Coronavirus: Urlaubsbuchungen “explodieren”, da die Reisebeschränkungen nachlassen

Coronavirus: Urlaubsbuchungen "explodieren", da die Reisebeschränkungen nachlassen

Bildrechte
Getty Images

Reiseveranstalter sagen, dass Urlaubsbuchungen “explodiert” sind, nachdem die Regierung angekündigt hat, dass die derzeitigen Beschränkungen gelockert werden.

Die Minister sagten ab dem 6. Juli, dass die pauschalen Beschränkungen für nicht wesentliche Auslandsreisen in Großbritannien gelockert werden.

Urlauber dürfen in bestimmte europäische Länder reisen, ohne nach ihrer Rückkehr 14 Tage unter Quarantäne stellen zu müssen.

Ein Sprecher von TUI sagte, der Schritt sei ein “äußerst positiver Schritt nach vorne”.

“Wir haben in dieser Woche bereits einen Anstieg der Buchungen um 50% gegenüber dem letzten gesehen [week]Die Ferien in Spanien und Griechenland sehen diesen Sommer am beliebtesten aus “, sagte Andrew Flintham, Geschäftsführer von TUI UK und Irland.

Lastminute.com gab bekannt, dass die Weihnachtsverkäufe im Vergleich zur letzten Woche um 80% gestiegen sind, was hauptsächlich auf die Ankündigung zurückzuführen ist, dass Spanien die Quarantäne für Briten aufhebt.

Die Liste der Reisekorridore mit Großbritannien soll nächste Woche veröffentlicht werden und voraussichtlich Spanien, Frankreich, Griechenland, Italien, die Niederlande, Finnland, Belgien, die Türkei, Deutschland und Norwegen umfassen – nicht jedoch Portugal oder Schweden.

Es wurde bekannt gegeben, dass in Großbritannien weitere 100 Menschen an dem Virus gestorben waren. Bis zum 27. Juni wurden weitere 890 Personen positiv getestet.

“Ampelsystem”

John Keefe, Direktor für öffentliche Angelegenheiten bei Eurotunnel, sagte, die Telefone hätten “vom Haken geklingelt”.

Eurotunnel verzeichnete vor Wochen einen Anstieg der Buchungen, was darauf hindeutet, dass viele Urlauber bereits damit begonnen hatten, “die Quarantänemaßnahmen zu reduzieren”, sagte Keefe – aber die Buchungen “explodierten”, als die Ankündigung am Freitag erfolgte.

Seit dem 17. März gibt es Ratschläge des Auswärtigen Amtes gegen alle außer wesentlichen internationalen Reisen.

Nach den neuen Regeln wird ein Ampelsystem eingeführt, dessen Länder je nach Verbreitung des Coronavirus als grün, bernsteinfarben oder rot eingestuft werden. Großbritannien wird wahrscheinlich in den kommenden Tagen Vereinbarungen mit Ländern erörtern.

Ein Regierungssprecher sagte, Maßnahmen würden den Menschen “die Möglichkeit für einen Sommerurlaub im Ausland” geben und gleichzeitig die britische Wirtschaft ankurbeln – betonte jedoch, dass die Entspannung von den Risiken abhänge, die niedrig bleiben.

Die Regierung sagte, sie würde “nicht zögern, die Bremsen zu betätigen”, wenn sich die Situation ändere.

Diese Maßnahmen gelten jedoch nur für England, da die Reaktion auf die Pandemie eine verteilte Angelegenheit ist.

Die schottischen Minister haben erklärt, dass noch keine Entscheidung getroffen wurde, die Beschränkungen für Urlaubsreisen zu lockern.

Die walisische Regierung ist ebenfalls unentschlossen, da die Tourismusunternehmen in Wales erst am 13. Juli wiedereröffnet werden sollen.

Bildrechte
Getty Images

In Portugal hat die Zahl der Neuerkrankungen in und um Lissabon in letzter Zeit zugenommen, während Schweden wahrscheinlich nicht auf der Liste steht, da die Infektionsrate dort höher ist als in Großbritannien. Sie werden wahrscheinlich beide als rot eingestuft.

Der Regierungssprecher räumte jedoch ein, dass es nichts geben würde, das jemanden davon abhalten würde, die Quarantäne zu umgehen, indem er auf einen spanischen Flughafen fliegt, für seinen Urlaub über die Grenze nach Portugal fährt und auf demselben Weg zurückkehrt.

Reisende aus Großbritannien müssen bei ihrer Rückkehr aus dem Ausland immer noch die Adresse angeben, an der sie übernachten möchten, unabhängig davon, aus welchem ​​Land sie zurückkehren. Außerdem sind sie gesetzlich verpflichtet, in Flugzeugen und Fähren Gesichtsbedeckungen zu tragen.

Wie fühlen sich Urlauber?

Bildbeschreibung

Jon San Jose und seine Frau Karleen freuen sich auf ihren Familienurlaub in Spanien

Der 38-jährige Jon San Jose wird im August mit seiner Frau und zwei kleinen Kindern nach Spanien reisen, um den 60. Geburtstag seiner Schwiegermutter zu feiern.

Um die Risiken zu minimieren, haben sie beschlossen, den Eurotunnel nach Frankreich zu nehmen und dann nach Alicante, Spanien, zu fahren, wo sie vom Rest der Großfamilie in einer Villa untergebracht werden.

Jon und seine Frau Karleen begrüßten die Ankündigung der Regierung, nachdem sie Zweifel hatten, dass die Geburtstagsfeier noch stattfinden würde, und sagten, dass sie alles tun, um die Risiken zu begrenzen.

“Wir werden wahrscheinlich nicht mehr als ein- oder zweimal auswärts essen”, sagte Jon. “Wir werden wahrscheinlich die meiste Zeit in der Villa bleiben. Wenn überhaupt, ist das Risiko geringer, dorthin zu gehen als zu bleiben.” [in the UK] im Moment.”

Die portugiesische Staatssekretärin für Tourismus, Rita Baptista Marques, sagte gegenüber BBC Breakfast, ihr Land sei vom World Tourism and Travel Council zum sichersten Reiseziel in Europa ernannt worden und sei ein “sauberes und sicheres Reiseziel”.

Sie fügte hinzu, dass die Situation “vollständig unter Kontrolle” sei und erhebliche Tests durchgeführt würden.

Der griechische Tourismusminister Haris Theoharis schlug jedoch vor, dass es bis zu drei Wochen dauern könnte, bis das Land glücklich ist, eine Luftbrücke nach Großbritannien zu öffnen, da die Gespräche mit Gesundheitsexperten fortgesetzt werden.

Spanien hat am vergangenen Sonntag seinen Ausnahmezustand aufgehoben, seine Grenzen für Besucher aus den meisten Teilen Europas wieder geöffnet und britischen Touristen die Einreise ohne Quarantäne ermöglicht.

Die Reisebranche-Gruppe ABTA sagte, die Reisebranche erwarte “eifrig” die Bestätigung der Liste der Länder, was “die Kunden zur Buchung ermutigen sollte”.

“Der pauschale Rat des Auswärtigen Amtes gegen alle Reisen, die nicht unbedingt erforderlich sind, ist jedoch immer noch ein großes Hindernis für das Reisen, und wir freuen uns darauf, dass die Regierung einen ähnlichen risikobasierten Ansatz für diesen Rat verfolgt”, heißt es in einer Erklärung.

Das Vereinigte Königreich hat Regeln eingeführt, nach denen sich alle im Vereinigten Königreich ankommenden Personen am 8. Juni für 14 Tage selbst isolieren müssen. Es wurde von der Reisebranche und den Abgeordneten aller Parteien allgemein kritisiert.

Was sind die aktuellen Quarantäneregeln?

  • Personen, die in Großbritannien ankommen, sollten nach Möglichkeit mit ihrem eigenen Auto an ihr Ziel fahren und dort keine öffentlichen Verkehrsmittel oder Taxis benutzen
  • Ankünfte dürfen nicht zur Arbeit, zur Schule oder in öffentliche Bereiche gehen oder Besucher haben – außer für wesentliche Unterstützung. Sie dürfen auch nicht ausgehen, um Lebensmittel oder andere wichtige Dinge zu kaufen, auf die sie sich verlassen können
  • Diejenigen, die in England, Wales und Nordirland ankommen, könnten mit einer Geldstrafe von 1.000 GBP rechnen, wenn sie sich 14 Tage lang nicht selbst isolieren, während sie in Schottland mit einer Geldstrafe von 480 GBP rechnen müssen. Die Höchststrafe für Wiederholungstäter in Schottland beträgt 5.000 GBP

Weitere Informationen zu den Regeln finden Sie hier.

“Unser neues Risikobewertungssystem wird es uns ermöglichen, eine Reihe sicherer Reiserouten auf der ganzen Welt sorgfältig zu eröffnen. Dies gibt den Menschen die Möglichkeit, Sommerferien im Ausland zu verbringen und die britische Wirtschaft durch Tourismus und Wirtschaft anzukurbeln”, sagte ein Regierungssprecher.

“Aber wir werden nicht zögern, die Bremsen zu betätigen, wenn wieder Risiken auftauchen.”

  • DAME JUDI DENCH UND DAVID TENANT: Die Zukunft der Theaterindustrie nach dem Coronavirus
  • SEAN PENN: Die Rolle des Hollywood-Schauspielers bei der Prüfung von Amerikanern


Wie wirken sich die Regeländerungen auf Ihre Pläne für einen Sommerurlaub aus? Email

Bitte geben Sie eine Kontaktnummer an, wenn Sie bereit sind, mit einem BBC-Journalisten zu sprechen.

  • WhatsApp: +44 7756 165803
  • Tweet: @BBC_HaveYourSay
  • Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen

Written By
More from Heine Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.