China will von US-Vermögenswerten profitieren, die von Coronaviren betroffen sind: Gruppe

China will von US-Vermögenswerten profitieren, die von Coronaviren betroffen sind: Gruppe

US-Gesetzgeber und politische Entscheidungsträger sollten laut einer Studie, die für eine US-Handelsgruppe erstellt und am Dienstag veröffentlicht wurde, vorsichtig sein, wenn China versucht, gefährdete US-Vermögenswerte anzugreifen und seinen Marktanteil im Zuge der durch das neuartige Coronavirus ausgelösten globalen Wirtschaftskrise auszubauen.

In dem Horizon Advisory Report der Alliance for American Manufacturing (AAM) heißt es, die Kommunistische Partei Chinas betrachte die Krise als “Chance, ihre Position auf den US-Märkten, in den Lieferketten und in der kritischen Infrastruktur auszubauen”.

Das Beratungsunternehmen sagte, Peking habe die globale Finanzkrise 2008-2009 genutzt, um seine Industrieoffensive „Go Out“ in den USA zu beschleunigen, und positioniert, um von einem wahrscheinlichen Anstieg der US-Infrastrukturausgaben zu profitieren.

“Es ist eine sehr ausgefeilte Strategie”, sagte AAM-Präsident Scott Paul in einem Interview. “Es gibt eine sehr legitime Debatte über die angemessene Rolle Pekings in der US-Wirtschaft, und es gibt Gründe, vorsichtig zu sein, chinesische Staatsunternehmen in unsere Wiederherstellungsbemühungen einzubeziehen.”

Paul sagte, seine Lobbygruppe arbeite mit demokratischen und republikanischen Gesetzgebern zusammen, um die Bestimmungen zu stärken und zu erweitern, die staatliche Mittel für US-Unternehmen vorsehen, und um sicherzustellen, dass sie nicht in die Hände chinesischer Staatsunternehmen oder Investoren gelangen.

Die Gruppe wurde 2007 von US-Unternehmen und den United Steelworkers gegründet, um Maßnahmen zur Ausweitung der US-Fertigung voranzutreiben.

Präsident Trump hat lange zugesagt, die Produktion aus Übersee zurückzubringen, aber die Coronavirus-Pandemie hat einen regierungsweiten Vorstoß ausgelöst, um die Abhängigkeit der US-Produktion und der Lieferkette von China zu entfernen.

Paul sagte, der Bericht zeige, dass China “freundliche” Beamte und Staaten identifiziert habe, darunter Kentucky, Heimat des Mehrheitsführers des Senats, Mitch McConnell, der in den letzten Jahren vermehrt chinesische Investitionen angezogen habe.

Chinesische Akquisitionen wurden einer genaueren Prüfung durch die USA unterzogen, um ihre Auswirkungen auf die nationale Sicherheit zu bestimmen. Die Übernahmen könnten jedoch zunehmen, wenn die Krise erwartungsgemäß viele notleidende Vermögenswerte hinterlassen würde, sagte er.

Written By
More from Heine Thomas

Sie war ‘erstaunliches Talent’, ‘noch größere Person’

Naya Rivera wurde am Dienstag von ihrer Familie als „erstaunliches Talent“ und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.