Coronavirus: Die Solidarität der britischen Sperren beginnt zu zerfressen.

Coronavirus: Die Solidarität der britischen Sperren beginnt zu zerfressen.

Bildrechte
EPA

Die Beschränkungen der Sperrung haben in Großbritannien einen neuen Gemeinschaftsgeist gefördert, aber es gibt Anzeichen dafür, dass Solidaritätsgefühle und Zusammengehörigkeit bereits zu zersplittern und zu zerfransen beginnen.

Dies ist die Warnung einer Kampagne namens Together, zu deren Gründern der NHS, Wohltätigkeitsorganisationen, Mediengruppen und Arbeitgeber gehören.

Die Organisation half diesen Monat bei der Organisation des Geburtstagsklatsches für das Gesundheitswesen und leitet eine nationale öffentliche Konsultation ein, um zu verhindern, dass sich neue Gemeindeteilungen öffnen.

Es werden jedoch voraussichtlich herausfordernde Monate bevorstehen.

Eine heute veröffentlichte Umfrage zeigt, dass die Menschen das Gefühl haben, dass das Land seit der Einführung von Virusbeschränkungen weniger gespalten ist.

Die von ICM während der Sperrung von Mai bis Juni durchgeführte Umfrage unter 2.000 Erwachsenen ergab, dass 45% der Befragten der Meinung waren, Großbritannien sei zu Lebzeiten “noch nie so gespalten” gewesen. Eine ähnliche Umfrage, die kurz vor der Sperrung im März durchgeführt wurde, ergab, dass 60% der Aussage zustimmen.

Auf die Frage, ob das Land “immer noch zu sehr auf das konzentriert ist, was uns trennt”, deuten die Umfrageergebnisse auf einen Rückgang von 70% im März auf 61% bis Ende Mai hin.

Ein ähnlicher Anteil in der späteren Umfrage (62%) meinte, die Menschen hätten “die Fähigkeit verloren, über Politik zu diskutieren, ohne wütend und missbräuchlich zu werden”.

Die Analyse der Umfrage- und anderer Einstellungsdaten hat jedoch zu Warnungen geführt, dass sich der durch den Kampf gegen Covid-19 geförderte Geist der Einheit möglicherweise auflöst.

“Es besteht die Gefahr, dass sich die Spaltungen in der Vergangenheit wieder öffnen, wenn sich die Gesellschaft wieder öffnet”, sagt Jill Rutter, Strategiedirektorin beim Think Tank British Future und Autorin des Together-Berichts.

“Durch die gemeinsame Erfahrung der Sperrung fühlten sich viele Menschen mehr mit ihren Nachbarn und der örtlichen Gemeinschaft verbunden. Jetzt beginnt das Gefühl der Zusammengehörigkeit zu schwinden.

“Die gute Nachricht ist, dass die Leute lieber daran festhalten würden.”

“Tiefe wirtschaftliche Unsicherheit”

Die Together-Kampagne ging der Pandemie voraus und hatte bereits darüber nachgedacht, wie die “wütenden Spaltungen” über den Brexit und den politischen Tribalismus geheilt werden können.

Die Wiederbelebung des Gemeinschaftsgeistes, die durch das “Klatschen für die Pflegekräfte” während der Sperrung veranschaulicht wurde, wurde als Gelegenheit gesehen, neue Verbindungen auf Nachbarschaftsebene zu festigen.

Die Kampagne half bei der Organisation des Geburtstagsklatsches für den NHS am 5. Juli. Laut einer heutigen ICM-Umfrage nahmen 14 Millionen Menschen in ganz Großbritannien teil, darunter auch Premierminister Boris Johnson.

Die Teilnehmer wurden ermutigt, mit den Nachbarn “eine Tasse Kaffee oder ein Glas zu trinken”, über die Verbindungen nachzudenken, die während der Sperrung hergestellt wurden, und darüber nachzudenken, wie unsere Gemeinschaften für die nächste Phase der Krise gestärkt werden können.

Bildrechte
EPA

Bildbeschreibung

Boris Johnson schloss sich dem NHS-Jubiläumsklatschen an

Dieser Prozess tritt nun mit dem Start von “talk / together” in eine neue Phase ein, ein nationales Gespräch, von dem die Organisatoren hoffen, dass es die größte öffentliche Konsultation seit der Volkszählung sein wird.

In jeder Region Großbritanniens werden Diskussionsgruppen mit einer Online-Umfrage abgehalten, die voraussichtlich Hunderttausende von Besuchern anziehen wird.

Die Konsultation soll dem Land helfen, einen friedlichen Weg durch eine voraussichtlich bedeutende Rezession zu beschreiten.

Im Vorwort zum heutigen Bericht schreibt der Bischof von Leeds, Nick Baines: “Wir befinden uns in einer Phase tiefer wirtschaftlicher Unsicherheit, die die bestehenden Ungleichheiten verschärfen und unsere Gesellschaft noch weiter belasten wird.

“Wir müssen anfangen, uns besser zu widersprechen: Wir müssen unsere Unterschiede erkennen und respektieren, während wir uns an unsere gemeinsame Menschlichkeit und Staatsbürgerschaft erinnern, mit all den gegenseitigen Verpflichtungen, die diese von uns verlangen.”

Written By
More from Heine Thomas

Andreas Kalbitz soll versehentlich Parteikollegen verletzt haben – Staatsanwälte ermitteln

Deutschland AfD Brandenburg Nach einem Schlag gegen einen Parteikollegen tritt Kalbitz als...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.