Das einzige Mets-Ziel, das zählt, ist da: Sherman

Das einzige Mets-Ziel, das zählt, ist da: Sherman

Hier ist die Frage, die sich alle Mets-Fans stellen sollten.

Können wir Zweiter werden?

Sicher, keine Fangemeinde möchte singen: “Wir sind die Nr. 2.”

Aber denken Sie daran, dass bei erweiterten Playoffs acht Vereine in jeder Liga die Playoffs erreichen und die beiden besten in jeder Division garantiert sind. Wie jedes Team wollen die Mets also zuerst fertig werden. Unter der Annahme, dass MLB eine Nachsaison hat – eine große Annahme während einer Pandemie -, wird der zweite Platz die Spiele im Oktober sichern.

Und mit der Wahrscheinlichkeit, dass es keine Fans und vielleicht sogar neutrale Seiten gibt, wird es weniger schädlich sein als je zuvor, das “Road” -Team in einer Playoff-Serie zu sein.

Können die Mets mindestens als Silbermedaillengewinner von NL East abschließen? Die Division besteht nicht aus den Yankees von 1927 oder sogar den Yankees von 2020. Die Fehler Ihres Teams zu sehen – Edwin Diaz ‘Unzulänglichkeit, Pete Alonsos zweiter Einbruch, Noah Syndergaards Abwesenheit – ist kurzsichtig. Tauchen wir also tief in eine fehlerhafte Abteilung ein, in der das Team, das ab Mitte der Woche an erster Stelle stand, Ihr…

1. MIami Marlins. Ja, nachdem ich acht Tage nicht gespielt habe und die Hälfte ihres Kaders wegen a verloren habe COVID-19-Ausbruch in ihrem TeamDie Marlins erhielten 2020 die größte Pause, die ein Team machen kann: die Baltimore Orioles im anderen sanitären Unterstand. Miami gewann seine ersten drei Spiele aus seiner Pandemiepause. Was ausgerechnet diese Wochenendserie bei CIti Field zu dem macht, was Sie Anfang August wollen – wichtige Spiele.

Die Marlins fahren das Choo-Choo, das niemand an uns glaubt, und dieser Sinn wuchs nur mit der Reaktion in der gesamten Liga – bis zu einem gewissen Grad von Team-CEO Derek Jeter bestätigt, der zugab, dass der Club in Bezug auf Dinge wie das Tragen von Masken und das Nachlassen des Clubs nachlässig war soziale Distanzierung – dass Miami seine eigenen Virusprobleme verursachte und den Sport damit fast zum Erliegen brachte.

Die Marlins haben junge Talente und neue Motivationen und gegen die Semi-Pro Orioles blühten ihre provisorischen Kader und ihre spontanen Pitching-Mitarbeiter auf. Vielleicht kann das für 60 Spiele aufrechterhalten werden, oder was auch immer für ein Team, das länger als eine Woche in Quarantäne war, in die Höhe getrieben wird. Daher ist es für die Mets wichtig, diese Träume ab diesem Wochenende zu verwirklichen, damit sie sich stärker auf die erwarteten Konkurrenten von NL Ost konzentrieren können, einschließlich des zweimaligen Titelverteidigers…

2. Atlanta Braves. Die Mets waren auf dem Feld, als Atlanta seinen vielleicht unverzichtbarsten Spieler verlor. Während Ronald Acuna und Freddie Freeman großartig sein mögen, haben sie sich in einer tiefen Aufstellung. Atlantas Rotation war bereits Klebeband und Hoffnung, und dann riss Mike Soroka seine Achillessehne gegen die Mets. Jetzt haben die Braves kein Ass mehr von einer Rotation, bei der Felix Hernandez im Frühjahr ausschied, Cole Hamels frühestens im September wegen einer Schultererkrankung aufstellen konnte und Mike Foltynewicz zu den Minderjährigen geschickt wurde, weil er ebenfalls verlor viel Gewicht und sein Fastball und Erfolg damit.

Braves Mike Soroka Achilles
Mike Soroka (c.) Wurde am Montag vom Feld geholfen, nachdem er sich den Achilles gerissen hatte.Icon Sportswire über Getty Images

Talentierte, aber wilde Pitcher wie Sean Newcomb, Touki Toussaint und Kyle Wright werden versuchen, einzusteigen, aber Atlanta hat sich in der Nebensaison auf seinen Bullpen fixiert und braucht das und eine starke Aufstellung, obwohl einer jetzt Ozzie Albies (verletztes Handgelenk) vermisst. , um das Team zu tragen. Die Rotationsprobleme der Braves waren vorhersehbarer als die der…

3. Washington Nationals gewann eine World Series hinter ihrer Rotation. Aber Stephen Strasburg muss wegen eines Nervenproblems in seinem Handgelenk noch aufschlagen. Max Scherzer verließ seinen Start gegen die Mets mit einer Oberschenkelverletzung, die er als geringfügig bezeichnete. Wenn die Nationals dieses Duo in Zusammenarbeit mit Patrick Corbin und Anibal Sanchez gesund machen können, wissen sie, dass sie eine von der Meisterschaft getestete Rotation haben.

Aber da Anthony Rendon jetzt ein Engel ist und Ryan Zimmerman weg ist, ist die Besetzung viel dünner, hauptsächlich um (Juan) Soto und Savvy (Miguel Castro, Adam Eaton, Josh Harrison, Howie Kendrick und Eric Thames).

Weißt du, was für die Nationals schockierend gut war? Ihr Bullpen (1,53 ERA bis Mitte der Woche). Sie wissen, was schlimmer war als selbst niedrige Erwartungen…

4. Die Philadelphia Phillies Bullpen. Nach einem Doubleheader am Mittwoch mit den Yankees hatten Phillies Reliefs eine ERA (9,18), zwei Runs ein Spiel schlechter als jeder andere Verein. Der neue Manager Joe Girardi ist Experte für Stiftmanipulation. Aber bei den Yankees hatte er fast immer eine gute Auswahl. In den ersten drei Spielen gegen die Amis hielten die Phillies-Starter Jake Arrieta, Zack Wheeler und Aaron Nola die Treffer auf einen Durchschnitt von 0,209 (9: 43). Phillies-Helfer wurden auf einen Durchschnitt von 0,667 (10 zu 15) geschlagen.

Die Phillies mussten 57 Spiele in 56 Tagen bestreiten, um einen Zeitplan für 60 Spiele zu erstellen. Was bedeuten würde, viel in diesem Bullpen zu sein. Ich habe gesehen, wie Girardi aus vielen Boone Logans, Edwar Ramirezes und Cory Wades großartige Arbeit gewonnen hat, aber das war fast immer mit dem Anker von Mariano Rivera und David Robertson. Dieser aktuelle Stift hatte weder Rivera noch Robertson (der eigentlich ein Phillie ist, aber nach der Operation von Tommy John ausfällt), und ich bin mir nicht einmal sicher, ob sie Logan, Ramirez und Wade haben.

Während Met-Fans zu Recht über Diaz stöhnen, sich Sorgen um Dellin Betances machen und hoffen, dass Seth Lugo keine Schritte von der letzten Saison zurückgetreten ist, sind diese drei Jungs sowie Jeurys Familia und Justin Wilson talentiert mit Stammbaum. Die Mets haben eine tiefere Aufstellung als die Nationals, Marlins und wahrscheinlich Phillies. Selbst wenn Syndergaard aus ist und Marcus Stroman heilt, nähern sie sich nicht den Brave-Rotationsproblemen.

Addiere es und warum konnten sie in dieser verrückten Saison nicht mindestens die zweitbesten sein?

Written By
More from Heine Thomas

Was Jets ‘neuer Kappenraum in der verweilenden Jadeveon Clowney-Saga bedeutet

Sie fragen, wir antworten. Die Post beantwortet Fragen von Lesern zu New...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.