Corona-Infektion und “GZSZ” Comeback nach Mutterschaftsurlaub

Chryssanthi Kavazi berichtet an “GZSZ” zurück. Obwohl die Schauspielerin den größten Teil der Babypause genießen konnte, wurde eine Coronavirus-Infektion auch für dunkle Tage gemacht.

Fotoserie mit 23 Bildern

Im vergangenen Herbst verabschiedete sich die Schauspielerin Chryssanthi Kavazi im Mutterschaftsurlaub. Jetzt kehrt sie in ihrer Rolle als Laura Lehmann zur RTL-Serie zurück. “Gute Zeiten schlechte Zeiten“Meine Babypause war sehr schön”, berichtet die Frau des Schauspielers und “Der maskierte Sänger“-Gewinner Tom Beck vor ihrem TV-Comeback Zeitung “Bild”. Nachdem sie und ihr Mann die Infektion bekommen hatten Coronavirus hatten überlebt, sie hätten viel Zeit als kleine Familie haben können.

Corona-Symptome waren “wirklich schlimm”

Das Vorherige “Alarm für Cobra 11“Star Beck hat den Virus Anfang April von ‘The Masked Singer’ nach Hause gebracht”, sagt Kavazi. Sie hatte auch zwei Wochen lang mit Symptomen zu kämpfen, was für sie noch schlimmer war, “weil ich zuvor” die 31-Jährige hatte kein Fieber außer Gelenkschmerzen und Kopfschmerzen “. “Und dann hatte ich schwere Atembeschwerden. Ich war schon erschöpft, wenn ich nur vom Bett ins Badezimmer ging.”

Später hatte sie auch mit Geruchs- und Geschmacksverlust zu kämpfen. “Es war wirklich schlimm. Es hat sehr lange gedauert, es loszuwerden”, sagt Kavazi, der das Ausmaß nach der Korona-Infektion sogar spürte. Sie spricht von “sehr schlechtem Haarausfall”.

Mit Baby für “GZSZ” eingestellt

Trotz all des Leidens scheint Kavazi auch in der Lage zu sein, etwas Gutes aus der Pandemie herauszuholen: “Am Ende war die Corona-Zeit für uns als Familie ziemlich gut, weil wir so viel Zeit miteinander hatten.” Sie genoss die Tatsache, dass “alles etwas langsamer war”. Jetzt will die Schauspielerin wieder professionell Vollgas geben – unter einer Bedingung, wie sie selbst sagt: “Dass ich den Kleinen im Set mitnehmen kann.” Dies gibt ihr das Gefühl, dass sie immer bei ihm sein kann. Der am 9. November 2019 geborene Junge liebt es auch, am Set zu sein. “Jeder ist so süß zu ihm. Er ist jetzt Teil des Teams”, sagte Kavazi.

Das hat die Schauspielerin im Februar gesagt in einem Interview mit t-online.dedass sie beabsichtigte, ihre Kleine zum Shooting mitzunehmen: „Wir versuchen, die beste Lösung zu finden. GZSZ ist mein Job und ich mache es gerne. Es vernachlässigt meinen Sohn nicht. Ich denke darüber nach, ihn am Set mitzunehmen. Dann ist er immer bei mir und das ist das Wichtigste! “”

Written By
More from Urs Kühn

Jubiläum von “Stern TV”: 1985 mit HIV geboren – So ist Schirin Bogner heute

Schirin Bogner ist seit ihrer Kindheit bei “Stern TV”. Sie war lange...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.