antony DapiranDer in Hongkong ansässige Anwalt und politische Analyst bezeichnete das neue Gesetz als “breit angelegte Machtübernahme Pekings” über viele der Schlüsselelemente von Regierung und Gesellschaft.

In einem Schreiben auf Twitter sagte er, dass das neue Gesetz “effektiv eine parallele Justiz einrichtet (und) den Gerichten in Hongkong die Befugnis zur Auslegung und endgültigen Entscheidung nimmt”.

Neues System

Als Hongkong 1997 von der britischen an die chinesische Herrschaft übergeben wurde, blieb das Common Law System der Stadt weitgehend intakt. Der Präzedenzfall blieb in Kraft, und der Schutz nach der neuen De-facto-Verfassung, dem Grundgesetz sowie verschiedenen internationalen Verträgen garantierte ein Maß an Fairness und Freiheit, das in China, wo die Verurteilungsrate nördlich von 90% liegt, nicht zu sehen war.

Während der NPC die Fähigkeit erlangte, das Grundgesetz zu “interpretieren” und es in bestimmten Fällen im Wesentlichen neu zu schreiben, war die Zentralregierung weder für Einzelfälle zuständig, noch konnten Menschen wegen Verbrechen gegen Peking vor Gericht gestellt werden, die in Hongkong nicht illegal waren.

Das neue nationale Sicherheitsgesetz würde all dies ändern. Nach Angaben, die am Wochenende veröffentlicht wurden, werden chinesische Sicherheitsorgane die Befugnis haben, “unter bestimmten Umständen” die Zuständigkeit für nationale Sicherheitsfälle auszuüben, während andere Strafverfolgungsmaßnahmen nach dem Gesetz von einer Jury aus Peking verhandelt werden. ernannter Führer.

Es wird nicht ausdrücklich gesagt, ob Verdächtige unter solchen Umständen einer Auslieferung an das chinesische Festland ausgesetzt sein könnten.

Der Entwurf bezog sich zwar auf die Wahrung der “Rechtsstaatlichkeit” und verschiedener bürgerlicher Freiheiten, ordnet aber auch das geltende Recht dem nationalen Sicherheitsgesetz unter, so dass im Konfliktfall das nationale Sicherheitsgesetz Vorrang hat. In der Praxis könnte dies bedeuten, dass diese Rechte ausgesetzt werden, wenn eine nationale Sicherheitsverfolgung gegen die nach Hongkonger Recht geschützten Menschenrechte verstößt.

Jerome Cohen, ein Experte für chinesisches Recht, schrieb nach der Ankündigung vom Samstag: entlassen die “Augenweide” für Menschenrechte, in der darauf hingewiesen wird, dass “genau die Bestimmungen des Gesetzentwurfs diesen Schutz zu verletzen scheinen”.

“Die Übergabe ist eindeutig zur Übernahme geworden”, fügte Cohen hinzu.

Kevin Yam, ein in Hongkong ansässiger Anwalt und ehemaliger Convenor der Progressive Lawyers Group, sagte Das vorgeschlagene Gesetz war keine rechtliche Auslegung wert und fügte hinzu: “Es gibt nichts zu analysieren.”

“Es ist genau das, was sie sagen”, fügte er hinzu. “Und wenn sie es nicht schaffen können, was sie sagen, wenn sie etwas wollen, werden sie es einfach so ändern, wie sie wollen.”

Justizmanöver

Zwar gab es keinen Hinweis auf eine echte öffentliche Konsultation oder ein Referendum über den Gesetzentwurf, doch mehrere Bestimmungen, die am Samstag veröffentlicht wurden, schienen darauf ausgerichtet zu sein die Ängste der Hongkonger darüber zu zerstreuenoder zumindest den Verkauf an die Öffentlichkeit zu erleichtern.

Solche Bestimmungen sind Teil einer massiven Propagandabemühung, die Rechnung zu verkaufen, mit Plakaten und Anzeigen, die dafür werben, Hongkong zu verputzen, sowie eines offensichtlichen Vorstoßes Pekings für chinesische Firmen, sich wieder an der Börse der Stadt zu notieren, was die lokale Wirtschaft ankurbelt.

Insbesondere die Schaffung eines Gremiums, das von der Geschäftsführerin Carrie Lam für die Anhörung von Fällen der nationalen Sicherheit ernannt wurde, könnte für diejenigen, die sich über Berichte beunruhigt fühlten, die Gesetzesvorlage, die im Ausland geborene Richter davon abhalten würde, sie zu hören, ein Sop gewesen sein. Als Teil des umfassenderen Common Law-Systems, zu dem auch das Vereinigte Königreich, Kanada, Australien und eine Reihe anderer Gerichtsbarkeiten gehören, ernennt Hongkong regelmäßig angesehene “nicht ständige” Richter an das Berufungsgericht.

Diese Richter werden vom Generaldirektor ernannt, aber ihre Anwesenheit in bestimmten Fällen war in China umstritten, was zu Forderungen nach ihrer Entfernung führte oder sie von bestimmten sensiblen Fällen ausschloss. Indem die Regierung Lam die Befugnis gibt, Richter für die Anhörung von Fällen der nationalen Sicherheit zu ernennen, umgeht sie dieses Problem im Wesentlichen und ermöglicht ihr, die Richter zu wählen, die als am loyalsten gelten.

Die Hong Kong Bar Association hat gesprengt die Pläne als “außergewöhnlich” und ein schwerer Schlag für die Unabhängigkeit der Justiz, der darauf hinweist, dass Lam ein Gremium ernennen wird, das Fälle überwacht, in denen sie selbst eine interessierte Partei ist.
Mit lokalen Medien sprechenPhilip Dykes, Leiter der Anwaltskammer, sagte, das Gesetz sei ein “Rezept für Interessenkonflikte” und würde es Lam ermöglichen, “Kirschbaum zu pflücken”, was die Richter in den umstrittensten Fällen hörten.
Alvin Yeung, ein oppositioneller Gesetzgeber und Rechtsanwalt, sagte Der Vorschlag war eine “klare Abkehr von den Traditionen des Common Law”.

Politische Verfolgung

Die Ausweitung der Macht chinesischer Gerichte und Sicherheitsdienste auf Hongkong bringt noch mehr Bedenken mit sich.

Die Erlaubnis, Chinas Sicherheitsapparat in der Stadt zu betreiben, lässt die Gefahr einer extralegalen Verfolgung aufkommen. Dissidenten und Aktivisten in China werden häufig von den Behörden verschwunden oder wegen sensibler Ereignisse mit Verhaftung bedroht, und viele Journalisten und Anwälte werden hineingezogen, um mit den Sicherheitsdiensten “Tee zu trinken”, während derer sie kaum verhüllte Drohungen über die möglichen Folgen von erhalten ihre Arbeit.

Die Zuständigkeit chinesischer Gerichte “unter bestimmten Umständen” wird in diesen Fällen wahrscheinlich Verurteilungen garantieren. Chinas Rechtssystem wurde weithin wegen seines Mangels an Menschenrechtsschutz, nackt politischer Verfolgung und einer nahezu universellen Verurteilungsrate kritisiert. Das nationale Sicherheitsgesetz des Landes wurde in der Vergangenheit weit ausgelegt, um Aktivisten, Intellektuelle und Journalisten inhaftieren zu können.

Ein gutes Beispiel dafür sind zwei Kanadier, die letzte Woche wegen Spionage angeklagt wurden. Michael Kovrig und Michael Spavor wurden Ende 2018 kurz nach der Inhaftierung des Huawei-Geschäftsführers Meng Wanzhou in Kanada festgenommen. Während China argumentiert, dass es “solide” Beweise gegen die beiden Männer gibt, betrachtet Kanada den Fall als “willkürlich” und politisch motiviert.
Kovrig und Spavor sind auch ein Beispiel dafür, wie sich die nationale Sicherheitsgesetzgebung in China von der in demokratischen Ländern unterscheidet. Kanada zum Beispiel hat Gesetze gegen Spionage und Spionage, und Menschen wurden unter ihnen strafrechtlich verfolgt.
Der Unterschied besteht darin, dass diese Gesetze und die entsprechenden Strafverfolgungsmaßnahmen dem entsprechen müssen Kanadische Charta der Rechte und Freiheiten, die Bill of Rights des Landes, und könnte niedergeschlagen werden, wenn sie von einem Gericht als verfassungswidrig befunden würden.
Dies ist in China nicht der Fall und wird in Hongkong möglicherweise bald nicht mehr der Fall sein, wenn der Gesetzesvorschlag in Kraft tritt. Während China bestimmte Rechte in seinem erwähnt Verfassungsind diese dem Gesetz untergeordnet und nicht außer Kraft gesetzt. Meinungs-, Religions- und Pressefreiheit bestehen allgemein gesagt, aber “darf nicht die Interessen des Staates verletzen.”

In ähnlicher Weise garantiert Hongkong Rechte nach dem Grundgesetz und als Unterzeichner internationaler Übereinkommen, aber das nationale Sicherheitsgesetz in seiner Fassung würde diesen Schutz außer Kraft setzen.

Diejenigen, die versuchen, ihre verfassungsrechtlich geschützten Rechte in China geltend zu machen, werden häufig aus Gründen der nationalen Sicherheit strafrechtlich verfolgt, wie beispielsweise der Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo, der 2017 nach Jahren im Gefängnis wegen “Anstiftung zur Subversion der Staatsmacht” starb. Lius berühmtestes Werk, Charter 08, dessen Mitautor er war, forderte zum Teil die Richter auf, “die Autorität der Verfassung aufrechtzuerhalten”.

Written By
More from Lukas Sauber

Jaya Bhattacharya trauert um ‘Thapki Pyar Ki’, Mitglied der COVID-19

Mädchen wollen einfach Spaß haben! Glück macht einen Videoanruf mit Ihrem Bestie...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.