Clasico, deutsches Überraschungsduo und PSG unter Druck

Der Sieger des Clasico wird den ersten Platz in der Liga erreichen, während er sich den überraschenden Champions-League-Konkurrenten stellt, und Paris Saint-Germain kann es sich nicht leisten, sich von den Gedanken des FC Bayern München ablenken zu lassen.

AFP Sport wählt an diesem Wochenende einige der auffälligsten Aktionen in Europa aus:

– Crunch Classic –

Real Madrid gegen Barcelona, ​​Samstag 1900 GMT

Einige glauben, dass die Clasico ihren Glanz verloren haben, aber plötzlich treffen sich die beiden spanischen Giganten, um die Liga mindestens 24 Stunden lang zu schlagen.

Anfang Februar lagen sie zehn Punkte hinter Atletico Madrid, der jeweils ein Spiel mehr spielte. Atleticos Form hat sich seitdem verschlechtert, während Real und Barca unerbittlich waren. Der amtierende Meister von Zinedine Zidane hat sieben gewonnen und zwei seiner letzten neun unentschieden gespielt, während Barcelona mit 19 Siegen ungeschlagen ist, darunter 16 Siege.

Jetzt liegt Barcelona nur noch einen Punkt hinter Atletico, während Real drei Punkte hinter den Führenden liegt, aber von Kopf bis Kopf den Vorteil hat.

Auch ohne Fans auf dem Trainingsgelände von Real steht genauso viel auf dem Spiel wie seit langem in diesem Spiel.

Kann Lionel Messi zum ersten Mal seit drei Jahren gegen Real ein Tor erzielen, nachdem sechs Spiele leer waren? Wird Real von der Aussicht auf eine Rückkehr aus dem Viertelfinale der Champions League gegen Liverpool abgelenkt sein?

Deutschlands überraschender Top-4-Kampf –

Eintracht Frankfurt gegen Wolfsburg, Samstag 1330 GMT

Wolfsburg ist seit 2015 nicht mehr unter den ersten vier der Bundesliga, Eintracht seit 1993. Beide sind auf dem besten Weg, diese Saison dort zu beenden, wobei die Wölfe Dritter und Frankfurt Vierter werden.

Eintracht hat in 16 Spielen nur einmal verloren, seit Wolfsburg sie im Dezember mit 1: 2 besiegt hat, und der 2: 1-Sieg gegen Borussia Dortmund am vergangenen Wochenende brachte sie mit sieben verbleibenden Spielen sieben Punkte vor Erling Braut Haalands Team auf den fünften Platz. Wolfsburg, vier Punkte besser, verlor einmal in 13.

Beide werden von einem Österreicher trainiert, während Adi Huetter von Eintracht und Oliver Glasner von Wolfsburg Zeit bei Red Bull Salzburg verbringen, bevor sie ihre Heimat verlassen. Ihre Methoden sind jedoch nicht die gleichen: Wolfsburgs Erfolg basiert auf einer soliden Abwehr, während nur Bayern München mehr Tore erzielt hat als Frankfurt, dessen führender Stürmer Andre Silva 22 Tore erzielt.

– PSG spielen Aufholjagd –

Straßburg gegen Paris Saint-Germain, Samstag 1500 GMT

PSG hat am Mittwoch in München im ersten Spiel im Viertelfinale der Champions League einen atemberaubenden Sieg im Schnee errungen. Die Rückkehr ist Dienstag, aber Mauricio Pochettinos Team hat inzwischen eine wichtige Reise nach Straßburg in der Ligue 1.

Mit einer 0: 1-Niederlage gegen Lille am vergangenen Wochenende rutschten sie mit sieben verbleibenden Spielen drei Punkte hinter ihren Siegern an der Spitze ab, während Monaco und Lyon noch umkämpft sind.

PSG verlor und zog bei ihren letzten beiden Ligabesuchen im Elsass und ging ohne den gesperrten Neymar ins Stade de la Meinau. Die Pariser haben in dieser Saison bereits acht Ligaspiele verloren und sollten sich vor einer Mannschaft in Straßburg hüten, die kürzlich in Lille unentschieden gespielt und Monaco besiegt hat.

– Atletico um zu antworten? – –

Betis gegen Atletico Madrid, Sonntag 1900 GMT

Diego Simeones Atletico wird das Ergebnis des Clasico kennen, bevor er gegen Betis antritt, als sie in die Stadt zurückkehren, in der sie am vergangenen Wochenende gegen Sevilla mit 0: 1 verloren haben.

In zwei Monaten hatte Atletico einen Vorsprung von zehn Punkten vor La Liga, der mit nur vier Siegen in zehn Läufen begann. Für den Besuch bei Betis fehlen Atletico der verletzte Torschützenkönig Luis Suarez sowie der gesperrte Marcos Llorente auf dem sechsten Platz. .

– Moskauer Derby –

Lokomotive Moskau gegen Spartak Moskau, Sonntag 1600 GMT

Der von Gazprom unterstützte Zenit St. Petersburg ist auf dem besten Weg, einen dritten russischen Titel in Folge zu gewinnen, aber wenn er ausrutschen will, steht ein Quartett der Moskauer Granden an.

Unter ihnen sind der zweite Platz Spartak und der dritte Platz Lokomotiv, die sich am Sonntag treffen, mit CSKA und Dynamo weiter hinten.

Lokomotiv strebt einen sechsten Sieg in Folge an, seit die Liga aus ihrem langen Winterschlaf hervorgegangen ist, während Spartak einen fünften Sieg in Folge anstrebt, der von den Toren von Aleksandr Sobolev und Jordan Larsson angetrieben wird. .

as / mw

Written By
More from Urs Kühn

Titelverteidiger: ATP-Finale: Rafael Nadal erreicht das Halbfinale

Freitag, 20. November 2020 Rafael Nadal nutzt seine Chance für den ersten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.