Coronavirus: Spanien sagt, dass Ausbrüche unter Kontrolle sind, nachdem Großbritannien Quarantäne angeordnet hat

Coronavirus: Spanien sagt, dass Ausbrüche unter Kontrolle sind, nachdem Großbritannien Quarantäne angeordnet hat

Bildrechte
AFP

Bildbeschreibung

Das Nationale Kunstmuseum von Barcelona. Spanien hat in letzter Zeit einen Anstieg der Covid-19-Fälle verzeichnet

Spanien hat erklärt, dass Ausbrüche neuer Covid-19-Fälle isoliert und unter Kontrolle sind, nachdem Großbritannien abrupt angeordnet hat, dass Personen aus dem Land unter Quarantäne gestellt werden.

In Spanien sind die Infektionen in letzter Zeit stark gestiegen, da die Beschränkungen gelockert wurden. Einige Regionen haben inzwischen Maßnahmen eingeführt, darunter die obligatorische Einführung von Gesichtsmasken.

“Spanien ist sicher für Spanier und Touristen”, sagte der Außenminister.

Die Ansteckung unter jungen Menschen, die sich in größerer Zahl versammelt haben, scheint eine besondere Sorge zu sein.

In Frankreich und Deutschland sind ebenfalls neue Fälle aufgetreten, da sich die Nationen zwischen der Abwehr neuer Ausbrüche und der Wiedereröffnung von Volkswirtschaften auseinandersetzen.

  • Verfolgung des globalen Ausbruchs
  • Verärgerte Reisende reagieren auf die Quarantäneregeln Spaniens

Der Schritt Großbritanniens, 14 Tage lang Ankünfte aus Spanien zur Selbstisolierung zu verlangen, trat am Sonntag in Kraft, nur wenige Stunden nach Bekanntgabe der Änderung, was Reisende und Reiseveranstalter verärgerte.

Die Luftfahrtindustrie reagierte mit Bestürzung und nannte es einen großen Schlag. Der größte britische Reiseveranstalter, Tui, hat alle spanischen Feiertage auf dem Festland bis zum 9. August abgesagt. British Airways führt immer noch Flüge durch, sagte aber, der Schritt habe “Tausende von Reiseplänen der Briten ins Chaos gestürzt”.

Der britische Außenminister Dominic Raab verteidigte jedoch die “schnelle” Entscheidung.

Spanien hat mehr als 272.000 bestätigte Covid-19-Fälle und rund 28.400 Todesfälle. nach Untersuchungen der Johns Hopkins Universityund ist eines der am stärksten vom Virus betroffenen europäischen Länder.

Die Zahl der Fälle hat sich in zwei Wochen verdreifacht. Am Freitag wurden mehr als 900 Neuinfektionen gemeldet.

Wie vergleicht sich Spanien in Europa?

Die Fallrate pro 100.000 Menschen liegt derzeit bei 39,4, nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) der Europäischen Union. Dies ist vergleichbar mit der britischen Rate von 14,6.

Spanien ist jetzt mit Schweden und Portugal vergleichbar, aber die Zinsen fallen dort, während die Spaniens steigen.

Covid-19-Fälle pro 100.000

Kumulierte 14-Tage-Zahl in ausgewählten Ländern

Rumänien (59,7) und Bulgarien (44,8) liegen deutlich höher. Luxemburg ist weit höher, aber die Zahl dort kann durch seine kleine Bevölkerung verzerrt sein.

Wie in anderen Ländern zu sehen ist, in denen ein Anstieg der Infektionen zu verzeichnen ist, scheint die Mehrzahl der Neuerkrankungen in Spanien auf einige wenige Regionen beschränkt zu sein, darunter Katalonien, wo sich Barcelona befindet, und Aragon.

Am Sonntag sagte der spanische Außenminister Arancha González Laya, die Ausbrüche seien “perfekt kontrolliert” worden und hätten erwartet, sobald die Beschränkungen aufgehoben worden seien.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftPassagiere, die vom Flughafen Madrid nach Großbritannien zurückkehren wollten, sprachen von ihrer Frustration

“Die Hälfte derjenigen, die in Spanien Covid-positiv sind, ist asymptomatisch, was einen sehr deutlichen Hinweis auf die enormen Anstrengungen gibt, die alle Regionen in Spanien unternehmen, um Covid bei seinen Bürgern zu testen”, sagte sie.

Frau González sagte, dass die Kanarischen und Balearen, die bei Touristen beliebt sind, keine Wiederbelebung der Infektionen verzeichnet haben und darauf bestanden, dass sie “sehr sichere Gebiete” seien. Sie fügte hinzu, dass die Behörden versuchen würden, die britische Regierung davon zu überzeugen, sie von der Quarantäne auszuschließen.

Die Entscheidung Londons, die Quarantänebeschränkungen für Reisende aus Spanien wieder einzuführen, ist ein neuer, verheerender Schlag für die Tourismusbranche des Landes.

“Wir wissen, was britischer Tourismus für unser Land und insbesondere für unsere Region bedeutet”, sagte der Vizepräsident von Andalusien, Juan Marín. Er beschrieb es als “sehr schlechte Nachricht”, insbesondere für die Costa del Sol, wo viele britische Touristen dazu neigen, ihre Ferien zu verbringen.

Die Zahl der britischen Touristen, die diesen Sommer nach Spanien gekommen sind, ist viel geringer als normal, aber es gibt immer noch Tausende von Urlaubern, die von der Entscheidung Großbritanniens überrascht und frustriert waren.

Einige Touristenzentren waren bereits von dem jüngsten Anstieg der Coronavirus-Fälle betroffen. Dieses Wochenende ordnete die katalanische Regierung die vorübergehende Schließung aller Nachtclubs an, um die Ausbreitung des Virus unter jungen Menschen einzudämmen, was ein besonderes Problem darstellt.

Ergreifen andere Maßnahmen gegen Spanien?

Der französische Premierminister Jean Castex hat den französischen Bürgern “nachdrücklich empfohlen”, nicht nach Katalonien zu gehen.

Norwegen hat eine 10-tägige Quarantäne für Personen eingeführt, die aus Spanien anreisen.

Belgien hat Reisen nach Huesca und Lleida verboten, mit Empfehlungen gegen Reisen in eine Reihe anderer Gebiete in Spanien.

  • Fettleibigkeit erhöht das Risiko von Covid-19
  • Spanien Reiseregeln: Was sind meine Rechte?

Deutschland hat keine Maßnahmen gegen diejenigen verhängt, die speziell aus Spanien anreisen, obwohl die Regierung Touristen von Reisen zu den Balearen, Navarra, Katalonien und Aragon abrät.

Anfang dieser Woche gab die Regierung bekannt, dass alle Reisenden nach ihrer Ankunft in Deutschland freiwillig auf kostenlose Coronavirus-Tests zugreifen können.

Written By
More from Lukas Sauber

Edward Enninful, britischer Vogue-Redakteur, wurde vom Sicherheitsbeamten in den Büros des Magazins “rassistisch profiliert”

Geschrieben von Oscar Holland, CNN Der Herausgeber der britischen Vogue, Edward Enninful,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.